Mach Software

Bearbeitungssoftware

Die MACH ERP-Lösung unterstützen wir unsere Kunden dabei, sie auf ihre spezifischen Bedürfnisse und ihre individuelle Wertschöpfungskette zuzuschneiden. Moderne Finanzsoftware kann so einfach sein. Derzeitiges Stellenangebot als Software Forensic Engineer (m/w) / Maintenance Engineer (m/w) in Lübeck bei der MACH AG. Hat Mach Software den richtigen Arbeitgeber für Sie?

Solution Partner für die Öffentliche Hand und NGOs

Modernisieren Sie mit uns die Administration! Gesucht werden ältere Hände und kleine Wilder, die unseren Kundinnen und Verbrauchern tapfer zuarbeiten. Der Digitalisierungsprozess schreitet zügig voran, und die dt. Regierung braucht beim Übergang Hilfe. Modernisieren Sie mit uns die Administration! Warum E-Procurement und E-Ausschreibung absolut zusammenpassen und wie Sie Ihre Einkaufsprozesse mit einer ganzheitlichen, durchgängigen Gesamtlösung optimal gestalten können, erfahren Sie im Rahmen des Webinars am 11. Oktober.

Technische und verfahrenstechnische Beratung im Rahmen der MACH-Software

Öffentliche Verwaltungen sind zunehmend mit weitreichenden Änderungsprozessen konfrontiert. Der durch das Gesetz und die Digitalisierung getriebene Digitalisierungsprozess, die Offenheit und Tragfähigkeit von Verwaltungshandlungen sowie flexible administrative Strukturen und Prozesse im Zusammenhang mit knappen personellen und finanziellen Ressourcen und dem demographischen Veränderungen verlangen den präzisen und zielgerichteten Umgang mit ERP-Lösungen wie der MACH-Software.

Dies ist eine ganzheitliche ERP-Lösung für die Öffentliche Verwaltung, die sowohl die Themen Finanz- und Personalwesen als auch Management-, Geschäfts- und Querprozesse umfasst. Sie wollen die Vorgaben der Digital Agenda durchsetzen? Haben Sie einen Technologiewandel auf MACH Web 2.0 geplant?

SCHNEID-Software: Alles aus einer Guss - MACH AG

Lübeck, Hannover. Auf der KOMCOM Ost stellt das Software- und Beratungsunternehmen MACH vom 21. bis 23. Januar 2006 ein erweitertes, für den kommunalen Bedarf optimales Verwaltungsmanagementsystem vor. Mit der MACH-Software werden die kommunalen Verwaltungen und andere öffentlich-rechtliche Institutionen bei der Umstellung auf das neue städtische Finanzsystem in seinen verschiedenen Formen (z.B. NKF, NKR, NKRS) in ihrer Gesamtheit unterstüzt. Darüber hinaus stellt das Software- und Beratungsunternehmen die von der DOMEA zertifizierte und komplett webbasierte Gesamtlösung für Dokumentmanagement, Workflow und Archivierung sowie Software für die betriebliche und strategischen Personalarbeit vor.

In den letzten Wochen hat MACH sein Produkt- und Dienstleistungsangebot, vor allem für Gemeinden, gezielt erweitert und viele neue Kunden hinzugewonnen. In der Finanzwirtschaft hat der Dienstleister den Funktionsbereich in wesentlichen Schlüsselfunktionen weiter erweitert - vor allem in den Themenbereichen Budget, Cash, Asset Accounting, Logistics und Reporting. MACH wird in Hannover erstmals die Controlling-Funktionen des neuen Investmentmoduls ausstellen.

"Die Umstellung auf das neue Rechnungslegungssystem setzt nicht nur eine geeignete Software, sondern auch einen bedarfsgerechten und kompetenten Service, Beratung und Schulung voraus", erklärt Geschäftsführerin Margrit Müller-Ontjes, ein wichtiger Erfolgsträger für die Reformanstrengungen der Gemeinden. Ihr seit mehr als 20 Jahren im öffentlichen Sektor tätiges Software- und Beratungsunternehmen kann als solches alle Leistungen aus einer Hand bereitstellen.

Von der langjährigen Projekterfahrung der MACH AG würden die Auftraggeber der MACH AG mit hoher Budget- und Termineinhaltung und hoher Projekterfahrung in der Praxis mitwirken. Auf der KOMCOM Süd werden neben den Informationen auf dem Stand (Halle 1-B 16) zwei weitere Seminare angeboten. Von 14.15 bis 15.00 Uhr wird der auf Kommunalbedürfnisse ausgerichtete Unternehmensberater Heinrich Schils am nächsten Tag über die Möglichkeiten der Nutzung der MACH-Software zur Umsetzung der Umstellung auf das neue Kommunalfinanzsystem berichten.

Er weist dabei auf Möglichkeiten eines integrierten Personal- und Informationsmanagements hin.

Mehr zum Thema