Netzwerk Monitoring Mac

Netzüberwachung Mac

Jeder, der Mac OS-Geräte in sein Netzwerk integrieren und dort betreiben muss, wird sich über diese Tools freuen. Spot Maps ist eine elegante Netzwerklösung für Mac OS X. Vorgänge, die zu macOS gehören.

Netzwerküberwachung mit Mac OS X: Spot Maps - Einfache Erstellung professioneller Netzpläne

Punktkarten ist eine elegante Netzwerklösung für Mac Mac OS X. Mit Hilfe des Tools kann der Benutzer Netze in Interaktionsplänen abbilden und direkt beobachten. Funktionsweise: Mit Hilfe von Punktkarten können Mac-Anwender auf einfache Weise Netzpläne für Heim- oder Firmennetzwerke erstellt werden. Es werden alle typischen Bauteile eines gemeinsamen Netzwerks aufbereitet.

Das Programm findet in einem Netzwerk alle Endgeräte (WLAN, Ethernet und VPN) selbstständig. Benutzer können auch selbst zusätzliche Dienste für das Netzwerk anlegen. Sie können die eingescannten Vorrichtungen per Drag & Drop auf die Netzwerkübersicht ziehen und mit anderen Bauteilen verbinden. Praxis: Wenn Sie das Live-Monitoring aktivieren, bestimmt die Applikation den Ist-Zustand aller im Netzwerk befindlichen Endgeräte.

Betrieb: Neben einem umfassenden Funktionsumfang besticht Punktkarten durch eine hochwertige Benutzeroberfläche, die offenbar mit viel Sorgfalt und Detailtreue umgesetzt wurde. Dadurch unterscheidet sich Punktkarten klar von den herkömmlichen Netzwerküberwachungs-Tools, die in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und intuitiver Bedienbarkeit viel zu wünschen übrig lässt. Als zentrale, interaktive Schaltzentrale für alles rund um das Netzwerk fungiert es.

Die Software verfügt nicht nur über einen umfangreichen Funktionsumfang, sondern überzeugt auch mit einer visuell ansprechenden und einfach zu handhabenden Benutzeroberfläche.

Rechts: Laden - Rechts: iStat-Menüs

Du kennst die Ladeanimation von iPhones und iPads. Die in der Menuleiste mobiler Endgeräte gespeicherte rotierende Curl gibt Auskunft über den aktuellen Netzwerkverkehr - eine Funktion, die nun mit dem Laden den Mac erreichen hat. Mike McFaddens Open-Source-Anwendung BS X macht es Ihnen leicht, nach dem Herunterladen in Ihre Menuleiste zu gelangen und gibt Ihnen Auskunft über die aktiven Netzwerkkonfigurationen.

Per Knopfdruck können Sie sich die derzeit ausgeführten Applikationen sowie die in den letzten Augenblicken beim Netzwerkzugriff betrachteten Applikationen auflisten und auflisten. Wenn Sie die ALT-Taste beim Klicken auf das Symbol halten, werden beim Laden auch die Vorgänge mit ihrer ID und ihrem Dateispeicherpfad angezeigt. Mit den hier dargestellten Kontrollkästchen wird die rotierende Bewegung für den entsprechenden Prozess aktiviert oder deaktiviert.

Auf Ihrem iPod oder Ihrem iPod werden Sie angezeigt, wenn Anwendungen das Netzwerk nutzen. Sicher, da ist der Netzwerk-Bereich im Aktivitätsmesser, aber er ist alles andere als optimal. Am besten ist es, alle Vorgänge in einer hierarchischen Anordnung zu ordnen, nach Bytes zu ordnen und dann zu überprüfen, ob sich etwas verändert hat.

Deshalb wurde Loading aufgesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema