Microsoft Quartalszahlen

Quartalszahlen von Microsoft

Auf dieser Seite finden Sie die Datumsseite für den Microsoft-Wert. Der Auslöser sind diesmal die hervorragenden Quartalszahlen. Microsoft Rallye nach Quartalszahlen Der hier angebotene Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Diese sind weder direkt noch indirekt als Bestätigung einer spezifischen Preisentwicklung der erwähnten Finanzierungsinstrumente oder als Aufforderung zum Handeln zu interpretieren. Diese Angaben sind kein Ersatz für eine kompetente, auf den jeweiligen Bedarf zugeschnittene Anlagestrategie.

Es wird weder ausdrÃ??cklich noch stillschweigend Ã?bernommen eine Ã?bernahme oder Garantie fÃ?r die AktualitÃ?t, Richtikeit, Geeignetheit und VollstÃ?ndigkeit der bereitgestellten informativen Informationen sowie fÃ?r finanzielle Verluste.

Microsoft Share profitiert von Quartalszahlen! - Analysieren von Anteilen ( "Piper Jaffray") à Tagesanteile

Die Microsoft Corp. hatte einen sehr soliden Quartalsabschluss vorlegt. Insbesondere im Cloud-Geschäft hat Microsoft die selbst gesetzten Zielvorgaben deutlich übererfüllt. Alex Zukin erhöht das Kursziel für die Microsoft-Aktie von 123,00 auf 130,00 USD. Bei der Microsoft-Aktienanalyse bestätigen die Experten von Piper Jaffray das Rating "overweight". Börsen Microsoft-Aktie: Xetra-Aktie Microsoft-Aktie: Tradegate-Aktienkurs Mißtradition: Microsoft-Aktie:

NASDAQ Aktienkurs Microsoft Share: ISO Microsoft Share: Microsoft Share: Tickersymbol Microsoft Share Germany: NASDAQ Tickersymbol Microsoft Share: Short Profile Microsoft Corp.: The Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Tickersymbol: Microsoft Corp. ist der weltweit größte Anbieter von PC-Betriebssystemen mit seinem Flaggschiffprodukt Windows. Mittlerweile ist Microsoft Corp. auch Hardwarehersteller von Geräten wie der Spielekonsole XBOX oder der Tabellendecke.

Mit der Akquisition der Mobilfunksparte von Nokia ist Microsoft Corp. auch zu einem der weltweit größten Smartphone-Hersteller geworden. Die Microsoft Corp. hat ihren Sitz in Redmond, Washington, USA. Am 18.09. 2018, 21:27 Uhr, hat Microsoft einen Preis von 113,56 USD an der NASDAQ GS-Börse. Wir haben den Ausblick für Microsoft anhand von 8 Hauptkategorien untersucht.

Die Aktien erhalten für jede Bewertungskategorie eine partielle Bewertung. Red Wood SHORES (dpa-AFX) - Oracle, der US-Konkurrent von SAP, hat sein Geschäftsvolumen im ersten Quartal nur leicht ausgebaut. Microsoft: Das sollte vielen Anwendern gefallen! Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leserkreis, Achim Graf berichtete vergangene Wochen, dass Microsoft seine Unterstützung für Windows 7 erweitern wird. Da viele Microsoft-Kunden bei ihrer älteren, stabileren Version von Windows verbleiben wollen, ist der Übergang zu Windows 10 langsam.

Seatdle (dpa-AFX) - Amazon-Gründer Jeff Bezos und seine Frau McKenzie wollen zwei Mrd. Euro für den Kindergarten und den Einsatz gegen die Wohnungslosigkeit ausgeben. Microsoft: Viele werden sich darüber nachdenken! Beim Microsoft-Betriebssystem ist es immer das selbe Muster: Viele Anwender möchten bei ihrer älteren, stabileren Variante beibehalten. Dies war einmal bei Windows XP der Fall und wird nun bei Windows mit Windows 6 wieder aufgegriffen. Laut Heise on line ist die Variante 7er trotz kontinuierlicher Werbung von Microsoft für Windows 10 nach wie vor die am häufigsten verwendete im Unternehmen.

Microsoftshare, kostengünstiger Zugang möglich? Der Microsoft-Aktienwert liegt derzeit weit unter seinem Höchstwert. Wäre das ein guter Moment, um auf den Microsoft-Zug zu steigen? Das Microsoft-Diagramm verdeutlicht dies. Microsoft: Neuerungen im Cloud-Geschäft! Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Carsten Müller hat in der vergangenen Handelswoche die Microsoft-Aktie analysiert.

Obwohl Microsoft ein Gigant im Office-Software-Sektor ist und der langfristig steigende Trend nicht bedroht ist, will sich die Cloud-Anwendungsbranche nun vom Konkurrenzdruck erholen. Microsoft: Im Rennen um die Blockkette mit Big Blue, IBM! Microsoft: Angriff auf den Cloud-Wettbewerb? Bei Bürosoftware ist Microsoft nach wie vor unbestrittener Nachfolger.

Aber mit dem Triumph der Cloud-Anwendungen gerät auch Microsoft immer mehr unter Konkurrenzdruck. Darüber hinaus kann man im eigenen Cloud-Geschäft wesentlich größere Zuwachsraten erzielen als bei den klassischen Produkten wie Betriebssystemen.

Auch interessant

Mehr zum Thema