Online Speicherplatz Kostenlos Vergleich

Kostenloser Vergleich des Online-Speicherplatzes

Vergleich von iCloud Drive, Droboxe und Einzellaufwerk Datensynchronisierung zwischen Makro und Makro, Makro und Makro, Mikroskop und iPhone: Das ist es, was Microsoft, Apple und Drobox zu bieten haben. Vergrössern Sie OnDrive, iCloud Drive, Dropbox: Benutzer, die auf unterschiedlichen Betriebssystemen und oft mobil sind, benötigen oft einen Cloud-Speicher, auf dem sie Informationen ablegen und zwischen mehreren Rechnern austauschbar sind.

Cloud Storage eignet sich besonders für den Austausch von Daten zwischen Mac Computern, PC, Smartphones und Tabletts. Im Folgenden werden die drei in diesem Zusammenhang am besten bekannten, die entweder in das Betriebsystem eingebunden sind (iCloud Drive und OneDrive) oder, im Fall von Drawbox, ein Urgrund im Cloud Storage-Bereich sind. Zu den drei bedeutendsten Cloud-Speichern für Mac-Computer oder PC gehören Microsofts Smart Drive, Apples iCloud Drive und die Drops.

Die Dropdown-Liste hat auch die Option, Dateien von Linux-Computern zu sychronisieren. Auf diese Weise können Benutzer auch über plattformübergreifende Grenzen hinweg auf Informationen zugreifen. Professionelle Anwender, die sich auf MyDrive for Business von Office 365 verlassen, können den Arbeitsspeicher auch auf allen wichtigen Rechnern nutzen, nicht aber auf Linux-Computern. Zusätzlich zu iCloud Drive One Drive und Dropdown-Laufwerk gibt es weitere Services wie Google Drive, Box, Telekom MedienCenter und einige exotische Services wie Vodafone Cloud, das Web. de Online Storage oder Amazon Cloud Drive.

Allerdings konzentrieren wir uns in diesem Artikel auf die drei häufigsten Online-Speicher auf Mac Computern und PC's. Bei vielen Firmen, aber auch in privaten Haushalten sind unterschiedliche Betriebsysteme im Einsatz. In vielen Fällen ist dies der Fall. Zusätzlich zum Mac-Computer und iPod oder iPad werden oft Android-Geräte und einige wenige Windows-PCs verwendet. Welches Gedächtnis verwendet werden soll, ist in erster Linie eine Frage des Geschmacks.

Cloud Storage ist anders, vor allem wenn es um den zur Verfügung stehenden Speicherplatz geht. Die Tendenz ist, dass Mac-Benutzer iCloud Drive bevorzugen, besonders wenn iPhone / iPad noch in Gebrauch sind. iCloud Drive ist in OS X und auf iPOS-Geräten bereits installiert und kann sofort verwendet werden.

Bis zu sechs Menschen im Haus können den Arbeitsspeicher über die Freigabe der Familie nutzen. Sie können die von Ihnen erstellten Vorlagen mit den iWork-Anwendungen gemeinsam nutzen und von anderen Computern aus darauf zugreifen bzw. diese weiterbearbeiten, aber Sie können keine anderen Dateitypen oder Office-Dokumente freigeben. Die Teamarbeit in iCloud Drive ist daher auf die gemeinsame Nutzung und Bearbeitung von Dokumenten der iWork begrenzt.

Windows-Benutzer, insbesondere solche, die auch auf Microsoft Office vertrauen, sind oft mit Microsoft Drive oder Microsoft Office for Business unterwegs. Einer der wichtigsten Vorteile von Microsoft Office 2013/2016 ist die enge Integration von Windows 8.1, Windows 10 und Microsoft Office 2013/2016. Sie ermöglicht eine deutlich effektivere Nutzung des Systems als der iCloud-Speicher. Über die Office-Programme können Belege aus den Office Programmen heraus unmittelbar in Concur gespeichert und ab Office 2016 auch mit anderen Benutzern geteilt und zusammen bearbeitet werden.

