Open Erp Software

Erp-Software öffnen

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Open Sourcing ist Software, deren Quellcode in der Öffentlichkeit und von Dritten angesehen, modifiziert und verwendet werden kann". Es gibt viele Quellen und Wegbereiter, wie die Heimwerkerbewegung, die Hackerbewegung der 1960er Jahre und die Freie-Software-Bewegung der 80er Jahre, die zum unmittelbaren Vorreiter wurde.

4 ][5] Um diese kostenlose Software als ethisch wertfrei[6] und unternehmensfreundlich darzustellen, wurde die Einführung eines neuen Marketingbegriffs für Freies Software entschieden - der Terminus Open Source wurde fortan weitgehend im Marketingbereich verwendet und gab auch der von Raymond, Perens und O'Reilly gegründeten Open Source Initiaitia ("OSI") seinen Namen.

In einer für den Menschen leicht zugänglichen und leicht nachvollziehbaren Weise steht die Software (d.h. der Quellcode) zur Verfügung: Das Kopieren, Verteilen und Verwenden der Software ist nach Belieben gestattet: In der geänderten Version kann die Software modifiziert und weitergereicht werden: Der Vertrieb der Software ist ohne Lizenzkosten möglich. Open Source ist nicht nur auf Software begrenzt, sondern erstreckt sich auch auf Wissen und Informationen im Allgemeinen.

Zusätzlich hat die Freie-Software-Bewegung die Schaffung vieler neuen "offenen" Bewegungen in anderen Gebieten angeregt, wie z. B. Open Content, Open Source-Hardware und Open Access. Andere wichtige Anwendungsbeispiele für Open Content sind OpenStreetMap und Open Educational Resources. Die für solche kostenlosen Kulturwerke geschaffene Lizenz-Familie sind die Creatives Commons-Lizenzen. Man spricht in diesem Kontext oft von kostenloser Hard- und Software (Open Hardware), d.h. kostenloser Zugriff auf alle Daten (Open Standard, Open Format), um entsprechend zu produzieren.

Als " offen " und nahe der Open-Source- und Open-Hardware-Bewegung sehen sich auch die FabrikLabs, die einen kostenlosen Zugriff auf (Produktions-)Hardware gewähren wollen. Mit Open Access wird angestrebt, den kostenlosen Zugriff auf wissenschaftliche Fachliteratur und andere Inhalte im Netz zu fördern und Gehaltsabrechnungen zu zerschlagen. Ebenso soll Open Governement den Bürgern den Zugang zu staatlichen Ressourcen vereinfachen.

Oft werden die Bezeichnungen Open Source Software und Freies Software gleichbedeutend benutzt, aber es gibt auch die Chance auf eine andersartige Deutung. Auch wenn sich die eigentliche Definition von Open Source kaum von der von Freie Software abweicht, können beide Bezeichnungen gezielt eingesetzt werden, um verschiedene Zusammenhänge zu auslösen. Die Einführung des Begriffs Open Source erfolgte nach dem ursprünglichen Ausdruck Freies Software und verursachte Ärger, da er oft als im Grunde genommen freies Software missdeute.

Den älteren Terminus Free Software hat die Free Software Foundation (FSF) seit den 1980er Jahren benutzt. Ein Missverständnis von Freie Software mit Freiwilligensoftware war üblich, denn Freies Software auf Englisch kann sowohl für Freies als auch für Freies stehen[16] und in den meisten denkbar ist.

Weil Freiräume aber eigentlich nur die Befreiung vom FSF bedeuteten, wurde der Wahlspruch "freie Rede, nicht Freibier" geprägt, um einer Verbindung von Freiwilliger Software mit Freiwilliger Software zu begegnen. Zu den Beweggründen für den Begriff Open Source, der sich Ende der 90er Jahre unter Linux durchsetzte, gehörte die mögl. falsche Deutung des mehrdeutigen Begriffs "free".

Der neu gegründete Open-Source-Verband beschloss, Open Source anstelle des bereits bestehenden FSF-Begriffs Free Software[19] zu etablieren, weil er hofft, dass die Nutzung des Beginns Open Source die Zweideutigkeit des Beginns "frei" beseitigen und damit eine stärkere Anerkennung des Open-Source-Konzeptes auch durch die Ökonomie ermöglichen würde. Darüber hinaus vermeidet der Ausdruck Open Source eine Verbindung mit der Free Software Foundation und der GNU Public License (GPL), die aus ökonomischer Hinsicht durchaus schwierig sein kann.

