Microsoft Software Asset Management

Verwaltung von Microsoft-Softwarebeständen

Die englische Bezeichnung Asset Management steht für Asset Management oder Investment Management. Software-Lizenzierung für Microsoft, Microsoft Software Asset Management, Microsoft Volumenlizenzierung, Microsoft Partner. STEUERUNG. Software Asset Management (SAM) ist eine Reihe von bewährten IT-Praktiken zur Überwachung und Verwaltung von unternehmensweitem Softwarevermögen, das Menschen, Geschäftsprozesse und Techniken mit einbezieht. SAM ermöglicht es Ihnen, die Ausgaben zu steuern, Geschäfts- und Rechtsrisiken zu managen, Software-Lizenzinvestitionen zu rationalisieren und das IT-System zu erweitern, um den ständig zunehmenden Bedürfnissen Ihres Geschäfts gerecht zu werden.

von Aufwendungen und Unternehmensrisiken für eine bessere, gesunde Finanzierung. von vorhandenen Anlagen, damit Sie mit dem, was Sie bereits haben, mehr erreichen können. von Systemen, die den immer anspruchsvolleren Größen- und Reifegradanforderungen des Geschäfts entsprechen, durch größere Flexibilitä t und Wendigkeit.

Programme für das Software-Asset-Management

Ziel eines SAM-Engagements ist es, Ihnen zu ermöglichen, das Beste aus Ihren Software-Investitionen zu machen, die ordnungsgemäße Lizenzierung zu gewährleisten und die richtige Richtlinie zur Steuerung der Software-Assets Ihres Unternehmen umzusetzen. Darüber hinaus kann ein SAM-Engagement Ihnen helfen, Ihre vorhandene IT-Umgebung besser zu bewerten und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Die Projekte werden an die Kundeninfrastruktur, die Bedürfnisse und Zielsetzungen angepaßt.

Bereits in der Projektierungsphase werden Daten über Ihre eigene Infrastuktur eingelesen. Im Rahmen der Datenerhebung werden Softwareinventare erhoben und aufbereitet. Es können auch Daten über Ziele und Maßnahmen wie die Erstellung eines Cloud-Migrationsplans oder die Umsetzung verschärfter Cybersicherheitsrichtlinien erhoben werden. Darüber hinaus werden auch Ihr SAM-Reifegrad und die damit verbundenen Verfahren - oder der jeweilige SAM-Anwendungsfall (Cloud Ready, Cybersecurity, etc.) - untersucht.

Am Ende des SAM-Engagements präsentiert Ihr SAM-Partner die Resultate, Handlungsempfehlungen und weiteren Maßnahmen und präsentiert ausführliche Reports. Im folgenden Kapitel "Zu erbringende Leistungen " finden Sie weitere Hinweise, welche Auswertungen Sie im Zuge eines SAM-Commits erhalten können. Es wertet dann die gesammelten Messdaten aus, um Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen und Handlungsempfehlungen und Prozesse zu erarbeiten, die Ihrem Untenehmen helfen, seine Software-Investitionen zu verbessern.

Zunächst sucht der Kooperationspartner mit Ihnen die geeigneten Softwaretools für die Inventur aus, ermittelt die Größe der zu erfassenden Maschinen, legt weitere Arbeitsschritte zur Vermessung schwer zugänglicher Geräte und Netzwerke fest und bereitet die Umgebung für das Scannen und die Datenerfassung vor. Mit den verwendeten Inventarisierungswerkzeugen sollten eine Reihe von Messpunkten erfasst werden, einschließlich Softwarebereitstellung, Verwendung und auch Gerätezugriff auf das Netz.

Auf der Grundlage dieser Daten kann Ihr Geschäftspartner feststellen, ob Ihre Webbrowser für die Umstellung auf Microsoft Outlook 365 in Frage kommen, ob für die Umstellung der Arbeitslasten auf Microsoft Windows eine Software-Entwicklung erforderlich ist und welche Verbindungen zwischen lokalen Netzwerken (z.B. einer Mitarbeiterdatenbank) und cloudbasierten Netzwerken (z.B. Payroll) bestehen. Hierdurch wird die Datensicherheit erhöht. Ihre Partnerin oder Ihr Berater analysieren Ihre lokale und Cloud-basierte Bereitstellung und betrachten Ihre Anwendungsumgebung aus einer gesamtheitlichen Sicht in Hinblick auf Ihren technologischen Plan und Ihre Geschäftsanforderungen.

