Online Bildspeicher

Speicherung von Online-Bildern

Dropdown-Liste als Bildergalerie und Online Fotospeicherung Mit zunehmender Dauer der Arbeit mit Dropboxen wird es immer horager. Die Dropdown-Liste ist ein Online-Speicher, für den es auch eine iPhone-Applikation gibt. Ich möchte heute die Funktionalitäten von Dropsbox als Online-Bildergalerie einführen. Eines der Standard-Verzeichnisse von Dropsbox heißt "Fotos" und dieser Verzeichnisse enthält eine Galerie-Ansicht, die aus den darin befindlichen Unterverzeichnissen vollautomatisch individuelle Bildgalerien erzeugt.

So können Sie Ihre Fotos ganz unkompliziert in einen Foto-Unterverzeichnis verschieben und haben eine recht gute Fotogalerie. Wenn Sie auf all das Community-Material von der Firma Fleck & Co. ganz und gar nicht benötigen, werden Sie gut betreut. Dabei werden die Galerienbilder vollautomatisch in unterschiedliche Formate und mit Lightbox attraktiv umgewandelt und auch sehr rasch angezeigt.

Mit der Dropbox-App werden die Fotos dann sehr schnell auf dem Handy dargestellt, jedenfalls um ein paar hundert Jahre rascher als Fotos von der Firma H. S. A. S. A. (was nicht schwierig ist ;-)). Sie können mit den für Tocuhscreen charakteristischen Gesten durch die Gallerie auf dem Smartphone surfen und Einzelbilder als Lesezeichen für eine noch schnelleres Anzeigen markieren, die dann auf dem Smartphone direkt im Zwischenspeicher abgelegt werden.

Selbstverständlich können Sie diese auch als Online-Speicher für die Fotos in Ihrem Weblog einbinden. So können Sie beispielsweise aus WordPress heraus durch einfaches Kopieren der URL in den Bild-Dialog gezielt auf die Images zuzugreifen. Sie können z.B. das Miniaturbild darstellen und mit einem der großen Einzelbilder verknüpfen, wie im nachfolgenden Beispiel-Bild, das sich in meiner Dropdown-Liste befindet.

So ist die Dropschaltung sehr vielfältig und verfügt über eine sehr ausgefallene Out-of-the-Box Bildgalerie mit den wesentlichen Funktionen.

Wirtschaftsinformationslexikon - Dr. med. Lutz J. Heinrich, Armin Heinzl, Friedrich Roithmayr

WINLEX eröffnet das komplette Feld der Unternehmensinformatik als interdisziplinäre Disziplin der Sozial- und Wirtschafts- und Informatikwissenschaften in lexikalischer Hinsicht. Aus den 5 Teilbereichen der Unternehmensinformatik - Mensch, Aufgabenstellung, Informations- und Kommunikationstechnologie, Anlagenplanung und Informations-Management - werden die 67 Fachgebiete konsequent abgeleite. Ausgehend von der Perspektive der Unternehmensinformatik orientieren sich die Wahl der Keywords und die Erarbeitung der Konzepttexte ohne Angaben zu den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie den Informatikwissenschaften.

Ausgehend von ca. 4000 Stichworten und 3700 Stichworten, einem Nachtrag zu deutschen, englischen und französischen Kürzeln und Akronymen, relevanten Zeitschriften und Lehr- und Forschungsstellen, Verbänden und Verbänden sowie einem englischen und einem deutschen Sprachindex steht ein umfangreiches Arbeitsergebnis zur Verfügung, das für die Stabilisierung, Ausbreitung und Förderung der technischen Sprache der wirtschaftsinformatischen und für die Erforschung und Anwendung der Wirtchaftsinformatik unerlässlich ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema