Lizenzmanagement Freeware

Freeware für das Lizenzmanagement

Guten Tag zusammen, ich bin im Moment in der Verlegenheit, dass ich für ein Projekt eine Lizenzmanagement-Software brauche. Automatische Lizenzierung Excellisten und kleine Datenbestände sind in der Regel nur bei übersichtlichen Anlagen oder sehr fachkundigen Arbeitnehmern hilfreich. Spezielle Tools unterstützen die Verwaltung von Lizenzen in großem Umfang. Spezielle Programme inventarisieren das Unternehmensnetzwerk und tragen dazu bei, das biologisch gewachsene Hard- und Softwarechaos im Auge zu behalten. Dabei werden die Daten aus dem Unternehmensnetzwerk erfasst.

Microsofts SMS (Systems Management Server), das seit Ende vergangenen Jahres vollständig durch den Systems Center Configuration Managers 2007 ersetzt wird, ist in rein Windows Netzwerken weit verbreitet. Der SMS (Systems Management Server) wird in der Regel nicht mehr verwendet.

Die beste Lösung sind eigenständige Tools, die sich mit einem bestehenden Netz verbinden und sofort einen umfassenden Suchlauf auslösen. Der Betrieb erfolgt in der Regel über eine Weboberfläche oder einen mit dem System gelieferten Kunden. Erstens: Bisher gibt es kein Marktprogramm, das Netze ohne Fehler erkundet und sofort alles aufnimmt, was der Rechtsrahmen vorgibt.

Technisch gesehen gibt es keinen Unterscheid, ob ein Unternehmen Office 2007 als Komplettversion oder ein Upgrade von Office 2003 verwendet - bezahlte Aktualisierungen müssen jedoch separat aufgezeichnet werden. Das bedeutet für die Tools, dass sie in jedem Falle dem Verwalter die Chance einräumen müssen, sich selbst einzumischen. Doch das einfache Zählen reicht nicht aus: Die Administration von Lizenzschlüsseln, Installations-Schlüsseln und Kaufnachweisen ist Teil des Lizenzmanagements, denn das erspart in der praktischen Anwendung viel Zeit.

Hier spielen Programmangebote wie die DeskCenter Management Suite und Quadriga-IT ihre Stärke aus. Mit diesen Werkzeugen können Sie auch Tastenkombinationen zu anderen Anwendungen wie z.B. Lizenzzertifikaten erstellen. Bei kleineren Anlagen gibt es auch einen Spartipp: Einige Anbieter wie z. B. Log-inventory stellen kostenfreie Softwareversionen zur Verfügung. Wenn Sie weniger als zwanzig Kunden haben, benötigen Sie keine zusätzliche Nutzungslizenz für die Inventarisierungssoftware.

Mehr zum Thema