Netzwerktopologie Tool

Tool zur Netzwerktopologie

Eine Netzwerktopologie möchte ich grafisch dokumentieren und suche ein kostenloses oder zumindest kostengünstiges Tool. Der Lansweeper ist ein Tool zur Inventarisierung von Netzwerken für Windows-Netzwerke. Für die zuverlässige Überwachung eines industriellen Netzwerks ist eine genaue Kenntnis der Netzwerktopologie unerlässlich. ¿Wie betreiben Sie Ihr großes Fabriknetzwerk?

Benachrichtigung

Die Übersicht in den Bereichen Netzwerkkomponenten und Computeranbindung ist von Bedeutung Ãberblick der Adminstrator und der Admin. Das kostenlose Tool'LanTopolog' erstellt eine graphische Repräsentation der Netzwerktopologie. Zunächst legen Sie hierfür den IP-Bereich fest und dann erfasst das Tool "LanTopolog"[1] die NMP-Daten der existierenden Vermittlungsplätze. Der ermittelte Geräte wird dann mit seinem Modellnamen aufgeführt und nach Anklicken des entsprechenden Schaltersymbols wird die Stufe unter nächste angezeigt.

Über die zusätzliche Repräsentation der MAC-Adressen sowie des jeweiligen verwendeten Ports kann LandTopolog leicht erklären, welcher Computer an welchen Switchport angebunden ist. Zusätzlich zu einer Recherchefunktion lässt kann das Tool auch zur minimalistischen Überwachung und zur Information des Benutzers im Fehlerfall per E-Mail genutzt werden.

Dokumentation der Netzwerktopologie - welches Tool? Archivieren Sie

Archive belassen und diese Dokumentseite im Standard-Design zeigen : Dokumentnetztopologie - welches Tool? Guten Tag zusammen, ich möchte eine Netzwerktopologie grafisch darstellen und dafür nach einem kostenlosen oder wenigstens kostengünstigen Tool durchsuchen. Wenn Sie also das Ganze selbst malen wollen, empfehlen wir Ihnen den Network Notepad. Wenn Sie es sich jedoch leichter machen wollen, können Sie mit dem Alter (http://www.mikrotik.com/thedude) Ihr Netz einscannen und es automatisiert einzeichnen.

Wenn Ihnen die beiden nicht gefallen, dann googeln Sie generell nach "Netzwerkbildung" oder nach "Netzwerkinventarisierung". Beachten Sie auch, dass einige gewerbliche Applikationen kurzfristig und/oder in kleinen Netzen vollständig kostenfrei genutzt werden können (Testversion).

Graphisches Netzwerkmanagement-Tool Scotty

Geringer Aufwand als die allgemeinen SNMP-Tools, aber dennoch mit allen Analyse- und Managementfunktionen ausgestattet: Scotty ist eine leistungsstarke und kostenlos verfügbare graphische Benutzeroberfläche für SNMP und andere Prozeduren. Ein Traum vieler Netzwerkadministratoren: ein Werkzeug, mit dem sie das ganze Netzwerk auf ihrem Arbeitsplatz-PC betrachten können. Mit diesem Tool soll der Status des Netzwerks und die kleinen Details der Konfiguration mit wenigen Klicks angezeigt werden.

Die SNMP-Protokoll bietet dafür die geeignete Plattform, aber die Kommandozeilen-Tools von Net-SNMP und seinen Angehörigen allein sind nicht ausreichen. Der von Jürgen Schönwälder entworfene Scotty schließt diese Mensur. Basierend auf Tcl/Tk realisiert das Package ein Netzwerkmanagementsystem mit einer motivartigen Schnittstelle. In der Quelldistribution finden Sie diese unter[1], einige Linux-Distributoren haben auch Scotty in ihre Paketsammlung aufgenommen.

Die Tnm (Tcl Network Management) realisiert eine Serie von Zusatzprotokollen, die über einen einfachen Aufruf in Tcl-Programmen verwendet werden können. Die Struktur von Tokined ist nach dem Muster eines Flussdiagramm- oder Vektorzeichnungsprogramms strukturiert und zeigt die Netzstruktur graphisch an. Mit der Tnm-Erweiterung von Tcl/Tk werden folgende Prozeduren unterstützt: Neben diesen Standard-Abfragen bietet Scotty zusätzliche Befehle, die die Netzwerkadministration erleichtern.

Ein Auszug ist in Tab. 1 dargestellt. Es gibt klare Man Pages für alle Befehle, sowie für die Tnm als Ganzes. Für Tcl/Tk-Sprachexperten gibt es im Ordner "/usr/lib/ tnm*/examples" exemplarische Skripte, mit denen man Scotty individuell gestalten und ausweiten kann. Wenn Scotty nicht in Ihrer eigenen Linux-Distribution enthalten ist, hilft[1]. Für das Package werden Tcl/Tk 3. 3 und eine Anzahl von Libraries benötigt, die normalerweise auf einem gewarteten Betriebssystem verfügbar sind.

Das zentrale Werkzeug für den Admin ist der Netzwerkeditor Tutorials, der mit " Tutorials & " leicht gestartet werden kann.

Mehr zum Thema