Apple-Nutzer verlassen sich auf iCloud Drive, insbesondere wenn bereits Arbeitsspeicher erworben und mit dem iPhone/iPad verbunden wurde. Bei ausreichendem Speicherplatz können zusätzliche Informationen in iCloud Drive gespeichert und mit dem Windows-Client auf PC synchronisiert werden. Einer der ersten Anbieter von 15 GB freiem Speicherplatz, 100 GB kostet 1,99 EUR pro Tag, wer 200 GB Speicherplatz in Anspruch nehmen will, muss 2,99 EUR pro Tag ausgeben.

Oder Sie können Office 365 abonnieren. Aber es bietet Ihnen auch Zugang zur neuesten Version von Microsoft Office und 1 TB Cloud-Speicher, der je nach Abo für bis zu fünf Benutzer mit einer Gesamtkapazität von 5TB getrennt ist. Die Vergrößerung von Microsoft bietet den Benutzern 15 GB kostenlosen Speicherplatz. Diese kann jedoch gegen eine Gebühr verlängert werden.

Ein weiterer Fokus von TwoDrive liegt auf Teamwork. Benutzer können rasch und unkompliziert gemeinsam mit anderen Benutzern arbeiten, ohne sich bei MyDrive anzumelden. Dies ist auch mit der Dropsbox möglich, aber nicht mit dem iCloud Drive. Aber iCloud ermöglicht die Synchronisation von Dateien auf der Grundlage der Apple-Anwendungen Keynote, Seiten und Nummern.

Vergrössern Im Webinterface können 100 - 200 GB Speicherplatz für wenige Euros aktiviert werden. Darüber hinaus ermöglicht Microsoft PowerDrive den Zugang zu den Online-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint. Auf Windows-Computern, aber auch auf Makros, Smartphones und Tabletts können sie mit dem kostenfreien Notizprogramm OneNote synchronisiert werden. Jeder, der oft mit Office-Dokumenten umgeht, hat daher entscheidende Vorzüge bei der Nutzung von OfficeDrive.

Auch Microsoft hat Office-Anwendungen für Smart-Phones und Tablet-PCs im Angebot. Sie sind mit Basisfunktionen kostenlos verfügbar und können auch Dateien aus einem Laufwerk auslesen oder in einem Laufwerk abspeichern. Bei kostenlosem Cloud-Speicher benimmt sich Apple etwas geiziger als Microsoft und liefert nur 5 GB Speicherplatz. Auf diesem Online-Speicher iPhone/iPad können Sie Ihre Bilder, die Sicherung der Dateien des iPhone/iPad und anderer Dateien ablegen, auf Mac-Computern können Sie andere Dateien im Cloud-Speicher ablegen und mit dem Kunden abgleichen.

Wenn Mac- und iOS-Benutzer expandieren, sind iCloud und iCloud Drive ein Muss für sie, aber das ist keine schlechte Sache, denn der Arbeitsspeicher kann auch gleichzeitig mit dem OneDrive verwendet werden. iCloud ist der Standard-Speicher für alle Dateien, die Mac-Benutzer oder iPhone/iPad-Besitzer auf diese Weise erzeugen. In der iCloud werden auch Anmerkungen, Kontaktlinsen und E-Mails abgelegt, ebenso wie Ihre Bestellungen im App Store. iCloud ist sozusagen die Halterung, die die beiden Betriebssystem-Welten yOS und y X vereint.

Durch iCloud Drive erhält der Service endlich einen gemeinsamen Speicherort für alle Datentypen; zuvor verglichen nur Apple Programme mit Dokumenten. Wenn Sie sich auf ein Apple-Gerät verlassen, werden Sie in iCloud nicht so viel herumkommen wie Windows-Benutzer in one drive. Aber wer beide Anlagen zu Haus oder im Betrieb nutzt, kann sich auch auf beide Anlagen gleichzeitig verlassen.

Weil iCloud Drive und ConcurOnDrive unter Windows ebenso gut zusammenarbeiten wie unter Mac oder smartphone und Tabletts. Die Verwaltung des Speichers erfolgt entweder über das Web-Interface oder besser über ein iPhone/iPad in den entsprechenden Settings über General\Memory & iCloud Usage. Sie können hier auch zusätzliche Speicherplätze reservieren. Apples Angebot umfasst 50 GB für 0,99 Euro/Monat, 200 GB für 2,99 Euro/Monat und 1 GB für 9,99Euro/Monat.

