Onlineshop Provider

Anbieter von Online-Shops

Seeberger ist für seinen Online-Shop auf viele Märkte angewiesen. Zahlreiche Zahlungsdienstleister haben sich kostenlos verbunden. IT-Rechtsentwicklungen: TZ-Datenschutz, digitale Signatur und...

.

Mit der Fragestellung, ob Zugangsprovider die Zuweisungen von dynamischen IP-Adressen an ihre Kundinnen und Endkunden hinterlegen dürfen, veranschaulicht Dennis Jlussi eine Vielzahl von Aspekten des nationalen und internationalen Telekommunikations-Datenschutzrechts auf umfassende Weise. Dies umfasst auch die Fragestellung der Klassifizierung von Zugangsanbietern als Telekommunikations- und Telemedienanbieter sowie die Prüfung der Genehmigungsfähigkeit der Datenspeicherung.

Für diese Arbeiten wurde der Graduiertenpreis 2007 der DSRI (Deutsche Bundesstiftung für Recht und Informatik) verliehen. Dr. Christian Klügel erklärt die wirtschaftlichen Probleme von Spam-Mails und gibt eine ausführliche juristische Einschätzung unter Berücksichtigung des nationalen und internationalen Privatrechts mit dem Fokus auf das Kartellrecht. Angesichts des Streitfalls um die Dauer der Rücktrittsfrist für Verbrauchergeschäfte auf Online-Plattformen wie z. B. E-Bay geht Christian Hawellek detailliert auf die Geschichte der Vorschriften ein, um mit Hilfe einer Teleoreduzierung eine alternative Lösung zu präsentieren.

mw-headline" id="Entwicklung">Entwicklung[edit source code]

OS-Commerce ist ein alterndes Open Source Online-Shop-System. Es wurde im Dez. 2001 in Os-Commerce umfirmiert. Sie ist noch in der Entwicklung, wird aber bereits seit Jahren in einer Vielzahl von Online-Shops auf der ganzen Welt genutzt. Bereits seit Ende Maerz 2011 ist sie in der neuen Generation 3.0 verfügbar.

Am Ende des Jahres 2016 wurde osCommerce 2.4. 0 Joli Beta aufgesetzt. Harald Ponce de Leon ist nach wie vor Chefentwickler und Projektmanager von osCommerce. Mehr als 120.000 einzelne Nutzer wurden im dezentralen englischen Online-Forum des osCommerce-Projekts im Jahr 2006 angemeldet. Ein wesentlicher Bestandteil von osCommerce ist die weitestgehend kostenlose Designmöglichkeit in Gestaltung und Funktion und die Möglichkeiten, eines oder mehrere von über 3000 Modellen (Zusatzprogramme) in einem osCommerce-Shop zu realisieren.

Der Shop ist in der Server-seitigen Open Source Skriptsprache PHP verfasst, MySQL wird als Datenbank-System verwendet. Oszillommerce und alle daraus resultierenden System basieren auf einer verfahrenstechnischen Code-Basis. Eigentlich hatte das Unternehmen keine Template-Engine dabei, aber diese wurde in viele von dem Unternehmen abgeleitete System eingebunden, um den Programmiercode vom Display zu unterscheiden.

Im Rahmen des osCommerce-Konzeptes soll eine Grundlage für die Weiterentwicklung mit dem Online-Shop-System geschaffen werden. Sofern gewisse Urheberrechtsvermerke und die GNU-GPL intakt sind, steht dies im Einklang mit dem Lizenzierungsmodell von osCommerce.

Auch interessant

Mehr zum Thema