So kann er beispielsweise unter Berücksichtigung Ihrer derzeitigen Implementierungen und zukünftiger Zielsetzungen die für Sie beste Cloud-Lösung aussuchen. Basierend auf Ihrer gesamten Cloud-Strategie werden Wege zur Prozessoptimierung unter Berücksichtigung von Aufwand und Effizienz untersucht und aufgedeckt. Zur Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten für Ihre Software-Investitionen und zur Sicherstellung der Konformität überprüft Ihr Geschäftspartner, ob Sie über die notwendigen Genehmigungen für Ihre derzeitigen Implementierungen und Nutzungsmuster verfügt.

Dabei kann der jeweilige Kooperationspartner entscheiden, ob Sie für Ihre lokale und Cloud-basierte Bereitstellung, mobile Zugriffsszenarien, virtuellen Umgebungen sowie für Cybersicherheitsrisiken im Zusammenhang mit unlizenzierter Software eine entsprechende Lizenz besitzen. Als Teil eines SAM-Engagements analysieren Ihre Geschäftspartner Ihre SAM-Prozesse in Bezug auf Prozesse und Policies und geben Ihnen Vorschläge, wie Sie Ihre Policies weiter entwickeln oder optimieren können, um die kontinuierliche Verbesserung von Optimalisierung, Management und Konformität zu unterstützen.

Es zeigt Best Practice Ansätze auf, mit denen Sie das Management Ihrer Software Assets in Zukunft optimal gestalten können. Vor Beginn der Arbeit mit dem Kooperationspartner senden sie Ihnen ein Bestellbestätigungsschreiben und eine ausführliche Beschreibung dessen, was Sie von dem SAM-Engagement erwartet. Während oder nach Beendigung des Auftrags können Sie folgende Reports erhalten: Die Zusammenfassungsübersicht beinhaltet eine Übersicht über den Projektumfang, die Projektergebnisse, -empfehlungen und die nächsten Arbeitsschritte.

Die Meldung ist je nach der durchgeführten SAM-Aufgabe unterschiedlich. Die Studie erläutert die mit Ihren derzeitigen Lizenzansätzen verbundenen Gefahren, Verpflichtungen und Möglichkeiten und gibt Ihnen Handlungsempfehlungen, wie Sie Ihre Lizenz besser managen können, um künftige Risken zu vermeiden. Je nach Anforderung unterstützt Sie das SAM Services-Programm in jedem denkbaren Szenario: Weitere Informatio-nen zu den einzelnen SAM-Engagements finden Sie im Anwendungsbeispiel.

Das gilt vor allem dann, wenn Ihr Betrieb Software und Nutzungsrechte nicht konsequent verfolgt hat oder wenn Sie eine kombinierte Nutzung von Desktop-PCs, Mobilgeräten und Bedienern als Teil Ihrer eigenen Struktur nutzen. Mit einem vertrauenswürdigen SAM-Partner kann Ihr Betrieb die Ausgaben unter Kontrolle halten, bestehende Anlagen optimal nutzen und Geschäfts- und Rechtsrisiken reduzieren, indem er Softwarebestände effektiver verwaltet.

Es unterstützt Sie bei der Inventarisierung Ihrer Soft- und Hardware, der Nachverfolgung Ihrer Lizenzen, der Überprüfung Ihrer Softwarebeschaffungs- und Bereitstellungsrichtlinien und -verfahren und vielem mehr. Du solltest zumindest folgendes von deinem Gesprächspartner erwartet haben: Dein Kooperationspartner paßt dein SAM-Engagement an deine Bedürfnisse und Zielsetzungen an. Sie können auch nützliche Unterlagen, Whitepaper und mehr aus dem Bereich Weitere Infos auf dieser Webseite downloaden.

Bringt der Kooperationspartner wertvolles Wissen oder Erfahrung über SAM mit? Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kooperationspartner, ob er auch andere Dienstleistungen erbringt oder ob er Verbindungen zu anderen Kooperationspartnern unterhält, die solche Dienstleistungen bereitstellen. Abhängig von Ihren Zielen und den Ergebnissen und Handlungsempfehlungen Ihres SAM-Engagements können Sie sich beispielsweise dafür entschließen, den nächstfolgenden Migrationsschritt in die Wolke in Betracht zu ziehen.

Bei Pinpoint können Sie Partnerlösungen und -profile nach bestimmten Merkmalen durchstöbern, um einen Geschäftspartner zu suchen, dessen Lösungen Ihnen helfen, geschäftliche Probleme zu lösen und Ihre langfristigen Zielsetzungen zu unterstützen.

Auch interessant

Mehr zum Thema