My Cloud Wlan

Mein Cloud Wlan

Ist es möglich, die Festplatte WD My Cloud rein über WLAN mit dem bestehenden Netzwerk zu verbinden? Aus der Ferne erreichbar - MyCloud.com-Gerät offline oder kann sich nicht mit My Cloud verbinden.

Wichtig: Die folgenden Anweisungen sollen Ihnen helfen, Fernzugriffsprobleme mit MyCloud.com..... zu lösen. Veuillez hat eine Lösung nach der anderen ausprobiert und die Auflösung getestet, bevor Sie mit dem nächsten Punkt fortfahren. "Double-NAT" ist, wenn sich zwei Geräte im Netzwerk befinden, die sich beide mit NAT-Diensten (Network Address Translation) befassen und/oder DHCP-Adressen auf zwei Ebenen bedienen.

Das Plus ist, dass ein WiFi-Router von Ihrem Internetdienstanbieter mit einem Kabelmodem-Router verbunden ist, um den WiFI-Zugang zu Tabletts und Handys zu ermöglichen. Sichern Sie sich, dass die My Cloud-Firmware auf dem neuesten Stand ist. Sichern Sie sich, dass die E-Mail-Adresse des Benutzers Mein Cloud-Gerät vorhanden und aktualisiert ist.

Sichern Sie sich, dass der Cloud-Dienst Mein Cloud-Gerät aktiviert und im Modus Portforward oder Relay verbunden ist. Laden Sie die My Cloud Mobile-Anwendung herunter und installieren Sie sie auf Ihrem iOS- oder Android-Gerät und überprüfen Sie die Netzwerkverbindung zu Ihrem My Cloud-Gerät in verschiedenen Modi, um das Problem zu beheben. Wenn die Route für die Berechnung von APnP geeignet ist, laden Sie den UPnP-Assistenten herunter und installieren Sie ihn, um die externen Auswirkungen zu ermitteln, die Ihr Cloud-System auf die My Cloud hat.

Die Auswirkungen der externen UPnP-Ports meiner Cloud-Geräte mit den neuesten Firmware-Updates sollten zwischen 9000 und 9999 liegen. Wir bieten oder erleichtern diese Empfehlung durch Hyperlinks oder andere Methoden, um Ihnen den Zugriff auf Ressourcen Dritter zu erleichtern. In Absprache mit dem Kunden sind wir daher nicht verantwortlich für den Inhalt oder die Richtigkeit der Ressourcen eines Dritten oder für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus der Nutzung oder dem Ausfall von Produkten oder Dienstleistungen eines Dritten ergeben.

Sie nutzen eine Ressource von Drittanbietern, unterliegen deren Bedingungen und Lizenzen und sind nicht mehr durch unsere Datenschutzrichtlinie oder Sicherheitspraktiken geschützt, die sich von den Richtlinien, Praktiken oder anderen Bedingungen des Drittanbieters unterscheiden können. Sie werden sich mit den Lizenz- oder Nutzungsbedingungen der Drittanbieter-Ressource, den Datenschutzrichtlinien und den Sicherheitspraktiken vertraut machen müssen, die Ihre Nutzung dieser Ressource regeln.

Die Liste der Router auf dem Markt, die UpnP / NAT unterstützen, enthält eine "Attached Devices" oder "UPnP Table". Veuillez berät Sie im Benutzerhandbuch des Routers oder wenden Sie sich an den technischen Kundendienst Ihres Routers, um zu erfahren, wie Sie auf angeschlossene Geräte oder die UPnP-Tabelle zugreifen können. Alle auf der Seite Upload oder verbundene Geräte angezeigten Router-Portzuordnungen werden angezeigt.

Die Cloud-Produkte verwenden eine Mischung aus zugewiesenen und zufälligen TCP- und UDP-Ports zur Kommunikation. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihr Wegweiser nicht die nicht reservierten TPC/UDP-Ports über 1024 blockiert oder filtert. Konsultieren Sie Ihren Netzwerkadministrator oder ISP, um festzustellen, ob der Datenverkehr im Netzwerk gefiltert oder blockiert wird. Sie können Ihre lokale Antiviren-, Malveillogik-, Internetsicherheits- oder Endgeräteschutzsoftware überprüfen, um sicherzustellen, dass die Anschlüsse nicht blockiert werden.

Sie können sich an Ihren Softwarelieferanten wenden oder dessen technische Handbücher einsehen. Die ID des My Cloud-Geräts wird anhand der IP-Adresse des My Cloud-Geräts ermittelt. Die ID wird verwendet, um den Fernzugriff vom entfernten Standort aus zu überprüfen. Der Navigator des Online-DNS-Suchwerkzeugs http://mxtoolbox.com/dnslookup. bietet die Möglichkeit, eine Einladung auf dem für den Fernzugriff verwendeten Computer zu öffnen und die Auflösung der Namen zu überprüfen und auf die folgenden Online-Ressourcen zurückzuverfolgen, da ein Ausfall der DNS-Suche zu einem fehlgeschlagenen Fernzugriff auf das My Cloud-Gerät führen kann.

Wenn die Befehle nslookup oder trace auf dem Remotecomputer fehlschlagen, können Änderungen an der Route oder der DNS-Schicht im Netzwerk erforderlich sein. Veuillez berät einen Netzwerkadministrator oder ISP. Die einfache Änderung der DNS-Server auf dem entfernten Netzwerk-Router, um einen öffentlichen DNS-Server wie Google-Adressen zu verwenden, könnte das Problem lösen.

Die Probleme beim Netzwerkrouting müssen beim Routenverlauf beim Internet Service Provider (ISP) und/oder beim Internet Service auf maximal 30 Sprünge gelöst werden: Hinweis: Bitte konsultieren Sie das Benutzerhandbuch Ihres Routers oder wenden Sie sich an den technischen Kundendienst Ihres Routers, um die richtigen Verfahren zu erfahren. Wichtig: Schalten Sie alle Geräte nach jeder Netzwerkänderung in der folgenden Reihenfolge aus:

Après le unit de una retourne nach dem Firmware-Update, loggen Sie sich aus und stellen Sie eine Verbindung zu MyCloud.com her. Auf der Seite Mit meiner Cloud nicht verbinden kann, klicken Sie auf Geräte-Sicherheitszertifikat akzeptieren. Cliquez sur la confirmer ación de la exceptions de sécurité security, um das Zertifikat vom Netzwerkgerät zum Webbrowser hinzuzufügen. Wir haben diese Meldung ignoriert und fahren mit dem nächsten Schritt fort.

Nach dem Verbindungsaufbau ist das Gerät über MyCloud.com erreichbar, wenn es keine weiteren Probleme gibt. Die Kritiker in diesem Artikel werden in der Regel das Problem lösen oder Informationen darüber liefern, warum der Fernzugriff nicht funktioniert. Die Initialisierung oder Wiederherstellung einer My Cloud kann als letzter Schritt bei der Lösung von Fernzugriffsproblemen verwendet werden.

Veuillez, aux antwort-ID 10432 How to Reset a My Cloud Device, um einige Dienste auf die werkseitigen Standardwerte zurückzusetzen. Sie können die Antwortkennung 10433 So stellen Sie ein My Cloud-Gerät wieder her, um das Gerät auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückzusetzen.

Mehr zum Thema