Microsoft Cloud Computing

Cloud Computing von Microsoft

Ähnliche Erzeugnisse und Dienstleistungen Die Cloud Computing-Typen sind Einsatzmodelle, mit denen Sie den Umfang der Steuerung der von Ihnen bereitgestellten Informations- und Servicearten selbst bestimmen können. Die Cloud Computing-Dienste, die manchmal auch als Cloud Computing-Stacks bezeichnet werden, gibt es drei Hauptarten, da sie darauf aufbaut. Die erste Art von Cloud Computing ist Infrastructure-as-a-Service (IaaS); es wird für den Internet-basierten Zugang zu Storage und Rechenleistung eingesetzt.

Mit IaaS, der einfachsten Art von Cloud Computing, nutzen Sie die IT-Infrastruktur eines Cloud-Anbieters - von Servern und virtuellen Maschinen, Storage, Netzwerken und Betriebssystemen - und zahlen nutzungsabhängige Entgelte für diese Services. Die zweite Art von Cloud Computing ist Platform-as-a-Service (PaaS), das dem Entwickler die Werkzeuge zur Hand gibt, die er zum Aufbau und Hosting von Web-Anwendungen benötigt.

Die Software soll den Nutzern Zugang zu den erforderlichen Funktionen für die rasche Erstellung und Ausführung von Mobil- und Web-Anwendungen über das Web geben, ohne sich um die Einrichtung und Verwaltung der zugrunde liegenden Infra-struktur von Servern, Speichern, Netzwerken und Datenbanken zu kümmern.

Die dritte Art von Cloud Computing ist Software-as-a-Service (SaaS); es wird für Web-basierte Applikationen eingesetzt. Mit SaaS können Softwaresysteme über das Web bereitgestellt werden, wo Cloud-Anbieter Softwaresysteme betreiben und managen; durch den Zugang über die Cloud können Sie dieselbe Applikation problemlos auf allen Ihren Geräten parallel ausführen.

Cloud-Computing

Werkzeuge zur Datenextraktion aus Industriesystemen und Integration der gesammelten Informationen in ein Repositorium (z.B. ein Datenlager) für Analysezwecke. Weitere Informationen zu Businessanalysetools. Werkzeuge zur Verarbeitung großer Datenmengen in BÃ??chern, Magazinen, Urkunden, Krankenakten, B??chern, B??chern, Bildern, Audiodateien, e-mails, Videos, usw. Weitere Informationen zu Business Intelligence-Werkzeugen finden Sie hier.

Dies ist eine metaphorische Darstellung für ein weltweites Netz, das ursprünglich in Verbindung mit dem Telekommunikationsnetz benutzt wurde und heute bei der Bezugnahme auf das Netz oft vorkommt. Mehr über die Cloud erlernen. Dies ist eine Kombination aus einer Privat-Cloud und einer Öffentlichen Cloud. Bei 100%iger Auslastung der Speicherkapazität einer Privatcloud wird der Überlaufverkehr über Cloud Bursting in die Öffentliche Cloud geroutet.

Mehr über Cloud Bursting lernen. Eine Bereitstellungsmethode für Computerressourcen, die mehrere Datenserver, Applikationen, Daten und andere Resourcen miteinander verbindet und diese als Service über das Netz bereitstellt. Weitere Informationen zum Thema Cloud Computing. Cloud Computing gibt es in drei Hauptarten, während andere Arten derzeit in der Entwicklung sind. Derzeit sind unter anderem Software-as-a-Service (SaaS) für Web-basierte Applikationen, Infrastructure-as-a-Service (IaaS) für den webbasierten Zugang zu Storage und Rechenleistung sowie Platform-as-a-Service (PaaS) für die Entwicklung von Tools zum Aufbau und Hosting von Web-Applikationen verfügbar.

Weitere Informationen zu Cloud Computing-Typen finden Sie hier. Eine Dienstleistung, die es Ihnen ermöglicht, Informationen zu archivieren, indem Sie sie über das Intranet oder ein anderes Netz an ein von einem Dritten verwaltetes Remote-System übermitteln. Weitere Informationen zum Thema Cloud Storage. Ein Verbund von Rechnern, die innerhalb eines Netzwerkes miteinander vernetzt sind, um umfassende Funktionen zu erfüllen (z.B. die Auswertung großer Datenmengen und die Erstellung von Wettermodellen).

Im Cloud Computing können große Grid-Computernetzwerke für einen gewissen Zeit- und Zweckzeitraum aufgebaut und verwendet werden, wodurch Sie nur für Ihre eigentliche Verwendung bezahlen. Weitere Informationen zum Thema Grid Computing. Mehr über elastische Berechnungen lernen. Hybrid-Clouds sind eine Mischung aus Public Clouds und Private Clouds, die über Techniken zum Austausch von Informationen und Applikationen miteinander vernetzt sind.

Durch eine hybride Cloud können sie flexibler skaliert und mehr Einsatzmöglichkeiten bieten. Weitere Informationen zum Thema Hybrid Cloud Computing. Virtuelle Rechnerumgebung, die von einem Provider als Service über das Netz zur Verfügung gestellt wird. Mehr über Azurblau lernen. Eine Datei zwischen einem Betriebsystem und den darauf laufenden Applikationen. Die Lösung erlaubt die Steuerung von Daten und Datenübertragung in dezentralen Applikationen (z.B. Cloud-basierten Anwendungen).

Zum Beispiel kann eine Datenbasis verwendet werden, um auf Informationen in einer anderen Datenbasis zuzugreifen. Weitere Informationen über die Hardware. Computerplattform (Betriebssystem und andere Dienste), die von einem Provider als Service über das Netz zur Verfügung gestellt wird. Ein Antrag, der von einem Provider über das Netz zur Verfügung gestellt wird. Es ist nicht erforderlich, die Applikation zu kaufen oder zu installieren und auf den Rechnern der Anwender zu laufen.

Ist ein Computermodell, bei dem der Cloud-Anbieter Datenserver zur Verfügung stellt und managt. Weitere Informationen zum Thema Serverless Computing. Ein Computerfile (allgemein bekannt als Image), das sich genauso verhält wie ein physischer Rechner. Ein physischer Rechner kann mehrere Virtual Machines zur gleichen Zeit ausführen. Weitere Informationen zu virtuellen Computern finden Sie hier.

Prozess der Erstellung einer virtuellen Arbeitsumgebung, die Computer-Hardware, Betriebssysteme, Speichergeräte usw. anstelle einer physikalischen Arbeitsumgebung einbezieht. Weitere Informationen zum Thema Virtuisierung.

Mehr zum Thema