Managed Public Cloud Provider

Verwalteter Public Cloud Provider

An dieser Stelle setzen Managed Public Cloud Providers (MPCP) an. Marktüberblick: Managed Public Cloud Provider (MPCP) auf dem Prüfstand gestellt Die wenigsten dt. Firmen verlassen sich beim Thema Cloud Computing ausschließlich auf ihr eigenes Know-how. Managed Public Cloud Providers (MPCP), die sich auf den Betreib und das Managen der Public Cloud Infrastrukturen ihrer Auftraggeber spezialisieren, werden daher immer bedeutender. In einer umfassenden Studie hat Crisp Research alle Provider von Managed Public Cloud Services in Deutschland analysiert.

Als Teil einer Public Cloud-Strategie bietet das Clisp Vendor Universum eine transparente Methode zur Entscheidungsunterstützung für CxOs bei der Auswahl von Service Providern. Bei der Anpassung der Public Cloud machen wir branchen- und größenübergreifend Fortschritte. Zahlreiche Firmen erarbeiten zurzeit eine umfassende Unternehmensstrategie, um die Vorzüge von Performance, FlexibilitÃ?t und AnpassungsfÃ?higkeit fÃ?r ihr eigenes GeschÃ?ft zu nötigen.

Daraus ergeben sich unterschiedliche Applikationsszenarien, die sich auf die Entwicklung "neuer" Web- und digitaler Arbeitslasten wie Web- und E-Commerce-Portale, mobiler Anwendungen und mobiler Anwendungen ausrichten. Andernfalls geht es um die Umstellung und Ausweitung von klassischen Unternehmensworkloads wie ERP, CRM und Kollaboration auf heterogene Charaktertechnologie.

Die Public Cloud-Anbieter, die ihre Neuerungen größtenteils aus dem US-Markt beziehen, haben auch Deutschland als strategisch wichtigen Standortvorteil erkannt und kürzlich dezentrale Datenzentren und Filialen auf- und ausgebaut. In diesem Zusammenhang sind auch die folgenden Schritte zu nennen: 1. So bietet der globale Denk- und Innovationsführer der Public Cloud auch lokalen Firmen die Kompetenz ihrer Kontakte sowie leistungsstarke Infrastrukturdienstleistungen im in Deutschland.

Bitte beachten Sie auch unsere Reihe "Public Cloud Provider im Profil": T-Systems - mit vier laaS-Plattformen gegen EWS und Co. Die Entwicklung und der Betreib einer Public Cloud Infrastruktur erfordert ein umfassendes Know-how und ein tiefes Verständnis der IT- und Cloud-Architektur. Der Grund dafür ist, dass Public Cloud Provider in der Regel nur rein skalierbare Infrastrukturressourcen im störungssicheren Betriebsablauf bereitstellen.

Allerdings haben nur wenige Firmen die notwendigen Spezialisten und das nötige Fachwissen, so dass die selbstständige, erfolgreich implementierte Cloud-Infrastruktur in der Regel an dieser Kompetenzlücke versagt. Für diese Firmen ist die gute Botschaft jedoch, dass sich eine Reihe von Anbietern gefunden hat, die in der Lücke sind.

Managed Public Cloud Provider sind für den Auf- und Ausbau, den operativen und kontinuierlichen Optimierungsprozess der Cloud-Infrastrukturen von Unternehmungen verantwortlich. Sogar frühere Infrastrukturanbieter, die früher mit Public Cloud-Anbietern konkurrierten, werden heute zunehmend zu Kooperationspartnern, die den Betreib von Public Cloud Infrastrukturen als Nahtstelle zwischen Anbietern und Unternehmern einnehmen. Integrierer und große IT-Dienstleister positioniert sich auch als Dienstleister für Unternehmens-Arbeitslasten, um mit ihrer langjährigen Expertise aus dem IT-Service- und Outsourcing-Geschäft auch Managed Public Cloud Services anzubieten.

Weil die Lieferantenauswahl in diesem Marktsegment für viele Anwender gerade in der aktuellen frühen Phase noch schwierig ist, hilft das CRP Vendor Universum bei der Identifizierung und Selektion geeigneter Serviceanbieter. Für die meisten Firmen sind Service Provider für Managed Public Cloud Services ein wichtiger Sparringpartner bei der Transformation der Cloud. Beispielsweise wollen 30 Prozentpunkte der dt. Firmen einen Teil ihres Cloud-Betriebs und ihrer Verwaltung in Self-Service- und anderen Teilen mit einem Managed-Service-Partner umsetzen.

Bis zu 55 Prozentpunkte der Firmen wollen die Managed Cloud als Hauptmodell einsetzen. In gewisser Weise bucht man ein Rundum-Sorglos-Paket, bei dem der Dienstanbieter nicht nur den laufenden Geschäftsbetrieb sichert, sondern auch das Setup, die Einbindung, die Security, das Applikationsmanagement, etc. übernommen hat.... Lediglich eine kleine Gruppe von 15 Prozentpunkten setzt bei der Verwendung von Public Cloud-Infrastrukturen auf reine Self-Services.

Wenn Sie sich für einen leistungsstarken Kooperationspartner für den Bau und das Betreiben der Public Cloud Infrastruktur entscheiden, erhalten Sie die nötige Unterstüzung für Ihr Business und den Nutzen einer Zusammenarbeit mit erfahrenen Cloud-Experten, die in der Regel das Innovationspotenzial von Public Cloud-Anbietern ausschöpfen können.

Mehr zum Thema