Itil Service Operation

Itil-Service Betrieb

Ziel: ITIL Service Operation stellt sicher, dass IT-Services effektiv und effizient bereitgestellt werden. Das ITIL Service Operation Training (Modul ITIL SO) umfasst die Planung und Durchführung aller Aktivitäten zur Bereitstellung von IT-Services. Im Band Service Operation werden Praktiken zur Verwaltung von Serviceoperationen beschrieben. In der Schulung lernen Sie alle Inhalte der Phase Service Operation (SO) kennen.

ITIL-Service Betrieb - Service Betrieb - Service Betrieb

Zielsetzung: ITIL Service Operation sorgt dafür, dass IT-Services wirkungsvoll und wirtschaftlich bereitgestellt werden. Der Servicebetrieb umfasst die Bearbeitung von Nutzeranfragen und die Entwicklung von Lösungsansätzen sowie die Erledigung von operativen Tätigkeiten im täglichen Geschäft. Die Servicebetriebsphase des "Service Lifecycle" befasst sich mit der Erledigung aller operativen Tätigkeiten. Für das tägliche Geschäft ist der ITIL Service Operation zuständig.

Gemäß ITIL 2011 besteht die ITIL Service Operationsphase aus den nachfolgenden Hauptprozessen: Ziel des Eventmanagementprozesses: Innerhalb des ITIL-Servicebetriebs sorgt das Eventmanagement dafür, dass CI's und Dienste kontinuierlich beobachtet werden und dass Ereignisse herausgefiltert und eingestuft werden, um bei Bedarf entsprechende Massnahmen zu ergreifen. Ziel des Vorfallmanagementprozesses: Alle Vorfälle über ihren gesamten Lifecycle zu verwalten.

Oberstes Gebot des Vorfallmanagements ist es, einen IT-Service so rasch wie möglich für den Benutzer wiederherzustellen. Verfahrensziel Anfrageerfüllung: Zur Bearbeitung von Serviceaufträgen, die in den meisten FÃ?llen kleinere Ãnderungen (Standard-Ãnderungen, z.B. Passwortänderungsanfragen) oder Informationsanfragen sind. Zugriffsverwaltungsprozess: Berechtigten Benutzern das Recht zur Nutzung eines Dienstes zu gewähren und zugleich zu verhindern, dass unbefugte Benutzer auf ihn zugreifen.

Im Rahmen des Zugriffsmanagementprozesses werden im Wesentlichen Spezifikationen ausgeführt, die im Rahmen des Informationssicherheitsmanagements festgelegt wurden. Das Zugriffsmanagement wird manchmal auch als Rechtemanagement oder Identitätsmanagement bezeichnet. Die Zugriffsverwaltung wird auch als Rechtemanagement oder Identitätsmanagement oder Identitätsmanagement oder Identitätsmanagement oder Identitätsmanagement oder Identity Management genannt. Ziel des Problemmanagementprozesses: Alle Probleme während ihres ganzen Produktlebenszyklus zu verwalten. Das Hauptziel des Problemmanagements ist es, das Eintreten von ( "wiederkehrenden") Vorfällen zu verhindern und die Folgen von Vorfällen, die nicht zu verhindern sind, zu minimieren.

Proaktives Problemmanagement wertet Incident Records aus und verwendet die in anderen Prozessen des ITService-Managements erfassten Informationen, um Tendenzen oder signifikante Probleme zu identifizieren. Ziel des Prozesses für die IT-Betriebskontrolle: Überwachung und Kontrolle der ITInfrastruktur. Im Rahmen des Prozesses für die IT-Betriebskontrolle werden die fortlaufenden Routineaktivitäten im Zusammenhang mit dem Betreiben von Infrastrukturkomponenten und Applikationen durchgeführt.

Facility Managementprozessziel: Die physischen Vermögenswerte und Gebäude zu managen, in denen sich die IT-Infrastruktur befindet. Das Facilitymanagement deckt alle Bereiche des Anlagenmanagements ab, z.B. das Ziel des Anwendungsmanagements: Innerhalb des ITIL-Servicebetriebs ist das Anwendungsmanagement für das Anwendungsmanagement über den kompletten Lifecycle hinweg inne. Ziel des Technical Managements: Das Technical Management bietet technische Expertise und Support für das IT-Infrastrukturmanagement.

Zusätzlich zu den ausführlichen ITIL-Prozessbeschreibungen sind folgende Zusatzinformationen zum ITIL Service Operation verfügbar:

Auch interessant

Mehr zum Thema