Mobile Kundendienst Software

Software für den mobilen Kundenservice

Mobile Kundendienstsoftware funktioniert nur, wenn sie so gut funktioniert, wie die Servicetechniker sie nutzen. Bewegliche Software für Außendienstmanagement, Einsatz und Routenplanung, Routenoptimierung für Ihre Servicetechniker:

Mobiles Kundenservice-Programm on the fly einsetzen

Nach der Diskussion der sieben wesentlichen Fragestellungen zur Projektierung und Projektierung mobiler Software für Ihre Service-Techniker in meinem letzen Blogbeitrag ergibt sich nun die Fragestellung nach dem nächsthöheren Meilenstein: der EinfÃ??hrung von Interface-Software im Unternehmen. Die Software wird nach langem Überlegen beschlossen, im Unternehmen eingesetzt - und die Lösung ist Brummen, Störmeldungen und vielleicht gar Subventionen von Seiten der Mitwirkenden.

Daher ist es besonders wichtig, die Markteinführung einer neuen Mobile-Software für den Außendienst genau zu konzipieren und bestimmte Dienste im Vorfeld vorzusehen. Dennoch ist es oft versäumt, die eigenen Mitarbeitenden bereits in einem frühen Stadium in den Softwareeinführungsprozess einzubeziehen. So hatte die Firma Römische Heizsysteme bereits mehrere Wochen vor ihrer Markteinführung ein ausgesuchtes Servicetechnikerteam und Partnerfirmen mit ihrer Mobile Interface Software Mobile Field Report ausprobiert.

Durch den spielerischen Zugriff auf die neue Software wurde die anschließende Abnahme deutlich unterstützt. Darüber hinaus wurden alle Mitarbeitenden ausführlich eingewiesen, Fragestellungen und Bedenken früh besprochen und eine übersichtliche, unkomplizierte und übersichtliche Dokumentationserstellung für die Bedienung der Software durchgeführt. Sämtliche Mitarbeitenden und auch die 80 Zulieferer von Subunternehmern von Rotex, die heute mit der Software auskommen, fühlen sich gut aufgehoben.

Darüber hinaus sollte gemeinsam mit dem Softwarehersteller ein eindeutiger Vorteilskatalog erarbeitet werden, der die gute Platzierung der Software in der Unternehmenskommunikation mit den Mitarbeitenden untermauert. Die frühzeitige praktische Einbeziehung der Mitarbeitenden führt auch zu frühestmöglichen Testläufen. Schließlich führt die Überprüfung der Software während des Betriebs nicht nur zu Frustration bei allen Betroffenen.

Wer schon einmal Software in seinem Unternehmen eingesetzt hat, ist mit der Kostensteigerung bei Folgeaufträgen bestens vertraut. Daher sollte - wie bei der Firma Rottex - einem kleinen Kreis von ausgewählten Mitarbeitern von Anfang an die Möglichkeit gegeben werden, einen Einstufungstest im täglichen Leben zu absolvieren. Die Geschäftsleitung, die Projektmanager und der Softwarehersteller haben Zugang zum Portal, können Prioritäten setzen und anpassen.

Natürlich ist es unerlässlich, dass: Die ausgesuchten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind hochmotiviert, geschäftskritisch und sehr fachkundig in den Bestellprozessen. Denn nur so kann gewährleistet werden, dass alle Bedürfnisse wirklich ans Licht kommen und in der Mobile Software Berücksichtigung finden. Aus diesem Grund sollten Sie den Prozess der Software-Einführung vorab sehr präzise mit dem Provider klären.

Letztendlich sind auch die Probeläufe unbedingt notwendig, um festzustellen, welche Softwareanforderungen sich aus den im Unternehmen selbst festgelegten Verfahren ergaben.

Mehr zum Thema