Online Cloud Kostenlos

Kostenlose Online-Cloud

Sensible Daten sollten von Verbrauchern nicht in einem kostenlosen Cloud-Repository gespeichert werden. Wenn Sie Ihre Daten online speichern möchten, ist der kostenlose Online-Speicher HiDrive ideal. Wirtschaftliche Nutzung der Amazon Web Services. Amazón bietet fünf Gigabyte kostenlosen Online-Speicherplatz.

Onlinespeicher - Erweiterung des Speichers der Cloud kostenlos

Online-Speicher sind mehr denn je gefragt. Die Erweiterung leistungsfähiger Netzwerke und die zunehmende Zahl mobiler Geräte erfordern mehr Cloud-Speicher. So unterschiedlich wie die Manifestationen ihrer paradiesischen Namensvetter sind auch die Einsatzmöglichkeiten der Wolke. Begriffe wie Online-Speicher und Online-Sicherung verstecken daher die Funktion der Speicherplatzerleichterung für den Endgerätebereich.

Eine Online-Sicherung ist in erster Linie eine Sicherheitsmaßnahme, um Sie vor Datenverlusten zu bewahren. Online-Speicher hingegen ist eine Ergänzung zu Ihrem Speicherplatz. Die Nutzung von Online-Speichern nimmt diese Hürden. Indem Sie Ihre in der Cloud gespeicherten Informationen speichern, sind Sie beim Datenzugriff nicht mehr auf ein spezifisches Gerät festgelegt.

Vor allem die weitverbreiteten Mobilgeräte mit ihren sehr eingeschränkten Speicherkapazitäten erfordern den Einsatz alternativer Speichermedien wie der Cloud.

Aus zunächst zwei GB freiem Online-Speicher wachsen mit jedem empfehlenswerten Benutzer bis zu zehn GByte. Sie können auch zusätzlichen Online-Speicher erwerben. Für kleine und mittlere Objekte mag dies ausreichend sein, aber für die herausfordernden Aufgabenstellungen von KMU´s und großen Unternehmen gibt es maßgeschneiderte Unternehmenslösungen zur Wahl.

Weil der zukünftige Erfolg eines Unternehmens immer mehr von Informationen abhängig ist, gibt es keinen Weg an einem verfügbaren und sicheren Online-Speicher mit einer Backup-Lösung vorbei.

Gratis Online-Speicherplatz für Ihr Handy

Obwohl die Kosten für den Ausbau des kostenfreien Online-Speichers bei den verschiedenen Providern gleich sind, gibt es zum Teil große Unterschiede zwischen den Anwendungen. Hier haben wir uns verschiedene Cloud-Speicheranwendungen angeschaut und Ihnen gezeigt, welche am besten geeignet sind. Amazonen bieten fünf GB freien Online-Speicherkapazität. Erstkunden können ohne Einschränkung nachladen. Sie erhalten mehr Platz für alle gängigen Formate nach einem abgestuften Tarif.

Die 20 Gigabytes kosteten acht EUR pro Jahr, 1000 Gigabytes 400 EUR pro Jahr. Sie können Amazon Cloud Drive auch über Drittanbieteranwendungen wie FolderSync benutzen, um zu bestimmen, welche Benutzerschnittstelle Sie benutzen möchten. Die Erstellung von gemeinsamen Fotoalben geschieht in Amazon Cloud Drive und nicht in Amazon Fotos. Wählen Sie mehrere Einzelbilder aus und tippen Sie auf die Schaltfläche Teilen.

Die einzelnen Einzelbilder werden als Anlage per E-Mail verschickt, was aufgrund der Dateigröße oft zu Problemen führt. Die Anwendung verfügt auch nicht über die Möglichkeit, die hochgeladenen Daten auf dem Handy automatisiert zu entfernen. Dank der Software von Flyr erhalten Sie online kostenloses Fotomaterial von über einem Jahr. Auf der Seite Flirren musst du den so genannten Auto-Uploadr einschalten, um Filme und Photos hochzuladen.

Sie müssen die Sicherheit von Dokumenten mit einem anderen Cloud-Service sicherstellen. Im Album Auto-Uploadr werden die Images zunächst inverse-chronologisch sortiert. Halten Sie die Voransicht des ersten Bilds fest und ziehen Sie Ihren Zeigefinger auf das letzte Bild, um alle dazwischen liegenden Aufnahmen zu markieren. Wenn Sie dann auf das Schloß unten tippen, können Sie den Zustand der Einzelbilder auf öffentlich einstellen.

Außerdem können bereits gewisse Gruppierungen oder jeder andere Benutzer die Fotos sichten. Sie können die Fotos auch in Sammelalben zusammenfassen und als solche freigeben. D. h. niemand darf seine Fotos einfügen. Außerdem gibt es bei Fehlern keine Möglichkeit, die hochgeladenen Fotos von Ihrem Handy zu entfernen. Dropbox-Entwickler machen ihr Produkt mit Spezialangeboten wie einer kostenlosen Erweiterung um mehrere Giga-Byte bei Samsung-Kunden populär.

