Netzwerk überwachung Tool

Netzüberwachungstool

Kostenloses Tool zur Netzwerküberwachung BOSS soll für Unternehmenssicherheit stehen - heute, montags, hat das BSI ( "Bundesamt für Informationsschutz ") die BSI OSS -Suite (BOSS) zur Verfugung gestellt, eine kostenlose Zeitungssoftware für Auditsysteme im Netzwerk. Mit dem Tool kann nicht nur die Computersicherheit im Netzwerk überprüft werden, sondern es kann auch GNU/Linux-Computer mit verschiedenen OSS-Sicherheitstools lokal gesteuert und kontrolliert werden.

Dabei basiert die Open-Source-Software im Kern auf dem praxiserprobten Nessus-Sicherheitsscanner, dessen Bedienerfreundlichkeit durch die verbesserte Bedienoberfläche nach Angaben des BSI verbessert wurde. Neben der geänderten Bedienoberfläche wurde auch der SLAD (Security Local Auditing Daemon) hinzugefügt, der lokale Sicherheitsanwendungen steuert.

Gratis Monitoring-Tool für kleine Netzwerke

CA Technologies stellt mit der Software Snap eine kostenfreie Version der Lösung für den Monitor zur Verfügung.} Die Software unterstüzt Netze mit bis zu 30 Endgeräten und dient der Überwachung von Datenbeständen, Kunden, Servern, virtuellen Umfeldern, Applikationen und Speicherprodukten. Die CA richtet sich mit der Software an kleine und mittlere Unternehmen ohne großes IT-Budget oder fundiertes Netzwerküberwachungs-Know-how.

Aus diesem Grund hat CA großen Wert darauf gelegt, Nimsoft Monitor Snap leicht zu installieren und zu verwenden. Beispielsweise wurde die Anzahl der zu überprüfenden Einheiten auf 30 beschränkt und die Maximalgröße der Datenspeicherung beträgt zehn Giga-Byte. Die CA besagt, dass Nimsoft Monitor Snap-Benutzer weniger als eine Autostunde benötigen, um die Anwendung zum Laufen zu bringen.

Für einen noch mehr Übersichtlichkeit stehen darüber hinaus umfangreiche Berichte zur Verfügung, die bei Bedarfen in gewissen Abständen automatisiert generiert werden können. In der Testphase haben wir Nimsoft Monitor Snap auf einem IBM X-Server mit einer Quad-Core Intel Xeon-CPU mit 1,6GHz Taktfrequenz, zehn Gigabyte RAM und 1,5TB Festplattenspeicher installiert.

Nachdem das Setup abgeschlossen war, haben wir eine Detektion der Endgeräte in unserem Netzwerk durchgeführt und dann die Sonden - also die Überwachungsverfahren - zu den ermittelten Geräten hinzugefügt, die für die auf ihnen ausgeführten Services in Frage kamen. Dabei haben wir uns vor allem mit Datenbeständen, Hypervisors, Websites, verschiedenen Applikationen und Services sowie Netzkomponenten und Datenspeichern beschäftigt.

Nachdem Sie sich zum ersten Mal mit dem Administrator-Konto angemeldet haben, wird der Wizard zum Surfen im Netzwerk und zum Erfassen der Netzwerk-Geräte angezeigt. Mit ihr können verschiedene Authentisierungsprofile erstellt werden, mit denen sich Nimsoft Monitor Snap an den überwachten Rechnern im Netzwerk anmeldet und Daten abruft. Hierzu zählen Windows-Konten für die WMI-Abfrage, SSH- und Telnet-Anmeldeinformationen zur Überwachung von Linux-, Unix- und VMware-Servern sowie SNMP-Profile für die Abfrage von Netzwerk-Geräten.

Der nächste Arbeitsschritt ist die Festlegung der zu suchenden Netzbereiche. Dies geschieht entweder über individuelle IP-Adressen, über IP-Adressbereiche mit Start- und Endadresse oder über die Basis-IP-Adresse des entsprechenden Netzwerkes mit einem Routing-Präfix zur Maskendefinition, wie z.B. 192.168.0. 0/24 für ein Subnetz der Klasse C. Im Anschluss an die Discovery wurden alle in unserem Netzwerk tätigen Endgeräte in der Gesamtübersicht aufgelistet.

