Netzwerk Dokumentieren Freeware

Freeware für die Netzwerkdokumentation

Durch eine gute Dokumentation des Netzwerks sparen Sie Zeit und Mühe. Mithilfe des speziellen Windows-Programms können Sie Ihre Netzwerkpläne im Handumdrehen zeichnen. Guten Tag, wir haben eine webbasierte Lösung zur Dokumentation von IT-Netzwerken entwickelt und unter einer OpenSource-Lizenz freigegeben.

administrator.com

Durch eine gute Netzwerkdokumentation sparen Sie Zeit und Mühe. Mithilfe des Windows Freeware Network Notepad können Sie Pläne aus Ihrem Netzwerk herausziehen und um Interaktionsfunktionen ergänzen. Für die Generierung eines Netzplans verwenden viele Verwalter Corel Draw, Visio oder die Linux-Software Dia. Tatsächlich ist für, das diesen Ziel hat, keiner von ihnen, auch wenn sie ihre eigenen Netzwerk-Cliparts haben.

Das Freeware-Netzwerk Notepad von Jason Green gibt es, wer lieber sein Netzwerk verwaltet, als sich mit breitspenstigen Anschlussleitungen oder Schriftgrößen herumzuärgern, für zu beschäftigen. Durch das spezielle Windows-Programm können Sie Ihre Netzwerkpläne im Handumdrehen zeichen. Sie können für jedes Symbol zusätzliche Informationen wie IP-Adresse oder Hostname bereitstellen. Für die Verbindungsleitungen können Sie eine Breite einstellen und auch Rückgrat erzeugen.

Für Jedes einzelne Segment kann auch eine URL angegeben werden, die beim Anklicken des Elements aufgerufen wird. Es gibt auch fünf Schaltflächen, mit denen Sie den Elementen beliebiger Befehl zuweisen können, wie z.B. das Einrichten einer Telnet-Sitzung. Zusätzlich zu den Netzplänen erzeugt Network Notepad auch Ablaufdiagramme. Wenn Sie jedoch rasch ein Netzplan erstellen möchten, ist für Network Notepad einen Besuch lohnenswert.

Kostenlose Tool-Dokumente Netze

Mit der JDisc Discovery Starter Ausgabe wird das gesamte Netzwerk durchsucht und es werden Daten über den Zustand der verbundenen Hard- und Software bereitgestellt. Im Bericht sind alle grundlegenden Netzwerkdaten enthalten, während detailliertere Angaben in der kostenpflichtigen Fachversion festgehalten werden. Mit der Netzwerkreportsoftware Discovery führt das schwäbische Traditionsunternehmen JDisc eine kostenlose Variante auf den Verkauf.

Das Monitoring von Netzen kleiner und mittelständischer Betriebe erfolgt voll automatisch und ist im Gegensatz zu anderen Demo- oder Starterversionen zeitbegrenzt. Das Programm zeichnet die grundlegenden Eigenschaften von SNMP-Geräten auf, einschließlich IP-Adresse, MAC-Adresse, Art, Modell-Seriennummer, Betriebssystem und Patch-Ebene. Es werden die Netzwerkcomputer mit den Betriebsystemen Windows (NT 4.0 und höher), IBM AIX, Coloris, HP-UX, Linux, Mac OS X gesucht.

Mit Discovery werden auch potenzielle Maschinen erkannt, die 13 Virtualisierungsverfahren erfassen. Die Software findet IPv4- und IPv6-Netze sowie Windows-Domänen und Active Directory-Installationen - und weist sie den jeweiligen Endgeräten zu. Über einen Berichtsgenerator können die von JDisc Discovery ausgegebenen Berichte an Ihre eigenen Anforderungen angepasst werden. Mit der kostenpflichtigen und detaillierteren Version kann die Software über unterschiedliche Lizenzierungsmodelle erworben, abonniert oder für temporäre Anwendungen erworben werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema