Itil V3 Foundation

Die Itil V3 Foundation

Grundvoraussetzung dafür ist eine abgeschlossene ITIL Foundation-Zertifizierung. Wir bereiten Sie mit unserem Kurs auf die ITIL Foundation V3 Prüfung vor und legen den Grundstein für eine seriöse Implementierung von ITIL in Ihrem Unternehmen. Die ITIL Foundation v3 Zertifikation| ITIL Information Technology Infrastruktur Bibliothek

Der erste Teilnehmer des Trainings ist die Schulung oder Zertifikation "ITIL Foundation (ehemals V3 Version 2011)"! In einem dreitägigen Lehrgang bekommen Sie: Am dritten Lehrgangstag können Sie unmittelbar nach dem Lehrgang die Klausur "ITIL Foundation" abzulegen. Das mittlere Level besteht aus zwei modularem Streams, dem sogenannten Servic Lifecycle Stream und dem Servic Capability Stream.

Das Bestehen der Klausur für jeden Einzelkurs ist keine Grundvoraussetzung für die Teilnahme am nächstfolgenden Seminar. Lediglich für das abschließende "Managing Across the Lifecycle" müssen ausreichende Klausuren mit mind. 17 Kreditpunkten durchlaufen werden. Bei bestandener Abschlussprüfung "Managing Across the Lifecycle" werden weitere 5 Punkte gutgeschrieben, so dass die für die Vergabe des ITIL-Expertenstatus (ehemals ITIL-Diplom) notwendige Mindestbewertung von 22 Punkten erzielt wird.

Das Pauschalangebot für den ITIL EXPERT liegt hier. Service-Lebenszyklus-Strahl Die Trainings dieses Stroms beleuchtet ITIL aus der Sicht des Service-Lebenszyklus. Eines der 5 ITIL®-Bücher wird pro Modul abgedeckt: Voraussetzung für die Beteiligung ist das ITIL Foundation Zertifikat im Bereich ITService Managment und die Anwesenheit des entsprechenden Lehrgangs. Service-FähigkeitsstromDie 4 unterschiedlichen Modulen des Fähigkeitsstroms bieten eine Prozess orientierte Sicht auf ITIL.

Für die Ablegung der entsprechenden Prüfungen ist die Beteiligung am entsprechenden Lehrgang obligatorisch. Management über den gesamten Lebenszyklus hinwegDiese Zertifizierungsebene soll die Module des Servicelebenszyklusstroms und des Servicefähigkeitsstroms ergänzen und zusätzliche Kenntnisse vermitteln, die zur Implementierung des Servicelebenszyklus erforderlich sind. Darüber hinaus müssen mit den vorherigen Lehrveranstaltungen mind. 17 Leistungspunkte erworben worden sein.

Weitere 5 Punkte werden für die erfolgreiche Abschlussprüfung gutgeschrieben, so dass die für die Vergabe des ITIL-Expertenstatus (ehemals ITIL-Diplom) notwendige Mindestbewertung von 22 Punkten erzielt wird. PRINCE22® ist eine eingetragene Marke des Kabinettsamtes. ITIL ist ein eingetragenes Warenzeichen des Cabinet Office. Die IT Infrastructure Library® ist eine eingetragene Marke des Kabinettsamtes.

Bei ITIL® und IT Infrastructure Library handelt es sich um registrierte Warenzeichen von AXELOS Limited.

Mehr zum Thema