Microsoft Private Cloud

Private Cloud von Microsoft

Microsoft Private Cloud ist für Microsoft IT eine großartige Gelegenheit, die Elastizität zu erhöhen und die Kundenbedürfnisse besser zu erfüllen. Der Aufbau einer Private Cloud ist jedoch mit viel Know-how und Aufwand verbunden - etwas, das Microsoft mit Azure Stack sicherlich komplett verändern wird. Privat-Cloud von Microsoft: Wie Azure Stack gegen AWS und Oracle abschneiden will

Azure Stack, die Vor-Ort-Version der Public Cloud von Microsoft, wird voraussichtlich im kommenden Frühjahr auf den Markt kommen. Schon jetzt können die meisten IT-Manager Bestellungen aufgeben, und so mancher IT-Manager wird sich wundern, was die konkreten Vorteile der Private Cloud-Plattform für ihn sind. Microsoft's Lösung ist einfach: Azure Stack ermöglicht es Firmen, eine bestehende und möglicherweise vertraute Cloud-Plattform zu verwenden, ohne vertrauliche Informationen an eine mandantenfähige Umgebung zu vergeben.

Kein anderer großer Public Cloud Player kann dies heute in dieser Art und Weise anbieten. Die Software Azure Stack ist für zertifizierte Hardwaren von Microsoft-Partnern ausgelegt. Sie sollte den Benutzern das selbe Look-and-Feel wie die Azure Public Cloud vermitteln. Mit einer einzigen Verwaltungskonsole können Sie private und öffentliche Cloud-Ressourcen der Azure-Familie managen. Der Azure Stack bietet sowohl infrastrukturelle (IaaS) als auch plattformspezifische Dienste (PaaS).

Einfach gesagt, Azure Stack stellt die gesamte Azure-Technologie im örtlichen Datenzentrum zur Verfügung. Lies auch: Auffällig an den aktuellen Meldungen von Microsoft ist unter anderem der Zeitpunkt der Markteinführung. Durch die Nutzung von Virtual Machine können Firmen ihre dezentralen VMware-Installationen mit der öffentlichen Cloud verbinden und bei Bedarfen den gesamten Virtualisierungs-Stack in der Amazon-Cloud bereitstellen.

Lies auch: "Mit Azurblau Stapel hat Microsoft eindeutig einen Vorteil in seinem Portfolio", sagt Gartner-Analystin Lydia Leong. Allerdings wird es wahrscheinlich dazu führen, dass einige Microsoft-Kunden auch die Verwendung von Azurblau wählen. "â??Azur Stack könnte Unternehmen zugute kommen, die ihre Informationen aus Compliance- oder SicherheitsgrÃ?nden nicht in die Public Cloud verschieben wollen.

Die private Cloud-Plattform kann in diesem Falle hinter der Unternehmens-Firewall zur Datenverarbeitung installiert werden. Der Umgang mit Applikationen und in der Public Cloud ist vergleichsweise unkompliziert, sagt Leong. Für Vijay Tewari, Group Program Manager für Azure Stack bei Microsoft, gibt es auch andere Bereitstellungsszenarien.

Beispielsweise kann Azure Stack als Rand einer Azure Public Cloud verwendet werden. Bei Kreuzfahrten auf dem Meer kann die Anbindung an die öffentliche Cloud zu Problemen führen. Deshalb wollen die IT-Manager Azure Stack als Private Cloud auf dem Boot einsetzen. Nach dem Einlaufen des Schiffes in den Port werden die gesammelten Informationen zur Bearbeitung in die öffentliche Cloud geladen.

Außerdem erklärt Tewari, für was der Azur-Stapel nicht geeignet ist. Wenn es zum Beispiel um die vielen nicht-nativen Anwendungen in Firmen geht, einschließlich Legacy-Anwendungen oder auf einen bestimmten Zweck abgestimmter Anwendungen, ist das Cloud-Betriebsmodell möglicherweise nicht das geeignete. Weitere Betriebssysteme wie Windows Server 2016 bietet Microsoft in Zusammenarbeit mit Hyper-V und Systems Center an.

Mehr zum Thema