20 ][21][22] Der Ausdruck Open-Source-Software sollte auch die Dominanz des kooperativen, offen gestalteten Entstehungsprozesses betonen (siehe The Cathedral and the Bazaar von Eric Steven Raymond). Der FSF hat seit der EinfÃ??hrung des Konkurrenzbegriffs Open Source bemängelt, dass dieser auch fÃ?r Unklarheiten sorgen kann. Open Source verbindet die Bereitstellung des Quellcodes, sagt aber nichts über die eingeräumten Nutzungsrechte und die Freiheit der Nutzung aus.

Als Beispiel für eine solche Verwirrung gilt die derzeitige Fassung des Kryptographieprogramms PGP der PGP Corporation: Es wird als OpenSource beworben, weil der Quelltext zwar angesehen werden kann, aber nicht einer quelloffenen Lizenz unterworfen ist. Zur Vermeidung des Konflikts zwischen Freier Software und OpenSource-Software und um die Ähnlichkeiten der Bewegung für Open-Source und Freie Software hervorzuheben[25], wurden die Bezeichnungen FOSS und FLOSS (Free/Libre und Opensource-Software) verwendet, die ebenfalls eine entsprechende Verteilung erhielten.

Befragung zu den Gründen für den Einsatz von Open Source in 200 Schweiz. Braucht ein Unternehmen Software und ist es nicht Teil des Hauptprodukts, kann es sich für es auszahlen, nicht die fertigen Software zu kaufen oder eine komplette In-House Entwicklung zu beginnen, sondern an einem Open Source Projekt teilzunehmen. Dies ist mit proprietäre Software nicht möglich und eine Anpassung kann nur beim Lieferanten beantrag.

Diese Eigenständigkeit schließt die planmäßige Veralterung eines Softwareprodukts auf Kosten des Anwenders aus, wie sie bei proprietäre Software üblich ist. 32 Bei Open-Source-Software ist auch eine Kompatibilität (z.B. Datenformate) möglich, während dies oft durch den Lock-in-Effekt bei proprietäre Software vermieden wird. Sie kann von einer unbegrenzten Zahl von Nutzern für jeden Verwendungszweck verwendet werden.

So ist es für jeden - z.B. auf speziellen Webseiten wie Ohloh - möglich, die Software-Qualität mittels stationärer Code-Analyse sowie die Zahl der Programmierer und deren Änderungen zu untersuchen und daraus die Instandhaltbarkeit und den Entwicklungsstand der Software abzuleiten. So hat Microsoft als Hersteller von Nicht-Open-Source-Software z. B. Schwierigkeiten, wiederholte Gerüchte[33][34] über NSA-Backdoors in seinen Betriebsystemen zu entkräften, da die Veröffentlichung von Quellcode für Microsoft keine Möglichkeit ist.

Oftmals bildet Open Source die Grundlage für kaufmännische Software. Ein weiterer Weg, wie Softwareentwickler Open-Source-Produkte kostengünstig vermarkten können, ist die Erbringung von Supportleistungen für sie. Laut Stallman wird die grundlegende Idee der freien Software unterdrückt. Lesen Sie auch die Fachliteratur über kostenlose und quelloffene Software. Fazit Forschungsbericht "OpenSource-Software und IT-Sicherheit" Hochsprung ? John Koenig: Sieben Open SourceGeschäftsstrategien für Wettbewerbsvorteile.

Hochsprung ? MOUNTAIN VIEW, Calif. Avril 1 /PRNewswire/ -- -- -- Netscape Communications und Open-Source-Entwickler feiern am 31. März 1999 den ersten Jahrestag der Veröffentlichung des Netscape-Browser-Quellcodes auf mozilla.org (Englisch) Netscape Communications. "Die Organisation, die Open-Source-Entwickler verwaltet, die an der nächsten Generation der Prochaine von Netscapes teilhaben.

Cet aros de Netscape war ein historischer Meilenstein für das Internet, da Netscape als erstes großes kommerzielles Softwareunternehmen seinen Quellcode öffnete, ein wichtiger Schritt, der inzwischen von vielen anderen Unternehmen verfolgt wurde. Da der Code zum ersten Mal im Internet veröffentlicht wurde, haben Tausende von Personen und Organisationen ihn heruntergeladen und Hunderte von Beiträgen zur Software geleistet.

