Online Speicherplatz Kostenlos

Kostenloser Online-Speicher

Bequemer Online-Speicher - schützen Sie Ihre Daten in der Cloud! Gratis Apps für die mobile Nutzung. Die Dropbox-Speicher können von jedem kostenlos erweitert werden. Der Online-Speicher ist im Rahmen der Grundversorgung kostenlos.

Persönliche Aufbewahrung für Angestellte & Studenten

Der Online-Speicher ist im Zuge einer Basisdienstleistung kostenlos. Die Online-Speicherung der MWN Speicher-Cloud ist geschützt und hoch verfügbar. Neben der Erstellung von sogenannten Schnappschüssen werden alle Informationen auf ein anderes Ablagesystem in einem anderen Brandfach übertragen und auf Band gespeichert. Schnappschüsse ermöglichen es Benutzern, unbeabsichtigt gelöschte, modifizierte oder defekte Akten und Verzeichnisse nach Belieben zu erstellen, ohne einen Verwalter oder den Service Desk kontaktieren zu müssen (benutzergesteuerte Wiederherstellung).

Der Zugriff auf den Online-Speicher kann auf zwei verschiedene Weisen erfolgen. Dies geschieht entweder durch die unmittelbare Integration des Speicherplatzes in das entsprechende Filesystem des Benutzers und/oder über einen Webbrowser über die sogenannte WebDisk. Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierende der Technischen Universität München und der Bayrischen Akademie Forschender Künste verfügen über eine persönliche Speicherkapazität von 100 GB (Stand: Jänner 2018) mit max. 400.000 Akten (inkl. Verzeichnisse).

Gleiches trifft auf Mitglieder der LMU München und anderer Institutionen zu, wenn ihre Benutzer-ID bereits im MWN-weiten ads.mwn. de-Directory eingetragen ist. Die Speicherkapazität ist so gesichert, dass ein Zugang durch Dritte nicht möglich ist. Für den Cloud-Speicherservice steht ein Handbuch zur Verfugung, das den Zugang zum Speichermedium detaillierter beschreibt.

Bis zu 10 GB mit max. 50000 Files (inkl. Verzeichnisse) pro Benutzer können dort abgelegt werden. Die hier gespeicherten Daten werden nach 48 Std. vollautomatisch ausgelesen. Anders als bei den anderen Archivierungsbereichen sind nur die letzen 24 Std. durch Schnappschüsse gesicher. Fachbereiche und Zentraleinrichtungen haben je ein bestimmtes Volumen an eigenen Lagerflächen, deren Umfang von definierten Merkmalen abhängt.

Dieses Gedächtnis kann geteilt werden, wenn die Rechte entsprechend vergeben werden, z.B. bei interdisziplinärer Kooperation zwischen verschiedenen Lehrstühlen oder Fachbereichen. Für die Zuteilung von Speicherplatz ist innerhalb jeder Fachrichtung der Informationsbeauftragte (IO) oder ein von ihm ernannter Beauftragter verantwortlich. Sie beschließt auch über die Höhe der zugewiesenen Speichermenge. Professuren und Fachbereiche, die den gebotenen Arbeitsspeicher verwenden wollen, können ihn in Abstimmung mit dem IO beim IT-Support der Technischen Universität München einreichen.

Das IO der entsprechenden Fachrichtung bestimmt die Grösse des Stauraums; bei Bedarf können Veränderungen mit dem verantwortlichen IO koordiniert werden. Darüber hinaus ist es möglich, einen eigenen Lagerverwalter zu ermitteln, der weitere Freigaben (Lagerbereiche) mit Sonderrechten innerhalb des Stuhls oder der Fachabteilung anlegen kann. Bei den NAS Self-Services gibt es eine Weboberfläche, über die die Quoten des gemeinsam genutzten Online-Speichers in der MWN Speicher-Cloud angezeigt und bei Bedarf geändert werden können.

Mitglied der Technischen Universität München beim IT-Support der Technischen Universität München. Bedienungsanleitung Online Storage - Alle Daten über Online Storage, einschließlich Zugriffsanforderungen und -zugriff, Speicherdetails, Schnappschüsse, etc.

Auch interessant

Mehr zum Thema