Itil Service Strategy

Itil-Service-Strategie

Ziel: Die ITIL-Service-Strategie definiert eine Strategie für die Bereitstellung von Services für Kunden. Die ITIL Service Strategy Training (ITIL SS) umfasst die Definition von Märkten und die Entwicklung eines Dienstleistungsportfolios. Die Broschüre Service Strategy enthält Hinweise, wie Sie Services als strategische Assets positionieren und definieren können. In diesem kompakten Training werden die in den Büchern Service Strategy und Service Design beschriebenen Inhalte vermittelt.

ITIL-Service-Strategie - Service-Strategie

Zielsetzung: Die ITIL-Service-Strategie legt eine Unternehmensstrategie für die Erbringung von Dienstleistungen für unsere Kundschaft fest. Basierend auf einer Analyse der Bedürfnisse der Kunden in Bezug auf den Markt für Dienstleistungen wird in der Phase der Service-Strategie festgelegt, welche Dienstleistungen die IT-Organisation bietet und welche Funktionen zu entwickeln sind. Mit der Dienstleistungsstrategie kann sich die IT-Organisation durchgängig an der Unternehmensstrategie orientieren.

IT-Dienstleistungen sind ebenso wie z. B. bei Produkten aus betriebswirtschaftlicher Sicht einem charakteristischen Life-Cycle unterworfen. Das fängt bei der Produkteinführung an und hört bei der Entfernung aus dem Bestand auf. Jedes Fachgebiet der ITIL ist auf eine spezifische Stufe in diesem "Service Lifecycle" ausgerichtet: Die ITIL Service Strategy definiert, welche Art von Dienstleistungen welchen Auftraggebern oder auf dem Kundenmarkt anzubieten sind.

Gemäß ITIL 2011 besteht die Fachrichtung ITIL Service Strategy aus den nachfolgenden Hauptprozessen: Strategiemanagement für IT-Dienstleistungen Prozessziel: Bewertung der Produktpalette, Kompetenz, Wettbewerber und aktuellen oder potenziellen Marktbereiche des Dienstleisters, um eine Struktur für die Erbringung von Dienstleistungen für unsere Kundschaft zu erarbeiten. Nach der Definition der Servicestrategie ist das Strategiemanagement für ITServices auch für die Umsetzung der Strategien zuständig.

Serviceportfoliomanagement Prozessziel: Verwaltung des Service-Portfolios. Das Service Portfolio Management  stellt die Sicherstellung des richtigen Dienstleistungsmixes für den Dienstleister dar, um die erforderlichen Unternehmensergebnisse mit einem angemessenem Investitionsvolumen zu erzielen. Finanzmanagement für IT-Dienstleistungen Prozessziel: Sicherstellung der Interessen des Dienstleisters in Bezug auf Budget-Planung, Abrechnung und Kostenverrechnung. Ziel des Nachfragemanagement-Prozesses: Den Dienstleistungsbedarf des Verbrauchers nachvollziehen, antizipieren und einbeziehen.

Die Nachfrageverwaltung kooperiert mit dem Kapazitätsmanagement, um zu gewährleisten, dass der Dienstanbieter über ausreichende Kapazitäten verfügt, um die Nachfrage zu decken. Ziel des Business Beziehungsmanagements: Identifizierung der Anforderungen von bestehenden und potenziellen Käufern und Sicherstellung, dass diese Anforderungen mit entsprechenden Dienstleistungen abgedeckt werden. Zusätzlich zu den ausführlichen ITIL-Prozessbeschreibungen sind folgende Zusatzinformationen zur ITIL-Service-Strategie verfügbar:

Strategie-Management. Service Portfolio Mgmt. Finanzmanagement. Bedarfsverwaltung. Business Relationship Mgmt.

Auch interessant

Mehr zum Thema