Netzwerk Analysieren

Analysieren Sie das Netzwerk

Bleibt es im Netzwerk stecken, beginnt eine zeitaufwändige Fehlersuche. Ein ausgeklügelter Netzwerkanalysator hilft Ihnen dabei. Netzwerkanalyse: Die 13 besten herunterladbaren Anwendungen Zahlreiche Endgeräte und unterschiedliche Protokollierungen im Netzwerk sorgen oft für verwirrende Verhältnisse und enthalten Fehlerpotenziale. Durch die richtige Analysesoftware für Netze haben Sie immer den Blick, und im Fehlerfall können diese Werkzeuge bei der Auswertung und Lösung mithelfen. Definition: Was sind Häfen?

Die Ausgänge sind auch alle mit Zugangsports ausgestattet.

Dateifreigabe, E-Mail, Internetsurfen - Jede Netzwerkanwendung braucht Ports, um mit dem Netz zu kommunizieren. Andererseits schliessen Firewall-Systeme unbenutzte Ports, um zu verhindern, dass Malware, Würmer, Viren,....

Zu den 10 wichtigsten Netzwerkanalysetools gehören

Bleibt es im Netzwerk stecken, startet eine zeitaufwändige Nachbearbeitung. Das Netzwerk arbeitet in mehreren Ebenen ab. Sie müssen das nicht wissen, um das Heimnetzwerk zum Funktionieren zu bringen. der Name ist Programm. Dennoch sollten Sie bei der Fehlerbehebung diesem Verfahren nachgehen, um die Ursachen schrittweise zu ergründen. Sie werden mit Werkzeugen vertraut gemacht, die es Ihnen ermöglichen, jede Ebene des Netzwerks zu durchleuchten.

Eine detaillierte Erklärung der einzelnen Bilder findest du in der Bildgalerie. Windows Eingabeaufforderung Das grundlegende Onboard-Tool zur Netzwerkanalyse: Mit einfachen Kommandos wie z. B. ECO Request/Ping können Sie überprüfen, ob Computer in Ihrem Heimnetzwerk miteinander verbunden werden können. Das Kommando ifconfig zeigt alle netzrelevanten Informationen für ein Endgerät an. Zuerst die eigentliche Verbindung: Sind die Netzkabel richtig gesteckt und funktionieren die WLAN-Zugänge?

Für WLAN bietet ein Besuch in der Windows-Taskleiste Abhilfe: Schauen Sie sich nun die Transport-Ebene des Netzwerks an: Alle Teilnehmer im Heimnetzwerk kommunizieren über das TCP/IP. Sie werden auch durch ihre IP-Adresse eindeutig identifiziert - wie eine Postanschrift sagt sie anderen Vorrichtungen und dem Kreuzschienenbetreiber, wohin sie mit Datenpaketen gehen sollen, um ihr Bestimmungsziel zu finden.

In der TCP/IP-Verbindung mit Windows On-Board-Mitteln können Sie nach Fehlern suchen: Die Windows Eingabeaufforderung bietet eine Vielzahl von Netzwerkbefehlen, mit denen Sie prüfen können, ob im Heimnetzwerk die richtigen Pakete den Weg gefunden haben. Möglicherweise müssen Sie jedoch die Hauptfirewall auf dem Zielcomputer aktivieren oder dem Computer gestatten, auf Ping-Anfragen zu reagieren. Damit der Befehl ping im Heimnetzwerk funktionieren kann, muss diese Max. zulässige Anzahl von Benutzern ausgewählt werden.

Um herauszufinden, welche IP-Adresse ein Heimnetzgerät hat, verwenden Sie die Eingabeaufforderung: ifpconfig. Ein Werkzeug wie Advanced IP Scanner macht dies deutlicher. Sie erzeugt eine Gesamtübersicht über alle im Heimnetzwerk befindlichen Endgeräte und stellt den Name, die IP-Adresse und die MAC-Adresse dar. Vermutlich kommuniziert die Mehrheit der im Heimnetzwerk befindlichen Endgeräte mit dem Kreuzschienenrechner und miteinander über WLAN.

Wenn man bei einer kabelgebundenen Verbindung - wenn es klappt - immer davon ausgeht, dass der Datendurchsatz zuverlässig und mit Hochgeschwindigkeit erfolgt, ist das bei WLAN nicht so klar. Dein W-LAN sollte mit WPA2 kodiert sein, um ungewollte Hörer auszusperren. Die Software stellt dar, ob und wie sie kodiert werden und auf welchem Radiokanal sie übertragen.

Das Werkzeug Assider macht ähnliche Dinge sehr eindringlich. Wie groß die Entfernung des eigenen WLAN ist und wo es durch andere drahtlose Netzwerke besonders beeinträchtigt wird, können Sie mit dem Heatsmapper von Ikahau herausfinden. Wenn Sie das WLAN aktualisiert haben, wollen Sie natürlich wissen, wie vorgehen. Das Netstress Werkzeug ist dafür ideal.

Auch interessant

Mehr zum Thema