Kennzahlen

Schlüsselzahlen

Für das Controlling sind Kennzahlen von zentraler Bedeutung. Vergleichskennzahlen sind Kennzahlen, die eine Weiterverarbeitung der Ausgabedaten ermöglichen. Auflistung der elf bedeutendsten Kennzahlen für das Company#Update

Im Rahmen des Controllings eines Betriebes sind Kennzahlen von großer Bedeutung. Was sind die sinnvollsten und bedeutendsten Kennzahlen? Die Führung eines Betriebes hängt davon ab, sich Wissen über die eigenen Unternehmenskennzahlen anzueignen. Die Verwendung von Kennzahlen ist daher für jedes Unternehmertum von Bedeutung. Die Springer-Autorin Gunhild Gosselt erklärt in ihrem Kapitel "Funktion von Kennzahlen in einem Unternehmen" (Seite 15): "Kennzahlen und Geschäftsanalysen sind für die Existenz eines Betriebes unerlässlich.

Keine Firma, egal wie groß, kann auf sie auch noch so gut wie auskommen. "Schlüsselpersonen sind sowohl Flüchtling als auch Glück. Diese stellen ein konkretes Beispiel für ein konkretes Beispiel dar und schlagen vor, dass sie zur Steuerung des Betriebes und zur Verbesserung der Qualität der Entscheidungsfindung eingesetzt werden können. Die Kennzahlen können eine Vielzahl von Auskünften über ein bestimmtes Unternehmertum bereitstellen. Auf diese Weise kann sich das Managment z. B. ein Überblick über die Unternehmensliquidität verschaffen.

Aber in der Realität kommt es viel zu oft vor, dass ein Betrieb selbst mangels Analyse von der Zahlungsfähigkeit überrumpelt wird. Springer-Autoren Winzenth Wieser-Linhart und Bernd Heesen erläutern in ihrem Bücherkapitel "Insolvenzrecht kompakt" (Seite 2): "Letztendlich kommt die Zahlungsfähigkeit nicht von selbst. "Indikatoren und Auswertungen sind Teil des Unternehmensalltags und mehr als nur eine Pflichtaufgabe.

Aber auch kleine und mittlere Betriebe müssen Kennzahlen kalkulieren und werden an ihnen bemessen, z.B. bei der Hausbank bei einem neuen Darlehen. Allerdings nimmt die Datenmenge in jedem Betrieb immer mehr zu und damit auch die Analysemöglichkeiten. Eine Firma kann eine ganze Reihe von Kennzahlen aufstellen.

Jedes Unter-nehmen muss einzeln bestimmen, welche Kenngröße wirklich von Bedeutung ist. Springers Schriftstellerin Prof. Claudia Ossola-Haring präsentiert im Kapitel "Die elf bedeutendsten Kennzahlen" die Kennzahlen für Firmen, die ihrer Meinung nach besonders operativ besonders erfolgversprechend sind. Dies kann nicht für jedes einzelne Untenehmen flächendeckend gelten. Der Autor erklärt nicht nur die Kennzahlen im Detail, sondern auch, warum sich die entsprechende Kennziffer verschlimmern kann.

Er gibt Auskunft darüber, wie die einzelnen Kennzahlen verbessert werden können. Es bleibt abzuwarten, ob diese elf Kennzahlen auch die bedeutendsten Kennzahlen Ihres Hauses sind. Dabei sollten Firmen keine Kennzahlen beliebig, sondern eine kritische Frage stellen: Welche Kennzahlen benötigt das Haus und welche nicht?

Mehr zum Thema