Lasttest Anbieter

Belastungstestanbieter

Die Anbieter von Lasttestsoftware sind vorbildlich, denn der Markt für Lasttestsoftware ist sehr groß und vielfältig. Eine aktuelle und vollständige Liste von Lasttest-Tools und Anbietern von Performance-Testsoftware. Der Blazemeter der gleichnamigen Firma ist eine Cloud-basierte Lasttestlösung. Anbieter von IT-Lösungen und Dienstleistungen. Der Grund dafür ist, dass die von den Anbietern beworbenen Flatrates oft ein Monatslimit haben.

Auspr. C3.A4gungen">Ausprägungen[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index. php?title=Lasttest_(Computer)&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Merkmale ">Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Die Belastungsprüfung erfolgt daher nach der Funktionsprüfung, d.h. das (Sub-)System muss sich in einem funktionell beständigen Erhaltungszustand befinden, um überhaupt auf Lastaufnahme geprüft werden zu können. Das Laden kann sein, dass Funktionalitäten sehr zeitnah nacheinander abgearbeitet werden oder dass parallel dazu Aktionen von mehreren Anwendern (Multiuser, vUser) durchlaufen werden.

Prinzipiell kann zwischen (1) Leistungsmessungen und (2) Belastungstests unterschieden werden. Belastungstests im engen Sinn prüfen ganze Prozeßketten sowie den Prozeßmix auf Leistung, d.h. die Glieder der einzelnen Prozesse; so können sie die konkreten Prozesse aus dem realen Live-Betrieb nachbilden und sind ein nicht zu unterschätzender Beitrag zur Erlangung der Live-Betriebsfähigkeit.

Wenn das Gesamtsystem über die festgelegte Belastungsgrenze hinaus gezielt belastet wird, wird dies als Belastungstest bezeichnet. Die Belastung (Anzahl der potentiellen Benutzer) sollte Schritt für Schritt über die festgelegte Belastungsgrenze hinaus gesteigert werden. Inwiefern verändert sich das Ansprechzeitverhalten in Bezug auf die Auslastung? Lässt sich das Gerät auch unter hohen Belastungen noch sinnvoll einsetzen?

Weist das Gerät ein nicht definiertes Fehlverhalten auf (z.B. Crash)? Kehrt das Gerät zur Normalität zurück, nachdem die Überlastung abgenommen hat? Der Low-Load-Test, der bewusst mit geringer Betriebsintensität durchgeführt wird, untersucht dagegen das Interaktionsverhalten virtueller Nutzer und den von ihnen generierten Nachrichtenverkehr auf dem MES.

Ein Lasttest über einen größeren Zeitabschnitt ( "kontinuierlicher Lasttest") (z.B. 48-72 Stunden) wird als kontinuierlicher Lasttest bezeichnet; er wird in erster Linie zum Aufspüren von Memory-Leaks eingesetzt. Am zerstörerischsten ist der Failover-Test. Dazu wird das Systemverhalten unter Belastung bei einem Versagen von Anlagenkomponenten überprüft. Mit vielen Werkzeugen ist die Aufnahme über einen Internetbrowser möglich, vergleichbar mit einem Macro in Excel.

Das aufgenommene Behaviour (ggf. durch Zufallselemente oder zählerabhängige Größen ergänzt) wird im Testbetrieb in beliebiger Zahl (virtuelle Benutzer) parallel mit Hilfe des generierten Skripts durchgeführt und damit die Applikation unterworfen. Dabei ist ein wesentliches Merkmal die maximale generierbare Belastung und die damit verbundenen Schnittstellen. Es ist auch logisch, die Lastgenerierung auf mehrere Computer zu verteil. Diese bieten einige Werkzeuge.

Vor kurzem haben einige handelsübliche Werkzeuge die Fähigkeit integriert, weitere Lasterzeuger in eine Wolke miteinzubeziehen. Im Wesentlichen erfolgt dies unmittelbar auf der Ebene der lastgenerierenden Applikation (Reaktionszeiten, Fehlermeldungen, etc.). Manche Werkzeuge verfügen auch über Zusatzfunktionen zur Überwachung bestimmter Web-/Datenbankserver (z.B. IIS, Apache, MSSQL) oder Applikationsserver (Tomcat, etc.) zur direkten Analyse von Beziehungen (z.B. kurze Reaktionszeit vs. Datenbankzugriff).

Allerdings kann die Datenerfassung auch modulweise erfolgen (z.B. auf dem Datenserver der zu prüfenden Anwendung). Es ist wichtig, dass so viele Einsatzmöglichkeiten wie möglich für die Erhebung unterschiedlicher Informationen angeboten werden. Auch gute (meist kommerzielle) Werkzeuge eröffnen die Möglichkeit, z.B. über (Auto-)Korrelationsfunktionen die Abhängigkeit im Umgang zu untersuchen (z.B. kurze Reaktionszeit vs. Seitenaufruf etc.).

Für die Gestaltung einer Belastungs- und Funktionsprüfung ist die Norm 66273 ein geeignetes Ausgangskriterium. Für die Ausführung von Lasttests eignen sich so genannte Lastprüfwerkzeuge. In der Regel wird ein Load-Server eingesetzt, der die Belastung des zu prüfenden Systems aufbaut. Dabei können die Lasttestwerkzeuge entweder selbst erstellt oder mit Standard-Software betrieben werden, die eine Vielzahl von Funktionalitäten und Bewertungsmöglichkeiten bereitstellt.

Zu den kommerziellen Anbietern von Lasttestsoftware gehören Hewlett-Packard, RadView, Micro Focus Borland, IBM, Microsoft und Compuware. Die Segue Softwares Deutschland Gesellschaft mit beschränkter Haftung mbH, Hamburg 2001. Mike Loukides, Gian-Paolo Musumeci: Systems Performance Tuning.

Auch interessant

Mehr zum Thema