Kostenlose Sichere Cloud

Sichere Cloud kostenlos

Treorit: Kostenlose Alternative aus der Schweiz. Deine Festplatte in der Cloud. Bist du fertig, dein Cloud Office zu errichten? Bist du fertig, dein Cloud Office zu errichten? Bitte fülle das Kurzformular aus und erhalte eine kostenlose 30-tägige Testphase deines Secure Cloud Office mit den Online-Redakteuren und dem kompletten Produktivitätspaket: Projects, CRM, E-Mail, Kalender, Community und mehr.

Sie werden per E-Mail mit Sonderangeboten und Aktualisierungen versorgt und eingeladen, Ihr Rückmeldung an uns weiterzugeben.

Während der 30-tägigen Probezeit werden wir Sie anrufen, um Rückmeldung zu bekommen und Ihnen speziell für Sie zusammengestellte einmalige Preise zu unterbreiten. Die Server-Rückmeldung erfolgt umso rascher, je dichter du an der Server-Region bist.

Gesicherte Cloud für Privatpersonen

Bei beiden Ausführungen sind erstmals zwei GB Speicherplatz kostenlos verfügbar. Mit Backup+ setzt das Düsseldorfaner Unternehmen nun auch bei der Ablage von persönlichen Inhalten auf mehr Datensicherheit und Datenschutz. Wenn Sie Backup+ einrichten, können Sie aus zwei Standorten wählen. Genauso wie Sichere Meine Daten bieten die Dropboxen Raum für Bilder, Filme und andere Unterlagen und ermöglichen den Zugang zu den Akten ungeachtet des Standorts oder der Geräte.

Die Vorteile liegen in der gemeinsamen Nutzung der Lerninhalte. Nach einer kontrollierten Freisetzung kann jede Person auf den Inhalt zurückgreifen. Dabei werden die gesammelten Informationen auf einem Server in Deutschland nach den Vorgaben der Datenschutzrichtlinien gespeichert. Zusätzlich zur Memory-Funktion ermöglicht der Service auch die Synchronisierung von Kontaktpersonen. Der Inhalt kann dann auch mit diesen gemeinsam genutzt werden.

Backup+ bietet sich damit als Komplettlösung mit einer hochmodernen Bedienoberfläche und einfacher Handhabung an. Wenn aufgrund von Datenverlusten durch Datendiebstahl oder Geräteaustausch ein drohender Verlust eintritt, kann mit Backup+ persönlicher Inhalt auf einem neuen Endgerät gesichert werden. Mit Hilfe der automatischen Speicherung können diese Daten gespeichert werden. Auch für die ersten drei Monate ist dieses Paket kostenlos.

Backup+ ermöglicht noch mehr Speicherplatz mit einem Terabyte für 9,99 EUR pro Jahr.

Drops & Co: Datenschutzwarnung für US-Cloud-Services

Mehr und mehr Internet-Nutzer nutzen die kostenfreien Cloud-Services Drobo, iCloud oder Google Drive, um ihre Bilder, Filme und Unterlagen dauerhaft zu speichern. Die neue Datenschutzverordnung von US-Präsident Donald Trump wirft jedoch Sicherheitsfragen auf. Die IT-Experten raten zur Umstellung auf die europäischen Cloud-Services. Frachtbrief: Das US-amerikanische Traditionsunternehmen Drobo hat die Verwendung von Clouds beliebt gemacht.

Aber auch bei Internet-Nutzern sind Apples iCloud und Google Drive für die langfristige Speicherung von Informationen sehr gefragt. Und das nicht nur, weil die Angebote kostenlos sind. Mit einer Verordnung von US-Präsident Donald Truump bezweifeln nun einige IT-Experten die Datensicherheit von US-Cloud-Diensten. Es geht um die " Erhöhung der staatlichen Ordnung ".

Holger Bleich vom Computermagazin c't: "Wir sind nicht kritisch gegenüber den Providern, sie machen bereits gute Arbeit, aber wir hatten große Bedenken beim Datenschutz, seit Donald Trump in der Regierung des Landes war. "Deshalb rät der Informatiker Bleich zum Wechsel zu europäischen Providern. So zitiert er beispielsweise den Cloud-Service "HiDrive" des in Berlin ansässigen Internet Service Providers Strato.

Im Vergleich zu anderen Anbietern ist "HiDrive" flexibel einsetzbar und kann auch über das Mobiltelefon erreicht werden, so Bleich. Mit dem Cloud-Produkt "Office 365 Deutschland" von Microsoft, das neben Speicherkapazität auch Online-Anwendungen wie Word, Excel oder Excel oder MS Office anbietet, kann das US-Datenschutzrisiko ebenfalls vermieden werden. Obwohl das in den USA ansässige Unternehmens seinen Sitz hat, werden die Angaben der europäischen Verbraucher in den Datenzentren der Telekom gespeichert.

"So haben die amerikanischen Nachrichtendienste oder Untersuchungsbehörden keinen technischen oder rechtlichen Zugang zu den Daten", sagt der Computermagazin. In Österreich gibt es auch Cloud Service Provider. Reinhard Posch, IT-Chef der Österreichischen Landesregierung, berät bei der Auswahl von Firmen, von denen erwartet werden kann, dass sie lange Zeit überleben und einen permanenten Datenzugriff haben.

Österreichische Telekommunikationsgesellschaften sind als sichere Provider zu klassifizieren. Mit einem aktuellen Mobilfunkvertrag sind laut Pusch in den meisten Fällen ein paar Gigabyte Cloud-Speicher kostenlos enthalten. "Ich kann davon ausgehen, dass sie erfüllt wird, denn eine Nichteinhaltung würde eine erhebliche Strafe für die betreffende Unternehmen bedeuten", sagte Postch. Diese Regelung betrifft alle Unternehmen mit einer europäischen Anschrift im Aufdruck.

Wenn Sie sich Gewissheit verschaffen wollen, können Sie das betreffende Institut fragen, ob sich die Datenserver, auf denen die Informationen abgelegt sind, auch in der EU befinden. Der IT-Experte Post weist darauf hin, dass neben der Firma DS & C auch andere US-Dienste in den Cloud-Bereich fallen: Im Falle von E-Mail-Diensten wäre er sehr skeptisch und würde sich auf die nationalen und europäischen Provider verlassen.

Laut Pusch sind BeitrÃ?ge auf diesen Platformen als "öffentliches, exhibitionistisches" SachverstÃ?ndnis zu betrachten.

Auch interessant

Mehr zum Thema