In den ersten 15 wird von Beginn an eine Überwachung durchgeführt. Durch Anklicken des entsprechenden Eintrags können die anderen Geräte den zu überprüfenden Anlagen hinzugefügt werden, worauf die Anwendung beginnt, Informationen von den betreffenden Anlagenkomponenten zu erfassen. Somit kann der Nimsoft Monitor Snap einfach und unkompliziert in Gebrauch genommen werden.

Der Bestandsüberblick ist das Kernstück von CA Nimsoft Monitor Snap. Zunächst einmal besteht sie aus dem Monitoring-Server mit den zugehörigen Überwachungssystemen. Computer, bei denen die Überprüfung einen Irrtum ergeben hat, werden an dieser Position farbcodiert. Wenn der Administrator auf den Eingang einer kontrollierten Component wechselt, erhält er zunächst eine Gesamtübersicht mit dem Rechnernamen, der IP-Adresse, dem zugehörigen Monitoring-Server und einem Armaturenbrett mit der Netzwerkantwortzeit.

Eine grafische Darstellung aller Monitoring-Daten wie z. B. Datenpaketverluste, HTTP-Antwortzeiten und dergleichen finden Sie unter "Metriken". Diese beinhalten Sonden zur Überwachung des Apache Webservers, des UCS-Servers, von DHCP- und DNS-Diensten, der CPU-Auslastung, von Laufwerken, Speicher, Netzwerk und SNMP-Nachrichten. Es gibt auch ein Beispiel, das VMware-Umgebungen überwacht.

Bei der Netzwerküberwachung kann z. B. das Zeitintervall angegeben werden, in dem die Stichprobe den Messdatenverkehr auswertet. Darüber hinaus ist es auch möglich, Grenzen festzulegen, ab denen die Stichprobe einen Alarmauslöser hat. Der SNMP-Sensor hingegen misst die CPU-Auslastung, die Ventilatoren, den Arbeitsspeicher, die Netzwerkschnittstellen, die Leistung, die Betriebsspannung und die Temperature.

Sie können hier auch eigene Monitoring-Routinen einrichten. Übrigens können die virtuellen Computer während des Betriebs genau wie andere Bestandteile überwacht werden. prop("target",'_blank'); self.comment(commentHtml. html()); }); /* Wie Function */elf. like= function (obj){ if (! obj.hasClass("inactive")))))) Ayax ({ Typ: "PUT", Cache: falsch, URL: "/api/comments/" + selbst: id() + "/like/up/", Daten:

JPON. stringify({ token: konfig. str: str: str_token }), dataType: "chec k-up", Erfolg: fonction (data) { self.likes(data. likes); obj.closest(".comment actions").find(".like"). addClass("inactive") ; }, Fehler: fonction (errMsg) { consolen. log(errMsg) ; }. Deliktsfunktion */ selbst. ablehnen = funtion (obj){ if ( ! obj.hasClass("inaktiv"))))) M { $. ajax({ typ : "PUT ", Cache: falsch, URL: "/api/ comments/ " + selbst: id() + "/like/down/", Daten:

"Inaktiv", Erfolg: fonction (data) { self.dislikes(data. dislikes) ; obj.closest(".comment - actions").find(".like"). addClass("inactive") ; }, échec ter: fonction (errMsg) { console. log(errMsg) ; }. Editierfunktion Öffnen Sie den Redakteur und füllen Sie ihn mit Inhalt */ self. showEdit = feature (obj){ if (obj. hasClass("active"))) $("#commentform-edit"). hide(); $((". comments button"). undefiniert'){ CKEDITOR.instances.commentedittext. destroy() ; } } ; CKEDITOR. on('instanceReady', fonction () ( ) { getUsers(CKEDITOR.instances. commentedittext) ; }) ; obj.closest(".commentment-actions").

on ('focus', fonction (){$( "#cke_commentedittext"). removeClass("invalid") ; }) ; /**/$("#postbutton-edit"). off("click") ; $("#postbutton-edit"). click(fonction ()[ variabel STR_comment = CKEDITOR.instances.commentmentedittext. getData() ; if ($.) trim (STR_comment). Länge == 0) { $ ("#cke_commentedittext"). addClass("invalid") } } if ($.trim(STR_comment). Länge > 0) { $ (". bouton kommentare"). removeClass("active") ; $("#commentform-edit"). hide() ; selbstextualisieren() ; } } selbst. Aktualisierung = Funktion () {$( "#commentform-edit").find(".formoverlay"). show() ; self.comment(CKEDITOR.instances.commentedittext. getData()) ; variable parsedComment = " + selbst.

