Microsoft Dynamics Erp

Erp Microsoft Dynamics Erp

Das objektorientierte ERP-System Microsoft Dynamics AX (ehemals Axapta). Durch ERP-Systeme auf Basis von Microsoft Dynamics schaffen Sie eine ideale Plattform für Ihren Geschäftserfolg. Programme Verbesserung der Produktionsflexibilität und der Produktionseffizienz zur Vernetzung und Rationalisierung von Produktionsplanungs-, Dispositions-, Lagerungs-, Logistik- und Kostenprozess. Rationalisieren Sie Ihre Supply Chain mit einem einheitlichen, fortschrittlichen Warenwirtschaftssystem, um die Auftragsabwicklung, die Beschaffung von Materialien und die logistische Abwicklung zu rationalisieren. Unterstützung von Innovation durch eine intelligente Applikation, die einfach zu entwerfen, zu expandieren und mit anderen Applikationen zu verknüpfen ist.

Vom Unternehmen Avanade, Inc. Eine Lösung für Bekleidung und Schuhe mit fortschrittlichen Lieferkettenfunktionen, integrierter Business Intelligence und integrierten Maßnahmen. Vom Blue Horseshoe Solutions, Inc. Die Lagerautomatisierung bietet eine direkt in Dynamics 365 for Operations integrierte MHE-Integration.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Das objektorientierte ERP-System Microsoft Dynamics AX (ehemals Axapta). Die Axapta wurde urspruenglich von Damgaard aufgesetzt. Seitdem der neue Navision-Damgaard 2002 von Microsoft für 1,4 Mrd. Euro erworben wurde, zählt die ERP-Lösung Axapta nun zur Produktlinie von Microsoft Business Solutions. Bei einem Rebranding der Microsoft ERP-Produkte, die im September im so genannten Project Green in ein durchgängiges Microsoft ERP-System übertragen werden sollten, wird Axapta unter dem Markennamen Microsoft Dynamics AX vertrieben, bis es vollständig durch das neue Produkt ersetzt wird.

Das Axapta 3.0 wurde im Juni 2006 durch die Microsoft Dynamics AX 4.0 ersetzt. Die tief greifenden Veränderungen in der Systemlandschaft (verstärkter Schwerpunkt auf Security (Trusted Computing), nur eine Dreischichtarchitektur), der Programmierumgebung (z.B. Integration von . NET) und der zugrunde liegenden produktphilosophischen Aspekte (weg von der Integrationssoftware hin zu einer integrativen Komponente eines so genannten Microsoft-Stacks) sind auf den ersten Blick nicht so auffällig.

Im Jahr 2008 war die AX 2009-Version der erste klar sichtbare Beweis für diese Unternehmensphilosophie. Bereits seit Ende 2011 ist die neueste Variante Dynamics AX 2012 auf dem Vormarsch, die rollenspezifische Schnittstelle wurde noch mehr an die Schnittstelle der Office Produktreihe angepaßt. Für den Entwicklungs- oder Prüfbereich kann auch Windows 2000 oder XP Professionell für die Variante 3.0 eingesetzt werden.

Für die Nutzung von Windows Servern (2003 oder 2008) ist ab Release 4.0 die Nutzung obligatorisch. Darüber hinaus ermöglicht Axapta eine Anbindung über den Web Explorer an den Unternehmensportalserver über IIS und - ab Variante 4. 0 - Sharepoint Portalservices. Die zugrunde liegenden Datenbestände sind entweder ein Microsoft SQL Serverbetrieb oder ein Oracle-System.

Der Support für Oracle-Datenbanken wurde mit der Veröffentlichung der neuen Release 2012 eingestellt. Der Support für Oracle-Datenbanken wurde mit der neuen Release 2012 eingestellt. die Unterstützung wurde eingestellt. Die Gesamtzahl der Schichten beträgt 16, von denen zwei logischerweise zusammen gehören. In den ersten vier Schichten (SYS, SYP, GLS, GLP) ist Microsoft vorbehalten. Die fünfte und sechste Schicht (DIS, DIP) dienen der Bereitstellung von länderspezifischen Funktionen. Die siebente und achte Schicht (LOS, LOP) enthalten dezentrale Funktionen, die sich nur auf die Anforderungen eines Staates erstrecken.

In der neunten und zehnten Schicht (BUS, BUP) werden zum Beispiel zertifzierte Lösungsansätze von Partnerunternehmen geliefert. Die elften und zwölften (VAR, VAP) Schichten werden von Beratungsunternehmen verwendet, um ihren Auftraggebern Individualisierungen und Verbesserungen anzubieten. Die Schichten 13 bis 16 (CUS, CUP, USR, USP) sind für den Auftraggeber vorbestimmt. Ebenen, die mit "P" beginnen, werden in der Regel verwendet, um Updates und Servicepacks für die darunterliegende Ebene bereitzustellen.

Wenn z. B. für ein Servicepack Änderungen in der SYS-Schicht erforderlich sind, werden diese in der SYP-Schicht geliefert. Dabei werden die Schichten übereinander gelegt, d.h. eine Veränderung eines Objekts in einer übergeordneten Ebene blendet das Element in der darunter liegenden Ebene aus. Mit Ausnahme von USR/USP sind die Schichten durch Kennwörter so gesichert, dass sie schreibgeschützt sind.

