Itil V3

Itill V3

Die Version 3 (ursprünglich ITIL V3 genannt) wurde am 1. Juni 2007 veröffentlicht und ist nun nach dem Lebenszyklus gegliedert. Was ist ITIL? Wir klären Sie über " Was ist ITIL? - Sie können hier alle Informationen über ITIL finden.

Geschäftsprozesse | IT-Prozess Wiki

Zielsetzung: ITIL versteht die Aufgabenstellung des ITService Management in der Implementierung und im Management von qualitativ hochwertigen und geschäftskritischen ITServices. ITSM (IT Service Management) wird von IT-Dienstleistern mit einer angemessenen Mischung aus Menschen, Verfahren und Informationstechnologien betrieben. Im ITIL 2011 (ITIL V3 2011 Edition) sind die auf ITIL basierenden Prozesse in den Bereichen Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation und Continual Service Improvement gebündelt (siehe Abb. 1).

Alle diese fünf Bereiche sind auf eine spezifische Stufe im Service Lifecycle abgestimmt. Ziel des Service-Strategie-Prozesses: Definition einer Unternehmensstrategie für die Erbringung von Dienstleistungen für unsere Kundschaft. Basierend auf einer Analyse der Bedürfnisse der Kunden und des Dienstleistungsmarktes ermittelt der Prozess der Service-Strategie, welche Dienstleistungen die IT-Organisation bietet und welche Funktionen zu entwickeln sind.

Ziel des Servicedesign-Prozesses: IT-Services auf der Basis von konkreten Vorgaben zu gestalten und Lösungsansätze zu erarbeiten, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Der Leistungsumfang umfasst die Gestaltung von neuen Diensten sowie die Änderung und/oder Verbesserung bestehender Dienste. Ziel des Prozessablaufs für den Serviceübergang: Aufbau und Einführung von IT-Services. Der Servicetransfer sorgt auch dafür, dass Veränderungen an Diensten und Servicemanagementprozessen einheitlich behandelt werden.

Ziel des Serviceoperationsprozesses: Sicherstellung, dass IT-Services wirksam und wirksam bereitgestellt werden. Prozessfähigkeit: Der Continuous Service Improvement Process nutzt Qualitätsmanagementmethoden, um aus vergangenen Erfolgs- und Misserfolgsmeldungen zu schöpfen. Ziel des CSI-Prozesses ist es, die Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit von DV-Prozessen und -Dienstleistungen gemäß dem von der ISO 20000 vorgeschriebenen Begriff der ständigen Weiterentwicklung kontinuierlich zu steigern.

Im Gegensatz zu ITIL V3 2011 und 2007 war das ITService-Management nach ITIL V2 noch nicht durchgängig auf den Servicelebenszyklus abgestimmt. Die ITIL V2 umfasste folgende "Disziplinen": Der Dienst Unterstützung Dienst Unterstützung bietet alle betrieblichen Abläufe, die dazu beitragen, Betriebsunterbrechungen zu bewältigen und Veränderungen durchzuführen und so die Wartung von IKT-Dienstleistungen sicherzustellen.

Die Servicebereitstellung sorgt dafür, dass für die betrieblichen Abläufe bindende Randbedingungen vorlagen.

Auch interessant

Mehr zum Thema