Notebook Schnittstellen

Laptop-Schnittstellen

Bildgalerie: Eine Übersicht über die wichtigsten Schnittstellen für Notebooks. Übersicht über die wesentlichen Notebook-Schnittstellen - Fotos, Bildschirmfotos Der USB (Universal Serial Bus) wird häufig als Computeranschluss für Peripheriegeräten wie Drucker und MP3-Player verwendet. Pluspunkt: Geräte kann im aktuellen Unternehmen untereinander vernetzt werden. Der USB Anschluss ist die neueste Variante, er überträgt ist wesentlich performanter als USB 1.1.

Der VGA Anschluss (Video Graphics Array) ist der Analogschnittstelle am PCP.

Die HDMI (High Definition Multimediaschnittstelle) ist eine Verbindung für Digitale Bild- und Tonspuren, die sich ohne Datenkompression verlaufen (verlustfrei) übertragen Die Norm wird z.B. beim Anschließen hochauflösender Bild-Quellen wie Blu-ray-Player an einen HD-Fernseher verwendet. Über den DS-Videoanschluss (Digital Videoport ) werden die Bilddaten direkt, d.h. ohne Verlust, von einer Graphikkarte an einen PC-Monitor oder Beamer übertragen.

Eine DVI-I Buchse überträgt zusätzlich Analogvideosignale nach VGA-Standard. Einen DVI-D-Anschluss überträgt nur für Digitaldaten. Die Bluetooth-Technologie ist der Standardwert von für Datenübertragung über Kurzstreckenradio. Sie vernetzt PCs, Zusatzgeräte und Mobiltelefone kabellos. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten, die eine Datenübertragung bis zu 100 Metern ermöglichen. Unter einem lokalen Netzwerk (LAN) versteht man ein Netzwerk, in dem ein Computer mit dem anderen in Verbindung steht, z.B. ein privates Netzwerk, in dem mehrere Benutzer auf eine Internetverbindung zugreif.

Das WLAN ist das drahtlose lokale Netz Abkürzung für für Eine drahtlose lokale Netzwerkverbindung, die üblicherweise Rechner untereinander und mit dem Netz unterhält. Laut dem vorliegenden Konzept des WLAN-N-Standards (IEEE 802. 11n) sind bis zu 300 MBit/s für die Datenverarbeitung erforderlich. Abkürzung für Universelles mobiles Telekommunikationssystem. Erste Mobilfunkgeneration (kurz 3G) überträgt Data faster than the Vorgängersystem GSM (Global System for Mobile Communications).

Aktuelle Norm für PC-Steckkarten, die in Laptops unter hauptsächlich verwendet werden. Das eSATA-Interface wurde auf für externe Bedienung normiert und ist unter für External Serial ATA verfügbar. Videostandard, der Farb- und Helligkeitsdaten auf separaten Leitungen anzeigt überträgt. Das Gerät verfügt über eine Serienverbindung aus der Computertechnologie. Die am weitesten verbreitete Norm für Serienbuchsen und Steckverbinder heißt RS 232. Bei dieser Verbindung werden alle Angaben sukzessive ( "seriell") durchlaufen: übertragen.

Notebook Newsletter Du hast es beinahe fertig! Testberichte, News und Tips zu den aktuellsten Notiz- und Netbookversionen.

Mehr zum Thema