Netzwerkplan Automatisch Erstellen

Netzplan Automatisch erstellen

Die Dude Create benutzerdefinierte Diagramme auf Anfrage. Zusätzlich zu den Netzwerkdiagrammen erstellt Network Notepad auch Flussdiagramme, um Ihre Dokumente schnell und einfach zu erstellen und zu aktualisieren. Nun haben wir einen Schalter, damit wir automatisch nach weiteren Geräten suchen können. Benutzer können nun automatisch Karten der Netzwerktopologie erstellen.

Freies Netzwerktool: NetworkSetMan - Einfache Erstellung und Verwaltung von Netzwerkprofilen

Funktionsweise: Der NetzSetMan ist ein nützliches Werkzeug zur Erstellung und Verwaltung von Netzwerkprofilen. Bis zu sechs verschiedene Netzprofile können mit der Freeware-Version erstellt werden. Wenn Sie mehr Profilen benötigen, müssen Sie die Pro-Version kostenpflichtig nutzen. Die Software ist speziell für Anwender konzipiert, die ihre Notebooks regelmäßig in unterschiedlichen Netzen einsetzen.

Mit diesem Werkzeug kann sich der Benutzer per Klick rasch in die neuen Netze integrieren, sofern er das Werkzeug bereits mit den zugehörigen Netzparametern versorgt und abgespeichert hat. Ganz praktisch: Wird von dem Progamm ein WLAN-Netzwerk erkannt, kann es automatisch das zuvor definierte Anforderungsprofil auslösen. Auf einer übersichtlichen Benutzeroberfläche stellt die zweisprachige Windows-Software alle erforderlichen Netzparameter dar, die je nach Standort angepaßt oder geändert werden können.

Das Werkzeug sichert die Änderungen und Eingaben in einer einzigen INI-Datei. Im Bedarfsfall können die Messdaten einfach ein- und ausgelagert werden, und der Benutzer kann ein Programm-Update durchlaufen. Installierung: Das fast 3,62 MByte große Programm kann auf die übliche Weise von Windows einfach installiert werden. Unter Windows XP SP3 und Windows 7 sowie Windows 8 verlief die Anwendung im Testbetrieb einwandfrei.

Das Gerät kann auch ohne Festinstallation auf einem USB-Stick verwendet werden. Die Angabe dieser Möglichkeit muss vom Benutzer während der Installationsroutine vorgenommen werden. Betrieb: Der grösste Nutzen von NetzSetMan liegt in der einfachen und intuitiven Betrieb. Der Benutzer definiert im Fenster der aktuellen Netzwerkkonfiguration zunächst den Netzwerkumgebungsnamen (Set1 bis Set5). Anschließend findet die Belegung des Netzadapters statt.

Über die Schaltfläche Refresh können die Netzparameter eingelesen und angezeigt werden. Hierzu gehören IP-Adresse, DNS-Server, WINS-Server von WINS und weitere fortgeschrittene Funktionen wie WLAN, Drucker, Adapterstatus, PC-Name, Workgroup oder DNS-Domäne. Dabei ist es sinnvoll, zwischen Vollmodus und Kompaktmodus zu wechseln, was einen komprimierten Überblick über alle Profilen und Einstellmöglichkeiten gibt.

Mit der Schaltfläche oben links kann diese Funktion aktiviert werden. Sie können in der Menuleiste unter dem Punkt Profildaten den Profilnamen ändern und die vorgenommenen Änderungen entfernen, lesen, speichern, duplizieren oder anbringen. Über den Menüeintrag Options können Sie generelle Systemeinstellungen vornehmen sowie Profillinien und deren Eigenschaften ein- oder auslagern. Hinter dem Menüeintrag Tools/NSM WLAN Administration verbirgt sich die WLAN-Administration und -Konfiguration.

Der Benutzer kann hier verschiedene WLAN-Parameter entsprechend der LAN-Konfiguration definieren und abspeichern. Zusätzlich bietet Tools einen komfortablen, zentralen Zugriff auf generelle Windowsinformationen über Netzwerkkonfigurationen, Netzumgebung, Internetoptionen, Systeme, Audio-Steuerung und -Display sowie Stromoptionen und Systemkontrolle. Wir begrüßen Sie bei der Neuinstallation von NetzSetMan.

Mehr zum Thema