Netzwerk Grafisch Darstellen Freeware

Netzgrafik-Display Freeware

Scannen Sie Netzwerke und lassen Sie sich die gefundenen Geräte grafisch anzeigen. Kennst du ein Programm, mit dem ich Netzwerkstrukturen grafisch darstellen kann? Netzwerk-Notizblock Sie können mit einem netzwerkfähigen Gerät die Internet-Geschwindigkeit und den Datenkonsum mit Hilfe von NetworkSpeedMonitor überwachen. Der Wütende IP-Scanner stellt Netz-BIOS-Informationen von IP-Adressen und Ports dar und kann über die Befehlszeile gesteuert werden. Futuremarks Benchmark 3D-Mark prüft Graphikkarten auf ihre Leistung.

Tipps, Angebote und spannendes Software-Know-how für den täglichen Gebrauch herunterladen - unser Rundbrief ist da!

The 10 beliebteste kostenlose Tools für Netzwerkadministratoren

Die Freeware-Szene hat viele nützliche Möglichkeiten zur Administration und Überwachung von Netzen. Hier finden Sie die 10 kostenlosen Tools, die in den vergangenen Woche am häufigsten aus unserer Freeware-Bibliothek ausgelesen wurden. Die Download-Charts für das Netzwerk wurden in den vergangenen 30 Tagen von der Firma ISSider geleitet, einem handlichen Werkzeug zur grafischen Darstellung verfügbarer WLAN-Netzwerke.

Der zweite Preis geht an Heimedale, einen weiteren WLAN-Scanner, der eine Vielzahl von Infos über die verfügbaren Wifi-Netze liefert. Den dritten Rang belegte schließlich Nmap, eine Open-Source-Lösung, die Netze durchsucht und die ermittelten Endgeräte grafisch darstellt.

Kabeljau: Neueste Innovationen

Mit der kostenlosen Open Source Internetanwendung Kabel bietet sich dem Anwender die Mýglichkeit, seine Netzwerkverbindungen vollstýndig und in Realzeit zu veranschaulichen. Eine Point and Click-Schnittstelle ist als Fernsteuerung beigefügt. Durch die aktuelle Ausgabe von Kabelbaum wurden die GetEngaged-Verbindungen komfortabler gestaltet. Mit WinPCAP erkennt Caboodle neue Netzwerk-Geräte und lässt sie umgehend automatisiert in das System zu.

Caboodle vereint die Funktionalitäten verschiedener eigenständiger Dienstprogramme. Darüber hinaus erkennt das Programm automatisch, wenn dem Netzwerk weitere Komponenten hinzukommen. Dabei wird das Gesamtnetz ständig mitverfolgt. Für die Nutzung von Kabel sind keine TCP- oder IP-Kenntnisse erforderlich. Sämtliche verbundenen Netzkomponenten werden automatisch erfasst und in Realzeit auf dem Display angezeigt.

Für jede einzelne Component stellt Ihnen Caboodle ein Popup-Fenster zur Verfügung, mit dem Sie das Device entsprechend Ihren Anforderungen einstellen können. Die Fernsteuerung von mit dem Netzwerk verbundenen Benutzern ist möglich. Netzwerk-Administratoren können mit Hilfe von Kabelbaum alle Workstations von ihren eigenen Workstations aus einrichten und verwalten. Sobald das Programm gestartet ist, startet Caboodle die Analyse des gesamten Netzwerks und speichert alle Bestandteile in der Caboodle-Datenbank.

Für kleinere Netzwerke sind dies nur wenige Momente. Weil Caboodle mit der Open-Source-Anwendung Zebedee zusammenarbeitet, müssen Sie bei der Softwareinstallation darauf achten, dass sich das Binär-Zebedee im Kaboodle-Installationsverzeichnis aufhält. Gegebenenfalls ist eine Abschrift dieser Akte beim Erzeuger anzufordern. Den Download gibt es als Zipdatei.

Das Herunterladen wird in Kürze beendet sein. Nachdem Sie das Paket entpackt haben, klicken Sie einfach auf die Datei Kaboodle.exe, um das Produkt zu starten. Kabelbaum ist eine nützliche Hilfe für Netzwerk-Administratoren. Durch die Darstellung der Einzelnetzwerkkomponenten und die Fernwartung ist eine vollständige Zusammenstellung aller Netzgeräte von einem einzigen Standort aus möglich.

Caboodle ist für die Betriebssysteme Windows und Linux erhältlich. Das Herunterladen wird als komprimierte Version angeboten. Caboodle funktioniert perfekt mit Internet Explorer und Mozilla Explorer, auch wenn eine eigene Brandmauer eingerichtet ist. Die Applikationen VNC, WinPCAP und Zebedee sind für die ordnungsgemäße Funktion von Kabelbaum erforderlich. Falls Sie auf den Herunterladen von Kabelbäumen verweisen möchten, können Sie hier einen Verweis einrichten.

Auch interessant

Mehr zum Thema