My Cloud Internet

Mein Cloud Internet

Achtung: Durch die Aktivierung von Dashboard Cloud Access wird Ihr My Cloud Dashboard dem Internet zugänglich gemacht. Fernzugriff über das Internet Hallo, was tue ich denn jetzt oder wie? Hatte ich beispielsweise eine Akte in dem zuvor geöffneten Verzeichnis, kann ich diese auch über die Anwendung und das Internet aufschließen. Hallo Gunter_Hofer, ist Ihr Internet-Provider VereinMedia? Grüße, vielen Dank für die Nachfrage.

Hallo Gunter_Hofer, Nun, da gibt es viel zu erzählen: Grüße,

MyCloud-Sharing über das Internet als Festplattenlaufwerk aktivieren

Hallo, dieses Handbuch ist nur für Benutzer einer der Fritzboxen mit Windows 10: Sie benötigen ein VPN-Netzwerk, die entsprechende Datei Shrewsoft. Zur Konfiguration der Befritzbox und der dazugehörigen Bediensoftware gehen Sie wie folgt vor: Nachdem die Befritzbox, der Benutzer und die Bediensoftware konfiguriert sind, müssen Sie zunächst eine Einstellung auf dem Computer vornehmen:

Die Mycloud braucht eine fixe IP, setzen Sie diese daher im DHCP-Bereich auf static. Im Bereich Rechner, d.h. "Arbeitsplatz", dürfen sich keine Netzwerklaufwerke aus der Cloud befinden, wenn ja, dann entfernen Sie alle. Starten Sie nun Shrewsoft und erstellen Sie das Tunnelnetz von Ihrem Notebook zu Ihrer dezentralen Filialbox. Sie werden in diesem Arbeitsschritt sofort neue Netzwerklaufwerke erstellen, die hier abgebildet werden.

In reinem Text: net verwenden Sie Ihren Wunschlaufwerksbuchstaben für dieses Volume, dann ein : mit Leertaste, dann \ und die IP der Cloud, dann \ und dann \ mit dem Laufwerksnamen des gemeinsamen Drives der Cloud.

Synchronisation von Informationen vom externem Computer mit My Cloud über das Internet

Aktiviere die Funktion µPnP im Kreuzschienenrouter und stelle sicher, dass My Cloud immer die selbe IP-Adresse vom Kreuzschienenrouter zugeordnet wird. Cloud Service und FTP im Dashboard bereitstellen. Schalten Sie die Option UP-NP im Kreuzschienenrouter ein und richten Sie die manuellen Portweiterleitungen für den FTP-Port ein (Standard 21). Buche einen aktiven DNS-Dienst (z.B. no-ip.org) und gib ihn in den Verteiler ein (so dass die My Cloud immer über das Internet unter der selben Netzadresse zugänglich ist).

Sie müssen auf dem PC, der über das Internet auf die My Cloud zugreift, eine Netzwerkkonfiguration herstellen (im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste auf PC und dann auf Netzadresse hinzufügen). Das Backup- oder Synchronisationsprogramm wird installiert und der entsprechende Auftrag wird eingerichtet.

Mehr zum Thema