Netzwerk Auslesen Tool

Netzauslesetool für das Netzwerk

der am Computer angemeldeten Windows-Benutzer. Möchten Sie wissen, welche IP-Adressen Geräte wie PCs, Notebooks, Server oder Drucker in Ihrem Netzwerk belegen? Die NetResView ist eine tragbare Software, die Netzwerkressourcen einfach anzeigen kann. Dies kann mit dem Kommandozeilen-Tool psping geschehen, siehe ping auf einem bestimmten Port. Einfache Lösung für das lokale LAN weiter unten auf dieser Seite: Auslesen über ARP-Cache.

Freies Netzwerktool: Wütender IP-Scanner - Findet nach Geräten im Netzwerk.

Möchten Sie wissen, welche IP-Adressen in Ihrem Netzwerk Endgeräte wie PC, Notebook, Bediener oder Printer besetzen? Wütender IP-Scanner wird Ihnen dann helfen. Die Software sucht nach aktiven Geräten im Netzwerk und stellt sie mit den dazugehörigen Paramtern anschaulich dar. Funktionsweise: Das quelloffene Softwareprogramm Angry IP Scanner verwendet "ping", um zu analysieren, welche IP-Adressen oder Ports im Netzwerk besetzt sind.

Darüber hinaus ist der Angry IP Scan in der Regel in der Lage, die Ping-Laufzeit, den Hostnamen oder NetBIOS-Informationen ausgeben. Außerdem können Sie mit dem Report zusätzliche Optionen wie TTL oder Filterports auswählen, die dann auch noch im Überblicksfenster angezeigt werden. Zur schnellen und strukturierten Auswertung der erfassten Messdaten steht eine Vielzahl von Auswahl- und Anzeigemöglichkeiten zur Auswahl.

Zur Erhöhung der Scangeschwindigkeit verwendet das Anwendungsprogramm die Mehrfadentechnik. Installierung: Das 2,63 MByte große freie Tool muss in der Setup-Version des Programms sein. Für das Projekt ist auch Java auf Windows-Computern erforderlich. Sie kann auf Computern mit einem Betriebssystem wie Windows, Linux und Macintosh X verwendet werden und erfordert Java. Betrieb: Angry IP Scanner wird hauptsächlich über eine windowsbasierte Schnittstelle angesteuert.

Der Betrieb geschieht über eine konventionelle Navigation im unteren Bereich des Fensters. Die Hauptmaske des Programmes stellt alle vom Benutzer festgelegten Kriterien für eine Auswertung der Scandaten anschaulich dar. Zusätzlich kann der Benutzer das Tool auch über die Befehlszeile ausprobieren.

Kostenloser Netzwerkscanner: Lesen von Informationen über WMI, SNMP, Fernregistrierung

Spezielle Werkzeuge für WMI-Abfragen oder Wake-on-LAN beinhalten entweder einen simplen Netzwerkscanner zur Geräteerkennung oder die manuellen Eingaben von Hostdaten. Softwareperfect geht den anderen Weg und stellt einen kostenfreien Netzwerkscanner zur Verfügung, in dem diverse Werkzeuge und Funktionalitäten eingebaut sind, die auf die gefundenen Computer angewendet werden können.

Dies beinhaltet die UnterstÃ??tzung verschiedener Interfaces zum Auslesen von GerÃ?teinformationen oder die Möglichkeit, Computer Ã?ber WoL zu starten oder aus der Ferne auszuschalten. Die Netzwerkbrowsing-Funktion ist die gleiche wie bei anderen Werkzeugen dieser Art: Sie geben einen IP-Adressbereich an, in dem der Netzwerkscanner alle Endgeräte erkennen soll. In der Standardeinstellung aktualisiert das Tool die angezeigte Auswahlliste erst, wenn ein erneuter Scan vom Anwender selbst initiiert wurde.

Außerdem ist es möglich, das System in regelmässigen Zeitabständen über die Live-Anzeige überprüfen zu läss. Ob ein Gastgeber noch erreichbar ist oder ob ein anderer hinzugefügt wurde. Der Netzwerkscanner stellt standardmäßig die IP- und MAC-Adressen sowie die Antwortzeit der Vorrichtungen auf einen Funkspruch dar. Es gibt verschiedene Optionen, um die Auswahlliste mit vielen weiteren Infos zu erweitern.

Im Klartext heißt das, die Host-Namen der aufgelösten Devices zu haben oder den NIC-Hersteller anhand der MAC-Adresse zu bestimmen (diese Funktion setzt den Herunterladen einer Produzentenliste voraus). Weitere Auskünfte können durch Auslesen von Geräteinformationen über SNMP oder Auslösen von WMI-Abfragen eingeholt werden. Zusätzlich zu WMI und SNMP können auch Daten von Windows-PCs über die Registrierung, die Verzeichnis der verfügbaren Services oder aus dem Filesystem eingelesen werden.

Dabei kann die Liste der gefundenen Gastgeber nicht nur nach unterschiedlichen Gesichtspunkten gefiltert werden, sondern auch von einzelnen oder mehreren Geräten mit unterschiedlichen Aufrufen. Diese können aus der Ferne heruntergefahren oder wieder gestartet oder an den WoL-Manager übertragen werden, so dass Sie sie über Wake-on-LAN wecken können. Darüber hinaus kann auf Computer über HTTP, FTP oder Netzt zugegriffen werden, wodurch der Netzwerkscanner nicht im Voraus überprüft, ob dort überhaupt die erforderlichen Services ablaufen.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Funktionen verfügt das Tool über eine Vielzahl anderer hilfreicher Funktionen, wie z.B. das Auffinden offener TCP-Ports oder die Anzeige angemeldeter Benutzer. Bei dem Netzwerk-Scanner handelt es sich um eine tragbare Anwendung, die nicht unbedingt benötigt wird, da die geladene EXE-Datei unmittelbar ausgeführt werden kann.

Mehr zum Thema