"Â "Â"/api/comments/" + selbst: id() + "/", Daten: JSON. stringify({ data: ko.mapping. toJS(self), token: conf. "application/json; charset=utf-8", succès: fonction (data){daten = jQuery. parseJSON(data) ; $("#commentform-edit").find(".formoverlay"). hide() ; if (data. id ! == null &&typeof (data. id) ! Fehler: Funktion (errMsg){ alert ("Fehler beim Updaten! "); Konsole. log(errMsg); } ShowAnswer = fonction (obj.) wenn ( (obj. hasClass("active")) verwendet ) werden { $("#commentform-answer"). hide() ; $(". kommtare button"). removeClass("active") ; } sonst {((((". comtare button"))))) entfernen. removeClass("active") ; obj. addClass("active") ; addClass("active"))

undefiniert'){ CKEDITOR.instances.commentanswertext. destroy() ; } ; CKEDITOR. on('instanceReady', Funktion (){ getUsers(CKEDITOR.instances. on ('focus', fonction () { $("#cke_commentanswertext"). removeClass("invalid") ; }) ; $("#username-answer"). on("focus", fonction () ( ) { $("#username-answer"). removeClass("invalid") ; }); }) ; } } } } Selbstbericht = Funktion () </**/ $("#comment-report-id").val(self. id())) ; /**/ $. colorbox ({ offline: wahr, hr: "#Kommentar-Berichts-Dialog", Breite: "450px", overlaySchließen: falsch, onClosed: fonction () ( ) { $("#comment-report-id"). val(""") ; $("#comment-report-text"). val(""") ; $("#comment-report-report-text"). val(") ; $("#comment-report-text"). val(") ; }

"Â "Â"/api/comments/" + selbst: id() + "/report/", Daten: JPON. stringify({ data: ko.mapping. toJS(self), Nachricht: "In der Konsole ", Erfolg: Funktion (Daten) { $.colorbox. close() ; }, Fehler: Funktion (errMsg){ alert ("Fehler beim Senden â Â ª ) ; Konsolen. log(errMsg) ; } Akzeptieren = Funktion (){ var txt = "Hello " + self.userinfo. username() + ", " + "Dein Beitrag zum Beitrag " + self.articleinfo. articletitle() + " wurde freigeschaltet!

"elastisch ", OverlaySchließen: falsch, onClosed: Funktion () { $("#textdiv_approve"). html("") ; } } } }; } "Â "Â"/api/comments/" + selbst: id() + "/approve/", Daten: "In der Konsole ", Erfolg: Funktion (Daten){$. colorbox. close(); Ort. reload() ; }, Fehler: Funktion (errMsg){ alert ("Fehler beim Senden der Konsole{ Fehler beim Senden der Konsole). log(errMsg) ; } ungenehmigt = Funktion (){ var txt ='Hallo' + self.userinfo. Benutzername() +', Ihr Anmerkung zu dem Beitrag ' + self.articleinfo.

"elastisch ", OverlaySchließen: falsch, eingeschaltet: Funktion () ( ) { $("#textdiv_unapprove"). html(""") ; } } } } } } "/api/ comments/ " + selbst: id() + "/unapprove/", Daten: "In der Konsole ", Erfolg: Funktion (Daten){ $.colorbox. close(); Ort. reload() ; }, Fehler: Funktion (errMsg){ alert ("Fehler beim Senden der Konsole{ Fehler beim Senden der Konsole contents. height())) { content. addClass ("expandable") ; } sonst { content. addClass("complete") und ;$(element).find(". startactions.expander"). hide(). selbst. addKommentar = Funktion (STR_id, OBJ_Kommentar) { if (STR_id ! == null && STR_id. Länge > 0) { /* Unterkommentar */ for (x = 0 ; x -1 ||| config.sortetting.

selbst: getKommentare = Funktion (){ selbst: KommentareLaden(wahr) ; $. ajax({ Typ : Konfiguration. Artikel-ID + "/", Daten: STR_token, tri: konfig. sortieren, tri: konfig. sortieren, tri: konfig. sortieren, zählen: selbst. count(), von: selbst: von(), uid: konfig. useruuuid, genehmigt: konfig. genehmigt ist }, datentyp : "***Ladebilder*/ selbst. commentsLoading(false) ; selbst.

Auch interessant

Mehr zum Thema