Im Rahmen der neuen Release 4.0 wurden die Vorgängerschichten SYS, GLS und DIS zu einer einheitlichen SYS-Schicht kombiniert, landesspezifische Funktionen können in einer GLS-Schicht installiert werden. Darüber hinaus wurde Microsoft Visual SourceSafe eingebunden, das die Versionierung des Quellcodes erlaubt. Im Jahr 2012 wurde die Schichtstruktur revidiert (SYS/SYP, GLS/GLP, FPK/FPP, SLN/SLP, ISV/ISP, VAR/VAP, CUS/CUP, USR/USP) und um Modelle ergänzt.

Modelle sind Zusammenstellungen von Applikationsobjekten innerhalb einer Schicht, die sich für Kooperationslösungen und Industriemodule eignen, um sich mit weniger Migrationsarbeitsaufwand besser in eine bestehende Anlage zu einfügen. Der Leistungsumfang von Dynamics AX wird von den Vertriebspartnern oft in Gestalt von Industrielösungen durchgesetzt. Zum einen werden damit funktionale Lücken in der Norminstallation ganz oder partiell gefüllt, zum anderen wird der Umstieg auf einen anderen Microsoft-Partner erheblich schwieriger.

In der aktuellen Fassung AX 2012 wurde sie um ausgewählte Technologielösungen mit Funktionalitäten wie Lean Production (KANBAN) und Retail (POS) mitbestellt. Systemadaptionen in Dynamics AX können teilweise durch Customizing durchgeführt werden. Die Layertechnologie bietet hier wichtige Dienstleistungen, da nur die obersten modifizierten Schichten durchlaufen werden. Wird jedoch eine tiefere Schicht (z.B. Upgrades für landesspezifische Versionen) getauscht und upgedatet, so werden auch diese Upgrades durch die Änderung abgedeckt.

Aktualisierungen für das Standardsystem Dynamics AX werden von Microsoft über die Handelspartner unmittelbar geliefert. Weil nahezu alle Dynamics AX-Installationen umfassende Änderungen am Quellcode haben, kann das Upgrade nicht ohne weiteres durchgeführt werden. Einige Microsoft-Partner bieten auch Aktualisierungen für Ihre Industrielösungen an. Die Axapta X++ und die Logik sind in Modell 3 nicht hinreichend aufbereitet.

Das wird sich nach der Ankündigung in der jetzigen Fassung Dynamics AX 5.0 grundsätzlich verändern; unter anderem ist eine umfangreiche Dokumentierung der Basisklassen vorgesehen, die auch über das SDB verfügbar sein wird. Knapp ein Jahr nach der Freigabe von V4. 0 hat Microsoft dieses Zusage jedoch offenbar nicht einhält.

Über Dynamics AX gibt es eine Vielzahl von Büchern auf dem Buchmarkt. Wie bei anderen Microsoft-Produkten wird auch hier das Training als eine Serie von MBA-Kursen von CPLS (Certified Partner for Learning Solutions) durchgeführt. Die Trainingskurse, die die einzelnen Bausteine der Anwendung abdecken und eine Zertifizierung auf mehreren Stufen erlauben, werden von bundesweit tätigen Kooperationspartnern durchgeführt (aktuelle Auskünfte erhalten Sie bei der zuständigen Microsoft-Ländervertretung).

Die Axapta kann nicht unmittelbar bei Microsoft erworben werden. Dr. Andreas Luszczak: Basiskurs Microsoft Dynamics AX; Microsofts Business-Lösung für den Mittelstand: Grundlegende Kenntnisse und neue Funktionalitäten der Axapta in der Fassung AX 2009 Visweg, Wiesbaden 2009, ISBN 978-3-8348-0716-8 (Anwendungsbezogene Grundlagendarstellung und Prozessverarbeitung in Microsoft Dynamics AX - zweite, überarbeitete und verlängerte Ausgabe).

Mourão, David Weiner: Axapta: Microsoft ERP-Lösungen. Berkeley 2005, ISBN 1-59059-489-4 (Bietet einen ersten Einblick in die Funktionsweise von Axiapta, einschließlich Einrichtung und Weiterentwicklung. Sie ist daher besonders geeignet für Menschen, die zum ersten Mal Xapta verwenden). Scot Hamilton: Management Ihrer Lieferkette mit Microsoft AXA PTA. McGraw-Hill, New York et al. 2004, ISBN 0-07-144485-8 (Dieses Werk befasst sich insbesondere mit der Geschäftsprozessabbildung in Axapta, es ist auch für Microsoft Navigation verfügbar).

Bücher auf Abruf, Books On Demand, Books On Demand, 2006 Hans Skovgaard, Michael Pontoppidan, Lars Olsen, Arthur Greef: Inside Microsoft Dynamics AX 4.0 Microsoft Press, Jobbörse, Deutschland, 2007, ISBN 0-7356-2257-4 (Dieses Werk wurde von den Architekturbüros von Axapta und Dynamics AX geschrieben und wurde im Sept. 06 veröffentlicht). Pontoppidan und Hans J. Skovgaard: Inside Microsoft Dynamics AX 2009, Microsoft Press, 2009, ISBN 978-0-7356-2645-4 (Dieses Werk wurde von Dynamics AX Architecturen und Programmleitern geschrieben.

Sie ist die überarbeitete Auflage und beinhaltet eine Vielzahl neuer Inhalte eigens für die 2009er Version.).

Mehr zum Thema