Jira und Confluence

Der Jira und der Zusammenfluss

In Confluence können Sie Arbeitsinhalte mit Ihrem Team erstellen, organisieren und diskutieren. Dies gilt auch für JIRA und Confluence, eine Verbindung, die von mehr als der Hälfte aller Anwender von JIRA-Software genutzt wird. Eine kurze Beschreibung von Atlassian Confluence und einen Überblick über die Funktionen der Wiki-Software finden Sie hier.

Implementieren Sie Confluence und JIRA in Ihrem Betrieb.

Über Social Networks kommuniziert man auf der ganzen Welt, teilt seine Informationen und kommentiert gewissenhaft von dort aus. Wer im Digitalzeitalter arbeitet, gewinnt an Selbständigkeit, effizienter Verständigung und Mitwirkung. Dazu bedarf es einer geeigneten Technik, die Arbeits- und Kommunikationsabläufe angemessen abdeckt. Atlassians Confluence- und JIRA-Software bildet die Grundlage für agile Teamarbeit und schafft mehr Zeit für produktives Arbeiten: Arbeitsgruppen strukturieren ihre Aufgaben und Arbeitsinhalte in einem zentralen Bereich und können sie bestmöglich managen und überwachen.

Auf Ihre Art und Weise zusammenarbeiten

Für ein modernes Arbeitsteam sind Offenheit und Ordnung von entscheidender Bedeutung. Confluence ermöglicht es Ihnen, die Teamarbeit zentral, organisiert und leicht zugänglich zu erfassen. Mit erfolgreichen Teamarbeit wird die Produktivitätssteigerung durch Kollaboration maximiert. Mit Confluence können Sie in kürzester Zeit Content erstellen und mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten. Sie können auch als Team erstellen, Rückmeldungen im Zusammenhang geben und das Originaldokument bearbeiten, bis die Endversion festgelegt ist.

Mannschaften ändern und erweitern sich. Mit der flexiblen Confluence-Plattform wird die Arbeit Ihres Unternehmens optimal gefördert und kann an alle Bedürfnisse angepaßt werden. Dank der umfangreichen Funktionen von Confluence erreicht Ihr Unternehmen Spitzenleistungen.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Das von Atlassian entwickelte Confluence wurde mit dem Zweck konzipiert, ein WLAN für Java-Softwareentwicklungsteams zur Verfügung zu stellen - eine "Anwendung, die den Bedürfnissen eines unternehmensweiten Wissensmanagementsystems entspricht, ohne die zugrunde liegende leistungsstarke Benutzerfreundlichkeit eines Wikis für diesen Vorgang zu mindern. "In der ersten Fassung von Confluence (Vl. 0) wurde die erste Fassung am 5. Januar 2003 veröffentlicht[7].

Bis einschließlich 3.5 verwendete Confluence ein rein textiles Wikimarkup, beinhaltete aber neben dem Textauszeichnungseditor auch einen eigenen Editor für WYSIWYG. Durch die neue V4. 0 wird der gemeinsame Wiki-Markup/WYSIWYG-Editor durch einen XML-basierten Volltexteditor WYSIWYG-Formatiert. Dabei werden z.B. "Drag and Drop", die automatische Vervollständigung von Links und Macros sowie die Übernahme des vorherigen Textilmarkups ermöglicht und bei der Texteingabe sofort umgesetzt.

So sah zum Beispiel das Textilmarkup aus: Die Confluence lässt sich leicht durch Interfaces und Plug-Ins ausweiten. Auf der Startseite der Confluence-Installation befindet sich das Armaturenbrett. Leerzeichen Auf der rechten Spalte werden die Wiki-Bereiche aufgeführt, für die der eingeloggte Nutzer mindestens über eine Leseberechtigung verfügt. Schnellverknüpfungen Unterhalb der Felder sind drei Verknüpfungen. Mit dem letzten Eintrag, Personenverzeichnis, wird eine Website angezeigt, auf der Sie eine Übersicht der erstellten Personen einsehen können.

Nachfolgend finden Sie die neuesten erstellten oder geänderten Beiträge in zeitlicher Abfolge. Die personenbezogenen Merkzettel eines Benutzers finden Sie rechts unten. Für die persönliche Merkzettel. 5 In Deutschland beispielsweise nutzt die DB, die Dt. Bibliothek, die Wehrmacht oder das Online-Lexikon Meyers Enzikon on line die angewandte Technologie, in Österreich der Wiener Airport, die Uni Wien und XXX. die Ansprache.

Das Lizenzierungsmodell wurde im Oktober 2012 umgestellt. Der Vertrieb der Nutzungsrechte erfolgt nicht nur durch Atlassian selbst, sondern auch durch Partner in unterschiedlichen Staaten.

Mehr zum Thema