Management it

Geschäftsführung

Der Kurs IT-Management im Detail: IT Management Studium: Universitäten & Berufsaussichten IT-Spezialisten sind in fast allen Betrieben stark nachgefragt, denn IT-Infrastrukturen sind heute die Basis für eine Vielzahl von Arbeitsprozessen. Während Ihres IT-Management-Studiums erwerben Sie nicht nur IT-Kenntnisse, sondern auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse und qualifizieren sich für Führungspositionen. Im Regelfall sind die IT-Management-Kurse in modularer Bauweise konzipiert. Abhängig von der Universität haben Sie die Möglichkeit, sich während des Studienverlaufs für einen Studienschwerpunkt zu qualifizieren - wie z.B.

IT-Entwicklung, IT-Projektmanagement oder Softwaredesign.

Wie lange Ihr IT-Management-Studium dauert, hängt in erster Linie davon ab, auf welchen Studiengang Sie hinarbeiten. Für den Bachelorstudiengang dauert die Regellaufzeit 6 bis 8-semestrige. Sie sollten 4 bis 5 Halbjahre für die Masterstudiengänge planen. Der Studiengang besteht im Wesentlichen aus Lehrveranstaltungen und Vorträgen. Weil die meisten Lehrveranstaltungen durch einen hohen Praxisbezug gekennzeichnet sind, sind auch Projekt- und Facharbeiten sowie Fallbeispiele oder Computerübungen Bestandteil des Studiengangs.

Der letzte Teil Ihres IT-Management-Studiums ist Ihre Bachelor- oder Magisterarbeit und ein anschließendem Symposium. Wenn Sie beide Examen bestehen, können Sie sich in Zukunft je nach Studium Bachelor of Arts (B. A.), Bachelor of Science (B. Sc.), Master of Arts (M. A.), Master of Science (M. Sc.) oder Master of Business Administration (MBA) aufstellen.

Sie können auch IT-Management als Vollzeit-, Teilzeit- oder Teilzeitstudium anstreben. Es ist auch ein dualer Studiengang möglich. Wer sich für einen Studiengang IT-Management anmelden möchte, benötigt das Abi, die Fächergebundene Universitätsreife oder die FH. Auch eine erfolgreiche Meisterschülerprüfung oder eine Ausbildung zum Staatsexamen zum Techniker bzw. Bilanzbetriebswirt sind wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Erststudium.

Für ein Masterstudium ist ein erster Universitätsabschluss erforderlich, der für einen Beruf mit der Bewertung 3,0 oder besser qualifiziert. Sie sollten einen abgeschlossenen Studiengang in IT-Management oder einem verwandten Fachgebiet wie z. B. Wirtschaftsinformatik oder Angewandte Computerwissenschaft haben. An einigen Universitäten wird auch ein Bachelors oder Diplomabschluss in einem Fachgebiet außerhalb ihres Fachgebiets anerkannt, sofern Sie auch 1,5 Jahre Praxiserfahrung in einer Aktivität mit technischem Referenzbezug aufweisen können.

Darüber hinaus benötigen einige Bildungseinrichtungen ein Anschreiben, in dem Sie Ihre Kursmotivation und Ihre Berufsziele angeben. Die meisten privaten Universitäten haben einen IT-Management-Kurs im Angebot. Wenn Sie sich für den Umgang mit dem Computer und zugleich für Fragen der Unternehmensführung interessieren, ist der Kurs für Sie geeignet. Wenn Sie Ihr Untenehmen oder diverse Abnehmer in IT-Fragen unterstützen und eventuelle Systemstörungen in den Griff kriegen wollen, ist es unerlässlich, dass Sie analysierend, lösungsorientiert mitdenken.

Sie sind als ausgebildeter IT-Manager für die Konzeption und das Controlling der IT in einem Betrieb zuständig. Sie finden unter anderem einen Job in folgendem Unternehmen: Da heute fast jedes auf dem Gebiet der IT unterstützt werden muss, sind Ihre Berufschancen sehr gut. Sie haben neben einer Festanstellung in einem Betrieb die Chance, sich selbständig zu machen und als freiberuflicher IT-Berater zu agieren.

Wenn Sie in einem großen Betrieb arbeiten, ist ein Höchstgehalt von mindestens 15.000 ? möglich. IT-Management können Sie vor allem an den Hochschulen in Deutschland studieren. Diesen Lehrgang gibt es nur an wenigen Hochschulen und Hochschulen.

Auch interessant

Mehr zum Thema