Java Erp

Erp Java

Javascript wurde von Sun entwickelt und gehört heute zu Oracle. Marktüberblick: Open Source ERP-Lösungen in Java Java als Plattform unabhängige Programmsprache etabliert sich jedoch zunehmend im Umfeld unternehmenskritischer Applikationen und auch KMU können von Open-Source- und Java-basierten ERP-Lösungen zulegen. Sie müssen kein Befürworter von reinem Open-Source-Programm sein, um die Vorteile von Open-Source-Software zu nutzen. OpenSource hat nicht zuletzt durch die starke Zustimmung dieser Großunternehmen und des Öffentlichen Dienstes in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung und Attraktivität zugenommen.

Open Source ist auch im Bereich der Open Source Produkte zu einem ernstzunehmenden Marktfaktor geworden, auch in den Händen von Firmenkunden und Anlegern. Das wohl bedeutendste Beispiel dafür, dass Open Source eine immer wichtigere Funktion hat, ist Microsoft. Die Firma, die sich jahrelang dem Open-Source-Trend widersetzte, kündigte kürzlich an, dass sie selbst mehr Offenheit anstreben würde.

Der Vertrieb von Open-Source-Basisanwendungen wie dem Webserver des Typs Apple Webserver oder MySQL kann nicht mehr abgelehnt werden. Schließlich arbeiten zwei Dritteln aller Webseiten auf der ganzen Welt mit und es gibt kaum ein anderes Unter-nehmen, das nicht wenigstens daran gedacht hat, die beliebte Open-Source-Datenbank zu nutzen. In den IT-Bereichen Enterprise Resource Planning (ERP), Kundenbeziehungsmanagement (CRM) oder Content Management Systeme (CMS) werden sie zunehmend als wirkliche Alternativen gefunden.

Diesen Tendenz bekräftigt das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Saugatuck Technology in seiner Untersuchung "Open Source: The Next Disruptive IT Influence", in der es darlegt, dass Open-Source-Produkte bereits bei nahezu der halben Kaufentscheidung für Unternehmenssoftware auf der ganzen Welt eine bedeutende Bedeutung haben. Informatiker/-in für Business Analysten (m/w) im Geschäftsbereich "Sales & Business & Business Center / Business Partnermanagement".

Weshalb Java auch bei ERP-Software führend ist

Wir waren und sind davon Ã?berzeugt, dass dies der beste Weg war und ist, die GeschÃ?ftslogik von ERP-Software abzubilden, als wir uns vor Jahren dafÃ??r entschlossen haben, Java als zentrale Programmiersprache fÃ?r unseren Anwendungsserver zu verwenden. Damals wusste man noch nicht, wie sich Java im Geschäftsumfeld durchsetzen würde.

Das trifft sowohl auf das Unternehmensbackend als auch auf den Mobilfunk zu, wo Java als Programmierungssprache eindeutig die Oberhand gewinnt. So ist es kein Zufall, dass Java auch 2015 wieder den ersten Rang unter den am häufigsten verwendeten Programmierungssprachen belegt hat. Ob wir uns weiter auf Microsoft-Produkte, auf.NET als Gerüst, Windows Server als Applikationsserver, SQL Server als Plattform oder IIS als Webserver und Microsoft Webbrowser als Kunde verlassen, ist von der Wahl auf Java nicht betroffen.

Beispielsweise nutzen wir neben Java auch C# als Programmierungssprache im Webserver. Zu diesem Zweck muss sich ein solcher Weg auch wirtschaftlich bewähren. Java liefert diesen Nachweis, denn Java ist für unsere Auftraggeber in zweierlei Hinsicht Investitionsschutz: Java ist die mit weitem Abstand dominierende Programmsprache im Unternehmensbackend, in den Applikationen, mit denen sie den Großteil ihrer Wertschöpfung erwirtschaften.

Der Umstand, dass ASECO vor Jahren den rechten Instinkt für Java hatte, gibt Ihnen zukunftssicher. Neben der zunehmenden Popularität und Distribution von Java haben sich die Firmen im eigenen Haus fundiertes Java-Know-how angeeignet. So können sie selbst und fachkundig Veränderungen oder Weiterentwicklungen in ihren Kernanwendungen durchführen, sofern diese in Java sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema