Movex Erp

Bewegung Erp

Die modulare Software MOVEX unterscheidet sich deutlich in ihrer Flexibilität von Standard ERP-Komplettlösungen. Omnichannel-Software MOVEX| Gesamtlösung für den Einzelhandel In Zeiten von Allround-Handel findet der Kunde sein Wunschprodukt auf verschiedenen Wegen und entscheidet dann, wann, wo und wie er es einkauft. Daher ist es für den Handel oberste Prämisse, auf allen Vertriebskanälen vertreten zu sein und im Zuge seiner Kommunikation über alle Kanäle hinweg Waren, Tarife, Promotionen und Werbebotschaften zu kontrollieren und individuelle Offerten zu erstellen.

Der Handel sollte seinen Kundinnen und Kunden ein persönliches und nahtloses Shopping-Erlebnis anbieten, das nicht von dem genutzten Medium oder Medium abhängig ist. Zur Stärkung der Kundenbeziehung ist es notwendig, sie während der gesamten Kundenreise zu betreuen und auf der Grundlage einer kanalübergreifenden Datenanalyse personifiziert und lokal anzugehen. Das MOVEX-Angebot bietet Händlern die Möglichkeit, ihre Geschäftsprozesse auf eine Omnichannel-Strategie abzustimmen - vom zentralem Order Management und Warehouse Management über Business Intelligence Tools, Online-Shops, POS-Systeme und mobile Kundenbindungslösungen.

Omnichannel-Software MOVEX | Otto Group Lösungsanbieter

Das ist MOVEX? Mit MOVEX erhalten Sie geeignete Lösungen für aktuelle und künftige Bedürfnisse zur individuellen Verknüpfung von Vertriebskanälen online und offline. Mit MOVEX können Sie Ihre Absatzkanäle optimal aufeinander abstimmen. Mit der MOVEX-Softwarefamilie stehen Ihnen modernste Backend-Lösungen für Order Management, Warehouse Management und Business Intelligence (BI) sowie diverse Mobilfunkanwendungen für den Einzelhandel zur Verfügung. ¿Wie arbeitet MOVEX? Der MOVEX-Baukasten zeichnet sich durch seine hohe Anpassungsfähigkeit gegenüber ERP-Standardlösungen aus.

MOVEX eröffnet dem Nutzer damit ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten.

Praxisgerechtes ERP für den gehobenen Anspruch - Infor Global Solutions Deutschland AG

Die Firma INTENTENIA stellt auf der Systems 2004 (18. bis 21. Oktober) in München praxisnahe Anwendungsbeispiele für die Vorstellung der ERP-Software Movex vor. In Halle B3, Stand B3.346, betont das Unter-nehmen mit der Beteiligung am Mittel-standsforum der Firma B3 seine Mittelstandsorientierung. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Vorträge "Gesund mit Movex", die am kommenden Donnerstag, 21. September, von 10:45 bis 11:30 Uhr von Ralf Stockart, Leiter Controlling bei Dr. Rentschler Arzneitechn. und Engelbert Fleischmann, Consultant Manager für das Geschäftsfeld Intensivmedizin Deutschland stattfinden werden.

Die Movex-Benutzer berichten, wie die Effektivität durch Änderung der Unternehmensprozesse und einen Releasewechsel gesteigert werden kann. "â??Der Informations- und Wissensaustausch zwischen Nutzern, aber auch zwischen Anbietern und Nutzern, ist eine ausgezeichnete Grundlage fÃ?r viele neue ERP-Projekteâ??, erklÃ??rt Jürgen Richter, Sales Manager bei Intentia. "Deshalb nehmen wir auch am Mittelforum der Systeme teil.

Schnellerer Produktionsprozess, optimale Supply Chains und gute Kundenbeziehungen sind wichtige Faktoren, die Movex unterstützt. Mit dem neuen Chance Analysator können die strategischen Vorgaben in individuelle betriebliche Vorgaben umgesetzt werden, die die Unternehmensprozesse dauerhaft optimieren. Der Chancen-Analysator gibt Entscheidungsträgern die Gelegenheit, wirtschaftliche und technologische Vorzüge unmittelbar zu ergründen.

Auf diese Weise können Firmen im Vorlauf eines Projekts exakt bestimmen, wie sich auf sie die Investition in die jeweiligen Unternehmensprozesse auswirkt und in welchen Gebieten das grösste Optimierungspotential vorhanden ist. Das Kürzel The abbreviation MUK stands for Munich Business Circle Information Technology (MUK-IT). Auf dem diesjährigen Mittelforum des Mittelstandsforums MUK-IT, das zum zweiten Mal stattfindet, beteiligen sich rund 20 Firmen mit Fachvorträgen und Erfahrungsberichten....

Mehr zum Thema