Kai Software

Kai-Software

Mit der optimalen Hard- und Software wird das Ziel erreicht. KAI konzentriert sein Software-Dienstleistungsangebot auf die Kernprozesse für. Das Inventarisierungsprogramm Kai (Kai - kann alles inventarisieren®) hat seine Ursprünge in der Öffentlichen Verwaltungen.

Das Inventarisierungsprogramm Kai (Kai - kann alles inventarisieren®) hat seine Ursprünge in der Öffentlichen Verwal-tung. In Kai verwalten deutschlandweit mehr als 550 Behörden mit vielen tausend Institutionen (Schulen, Spitäler, Kindergärten, kulturelle Institutionen, Technikbereiche,....) ihre mobilen Assets. Zusammen mit 18 Städte und Kommunen wurden das Gesamtkonzept und die Originalversion erdacht.

Kai hat in seiner 10-jährigen Geschichte viele Freundschaften in Großstädten, Kommunen und Kreisen sowie an Universitäten, bei den gesetzlich vorgeschriebenen Unfallversicherungen, Vereinen, in der Kirchenverwaltung und anderen öffentlich-rechtlichen Institutionen geschlossen.

Die Kindergartenabrechnung

Die Software wird seit 1994 von der Fa. STRAUMS Software & Unternehmen GmbH erstellt. Für die Weiterentwicklung und Unterstützung des Systems ist seit Frühling 2011 die Gesellschaft CCN Schieds zuständig: die Abrechung der Elternbeiträge (Platzgeld), die Verrechnung des Essensgeldes (auch als Einzelkomponente), die Kostenübernahme durch die Jugendsozialämter, Die Kalkulation kann an familiäre, finanzielle, soziale, altersspezifische und leistungsorientierte Merkmale angepaßt werden.

Umfassende Statistikfunktionen und freie Listfunktionen mit Exportmöglichkeit nach Microsoft Excel , Texte oder PDF erlauben den kostenlosen Austausch von Daten mit anderen Artikeln. Dabei ist die Lsung prinzipiell Netzwerk-kompatibel und kann mit einer unbegrenzten Zahl von PCs in einer Administration verwendet werden, da sich die Lizenzierungskosten nach der Zahl der zu fakturierenden Kindprozesse und nicht nach der Zahl der Workstations richten.

Homepage

Prozeduren außerhalb der Kernprozesse können bei Bedarf zu besonderen Konditionen (Rahmenverträge) verwendet werden. KAI hat sich für neue Entwicklungen in den Sparten Finanzwesen und Bewohner entschlossen. Ihre Aufgabe ist die ingenieurtechnische Erarbeitung der technischen Konzeptionen mit Hilfe von Vorgehensweisen und Techniken (Prozessverantwortung). KAI nutzt das LOGA-Verfahren der P&I AG im Personalbereich.

KAI entwickelt das einführende Konzept, führt Grundschulungen durch und gewährleistet den notwendigen technischen Support. Sowohl die Personalwirtschaft (Personalkostenintegration in Budget/Produkte) als auch andere Prozesse (z.B. GIS) können über Interfaces in die Daten integriert werden.

Kommunikationssoftware für den kommunalen und freien Verkehr von Kita - KAI

Die KAI ist eine Software zur Kalkulation von Elternbeihilfen und Essensgeldern sowie zur Administration von Tages- und Hortstätten städtischer und unabhängiger Institutionen. Seit über 20 Jahren wird KAI von vielen Institutionen und Tagesstätten in ganz Deutschland genutzt. Umfassende Anpassungsmöglichkeiten ermöglichen es, den oft unterschiedlichen Bedürfnissen im Management von Tagesstätten Rechnung zu tragen.

Kaí - Das Buchhaltungs- und Auskunftssystem für Kindertagesstätten beinhaltet unter anderem: die Verbuchung der Elternbeiträge (Platzgeld), die Verbuchung von Essensgeldern (auch als Einzelmodul), die Kostenübernahme durch die Jugendamtsträger, die Software wird seit 1994 von der Fa. Srauch Software & Organisatoren aufgesetzt.

Mehr zum Thema