Benutzer, die auf Android-Geräte angewiesen sind, können nur über eine Umleitung auf das iCloud Drive zugreifen. In diesem Fall wird der Zugriff auf das iCloud Drive nur über eine Umleitung ermöglicht. Dies ist ein Pluspunkt von TwoDrive und Drobo, denn für beide Cloud-Speicher gibt es auch Anwendungen für Android. Apple hat einen klaren Fokus darauf, wie Apple-Geräte in Apple-Netzwerken und -Arbeitsplätzen zusammenarbeiten und welche Gruppen ausschließlich auf Apple-Geräte angewiesen sind.

Die Verwendung eines Ersatz-Cloud-Speichers ist in solchen Fällen nur in den seltensten Fällen sinnvoll, da die Wechselwirkung zwischen den Vorrichtungen vom Wettbewerb nicht erzielbar ist. Nichts hindert Sie jedoch daran, gleichzeitig über eine parallele Nutzung von TwoDrive zu verfügen, um Dateien auszutauschen. Wenn mehrere Cloud-Stores verwendet werden, müssen die Benutzer darauf achten, wo sie ihre Dateien ablegen.

Wenn Sie den großen Software-Anbietern nicht vertrauen, können Sie sich auch auf die Software verlassen: Sie können sich auf die Software verlassen. Er ist weder in OS X, Windows noch auf Mobilgeräten vormontiert, sondern steht auf der Web-Oberfläche des jeweiligen Anbieters kostenlos zur Verfuegung. Die Drobo, der primäre Cloud-Speicher des größten der größten eigenständigen Services, ermöglicht eine effektive und klare Handhabung.

Das Setup ist etwas aufwendiger als bei iCloud Drive und one drive, die bereits im entsprechenden Betriebsystem eingebunden sind, aber nur einmal ausgeführt werden müssen. Weil für fast jedes Gerät eine Applikation zur Auswahl steht, ist der Arbeitsspeicher besonders für Benutzer geeignet, die mit unterschiedlichen Betriebsystemen auskommen.

Die Dropdown-Liste arbeitet auch mit dem Betriebssystem Windows, was ein großer Pluspunkt gegenüber Microsoft und iCloud ist. Wenn du das Betriebssystem für zu Haus benutzt, ist neben dem Betriebssystem X wahrscheinlich auch die Verwendung von Drops die beste Lösung. Die Dienstleistung umfasst 2 GB freien Speicherplatz. Bei einem Preis von 9,99 Euro/Monat erhält der Nutzer 1 Terabyte Speicherplatz. Anders als bei anderen Providern steht Ihnen mit DSropbox auch unbegrenzter Speicherplatz zur Verfüg....

Benutzer können weitere Synchronisierungseinstellungen vornehmen und einrichten.

Bei Verlust von Geräten kann die Dropsbox auch ihre Dateien auf den Geräten über das Netz auslagern. Dazu ist jedoch die bezahlte Variante des Cloud-Service erforderlich. Benutzer mit iPhones, iPhads, Windows Phone Geräten oder Android-Geräten können den entsprechenden Cloud-Speicher auch über das Löschensystem des Betriebssystem eskortieren. Jeder, der mit einem Apple iPod oder iPod touch oder iPod touch funktioniert, benutzt iCloud trotzdem und kann sich auch hier auf iCloud Drive verlassen.

Schließlich können hier bis zu 5 GB freier Speicherplatz genutzt werden. Wenn jedoch gleichzeitig noch Windows-Geräte im Gebrauch sind, sollte auch die Verwendung von Smart Drive in Erwägung gezogen werden. Zusätzlich zu mehr Speicherplatz ermöglicht OnDrive auch die gemeinsame Nutzung von Informationen. Eine parallele Nutzung wird ebenso abgelehnt. Wenn Sie Apple und Microsoft nicht vertrauen oder wenn Sie sich nicht zusätzlich zu iCloud auf ein Microsoft-Produkt wie OneDrive verlassen wollen, können Sie auch die Dropdown-Liste verwenden.

Der Speicherplatz ist hier etwas begrenzt, zumindestens der freie, aber es besteht auch die Moglichkeit, Dateien mit anderen Benutzern zu tauschen.

Mehr zum Thema