Netzwerkzugriffe überwachen

Überwachung des Netzwerkzugriffs

sondern auch zur Anzeige der Kommunikation im lokalen Netzwerk. High-Tech, KI, IoT, Cloud & Co. Ich möchte mit dieser heute startenden Reihe aufzeigen, warum und mit welchen Methoden die Überwachung der eigenen oder fremden Netze (z.B. die eines Kunden) von Bedeutung ist.

Es gibt kein Spezialwerkzeug im Hintergrund, sondern ich möchte die Hauptmerkmale und Grundüberlegungen zu diesem Themenbereich aufzeigen. Der Computer, der WLAN-Router und der drahtlose Printer sind im Wesentlichen ein kleines Netz, das seinen eigenen Spielregeln für das Zusammenwirken der Einzelkomponenten nachkommt.

Mit einem so kleinen Netz ist dies in der Regel keine wirkliche Aufgabe, aber wenn das Netz aus mehreren Dutzend Einzelkomponenten wie Router, Schalter, Computer und andere Geräte zusammengesetzt ist, ist es nicht mehr so unbedeutend, diese Häufung von Einzelcomputern und Netzkomponenten zu überwachen. Hier ist es unerlässlich, ein Werkzeug einzusetzen, mit dem das Netz zu jeder Zeit und so automatisch wie möglich überwacht werden kann.

Nachfolgend sind die wesentlichen Ursachen für ein solches Tool aufgeführt: Mithilfe des geeigneten Überwachungstools können Sie die Server-Compute-Kapazität und die Bandbreitenverluste des Netzwerks nachweisen. Auf diese Weise können Bauteile identifiziert werden, die sich aufgrund einer Fehlkonfiguration oder eines anderen technologischen Fehlers dauerhaft auf die Rechnerleistung des Gesamtsystems und auf die Datenübermittlung auswirken.

Applikationssoftware, die das gesamte Netz "bremst", sei es auf Client-Maschinen oder Rechnern, kann auch mit einem geeigneten Tool identifiziert werden. Es ist daher durchaus möglich, dass eine Anwendung aufgrund falscher Netzwerkeinstellungen eine zu große Bedeutung erhält. Durch die permanente Überwachung der IT-Infrastruktur können Engstellen verhältnismäßig rasch beseitigt werden, was in vielen FÃ?llen zu einer Verbesserung der ServicequalitÃ?t fÃ?hrt.

Das Ergebnis: Die Zufriedenheit der Nutzer steigt durch das schnelle Netzwerk, die kurze Zugriffszeit auf den Datenserver oder andere objektiv "messbare" Merkmale der ITLandschaft. Basierend auf einer permanenten Überwachung der Infra-struktur können Prognosen über eventuelle Speicher- und Computerengpässe rascher getroffen werden, was zu einem proaktiven Kauf einer neuen Hard- und Software (Server, Netzkomponenten, etc.) führt. Dies gewährleistet auch eine erhöhte Benutzerzufriedenheit mit der kompletten Computer- und Netzwerksystem.

Mehr zum Thema