Mit dem automatischen Kamera-Upload werden Ihre Aufnahmen und Filme mit einer vorhandenen WLAN-Verbindung in der Cloud gespeichert. Bei der Installation des Dropbox-Clients auf Ihrem Rechner werden die Images direkt ausgelesen. Unglücklicherweise wird der Arbeitsspeicher auf Ihrem Handy nicht ohne weiteres freigeschaltet und die Anwendung hat auch nicht die Möglichkeit, dies zu tun.

Das Löschen der Aufnahmen aus dem Speicher der Kamera führt dazu, dass sie in der Dropdown-Liste verbleiben. Anders als viele andere Anwendungen verfügt der Dropboxer über umfassende Kooperationsmöglichkeiten. Dadurch wird das Risiko, dass unangenehme Grafiken veröffentlicht werden, umgangen. Dropdown-Box Basic ist kostenlos und Sie erhalten zwei GB freien Festplattenspeicher.

Pro geworbenem Freundeskreis erhalten Sie zusätzlich 500 MegaBytes. Sie erhalten für 9,99 EUR pro Kalendermonat eine Speicherkapazität von ca. 1000GB. Die Box ist ein Cloud-Speicher mit dem Fokus auf gewerbliche Anwender. Die Box verfügt über besondere Funktionen für die Kollaboration. Automatische Kamera-Uploads sind nur mit einer bezahlten Premium-Mitgliedschaft möglich. Sie können auch eine der vielen Drittanbieteranwendungen wie FolderSync nutzen, um Images auf den 10 GB freien Cloud-Speicher zu laden.

Der Premium Membership Starters bietet Ihnen automatische Hochladungen und einen Online-Speicherplatz von 100 GByte. Wenn Sie den automatisierten Kameraauftrag aktivieren, werden die Aufnahmen nach dem Hochladen auf Ihren Windows-Computer kopiert. Eine kostenlose Mitgliedschaften bietet Ihnen 15 GB Speicherplatz. Wenn Sie Office 365 abonnieren, erhalten Sie ein terabyte an Cloud-Speicherplatz und vollständige Freigabemöglichkeiten.

Wie bei Google Photos steuert Microsoft die automatisierte Markierung Ihrer Bilder. Sie kann auf intelligente Weise zwischen Outdoor, Cat und Beach differenzieren, so dass Sie dem Sprachenassistenten z.B. "Zeige mir Strandfotos der Copacabana von 2015" sagen können: Google Photos ist die Verbindung zwischen Ihrer Fotoapparatur und dem Cloud-Speicherlaufwerk von Google.

Google Drive selbst verfügt über umfassende Möglichkeiten zur Freigabe und Zusammenarbeit in Office-Dokumenten, während Photos das richtige Werkzeug für Ihre Bildsammlungen bereitstellt. Sie können zwischen den beiden Varianten High Quality und Originalformat auswählen. Die kostenlose Variante enthält 15 GB Online-Speicher. Bei 100 Gigabytes sind es 1,99 US-Dollar und ein weiteres Drittel 9,99 US-Dollar pro Jahr.

Bei größeren Plänen sind die Anschaffungskosten anteilig gleich hoch wie beim Terabyte-Plan. Mit Google Photos gibt es eine Vielzahl von Kooperationsmöglichkeiten. Auf diese Weise können Sie Fotoalben teilen, in denen auch ungeübte Personen Fotos einfügen können. Im Gegensatz zu den anderen Cloud-Loadern verfügt Google Photos über eine Schaltfläche, um Platz auf dem Gerät freizugeben, der nach dem Hochladen von Bildern und Videos von Ihrem Smartphone aufhebt.

Wie bei Microsoft kennzeichnet Google die Images vollautomatisch und stellt sie für die Suche nach z.B. "Show me dinner pictures of Christmas 2014" zur Verfügung. Das Benutzerinterface von Google Photos ist viel übersichtlicher und übersichtlicher als das der anderen Anwendungen. Sie ist die einzigste Cloud-App für Aufnahmen, die Freude an der Nutzung machen.

Bei unserem Oberflächenvergleich machen nur Google Drive und Photos einen wirklich positiven Gesamteindruck. Das Flickr-Programm hat auch simple und gute Dateiverwaltungsfunktionen, ist aber auf die Verwaltung von Bildern und Videodateien begrenzt. Weil die Anwendung in unserem Testfall nicht mit Google Drive arbeiten wollte, müssen wir ihren Testfall bis auf weiteres aufschieben.

Die AVM AG entwickelt zurzeit eine Cloud-Lösung für zu Hause. Mit der zweiten Version der MyFritz-Applikation wird Ihr Heimrouter zu einem Online-Speichergerät. Wie synchronisiert man am liebsten Daten zwischen Handy und Online-Speicher?

Auch interessant

Mehr zum Thema