" Besuchen Sie ? Eric S. Raymond: Auf Wiedersehen, "freie Software"; Hallo, "Open Source". "Nach der Bekanntgabe von Netscape im Januar dachte ich viel über die nächste Etappe nach - den ernsthaften Anstoß, "freie Software" in der Geschäftswelt zu etablieren. Und ich habe erkannt, dass wir ein ernsthaftes Projekt mit "freier Software" selbst haben.

Außerdem haben wir ein Problem mit dem Begriff "freie Software" selbst, nicht mit dem Konzept. "Springen Sie auf Geschichte von OSI opensource.org. "Die Teilnehmer entschieden, dass es an der Zeit ist, die Selbstgerechtigkeit und den Konflikt, der in der Vergangenheit mit "freier Software" verbunden war, aufzugeben und die Idee strikt aus den gleichen pragmatischen und kommerziellen Gründen zu verkaufen" "Hochspringen 2011 Jewgeny Morozov :

Der Meme Hustler - Tim O'Reilly's verrückter Vortrag thebaffler.com. "Die Botschaften über Open Source grenzten damals manchmal an Propaganda. "Springen Sie auf ? gnu.org. Zurückgeholt am 11. Oktober 2016. ? Springen Sie hinauf zu: von der Open Source Definition. Einleitung: Open Source Initiativkreis. Zurückgeholt am 11. Juni 2013. Hochsprungadresse ? Helfrich: Bio-Linux oder: Seed as Commons.

13. Februar 2017, zurückgeholt am 31. Dezember 2017. SPIEGEL ONLINE, Hamburg Deutschland: Neue Tomatensorte: Überfall auf Samenpiraten - SPIEGEL ONLINE - Die Natur. Zurückgeholt am dritten Tag 2017. Aufgestiegen Technologie in der Regierung, I/e. Bhattacharya, 2006, ISBN 978-81-903397-4-2, S. 25 Hochsprung GNU Allgemeine öffentliche Lizenz, Ausgabe Nr. 4, 29. Juni 2007 - Förderung von Nicht-Quellenformularen.

Das ist (!) gnu.org. 29. Juli 2007. Zurückgeholt am siebzehnten Tag. Juli 2015: "1) eine Kopie der entsprechenden Quelle für die gesamte Software des unter diese Lizenz fallenden Produkts auf einem dauerhaften physischen Medium, das üblicherweise für den Softwareaustausch verwendet wird, zu einem Preis, der Ihre angemessenen Kosten für die Durchführung einer solchen physischen Übertragung der Quelle nicht übersteigt, oder 2) Zugang zum kostenlosen Kopieren der entsprechenden Quelle von einem Netzwerkserver.

High-Springen ? Joe McCann: Der rasante Aufstieg von Open Source und warum sich Investoren kümmern sollten. ? Highspringen nach: ab Dharmesh Thakker: Tracking the explosions growth of open-source software. Hochsprung ? Fernando Cassia: Das Open Source, die einzige Waffe gegen "geplante Obsoleszenz" (englisch) theinquirer. net. 28. Marz 2007. Zurückgeholt am 16. Mai. Jänner 2012. Highspringen ? Dünkan Campbell: Wie der NSA-Zugang in Windows (englisch) Fernpolis integriert wurde.

Hochsprung ? J Mark Lytle: In Windows 7 verweigert Microsoft die NSA-Hintertür unter techradar.com. "Die Agence de la Sécurité National de la Sécurité de la Sécurité US" ist eine abhängige Organisation, die an dem neuen Betriebssystem arbeitet" Highspringen ? Matt Asay : Die Kulisse der Open-Source-Persönlichkeit stirbt, glücklicherweise (englisch) readwrite.com. Hochsprung ? Richard Morris: December 2009 (Englisch): "Die Open-Source-Bewegung ignoriert und behindert neben all den guten Dingen die Wahrnehmung einer der wichtigsten Ideen bei der Gestaltung komplexer Systeme, nämlich deren Aufteilung in Module und deren Bildung zu einer geordneten Hierarchie von Modulen.

" Hochsprung ? Ed Burnette: Hochsprung Greg Stein: Hochsprung MPL I. S. I. FAQ - Nur historische Nutzung. Hochsprung ? Philippe LAURENT: Europäische Open-Source-Anwaltsveranstaltung 2008. "Das Copyright ist die Hauptquelle für Kompatibilitätsprobleme" Hochspringen unter ? Häufig gestellte Fragen zu GNU-Lizenzen - Ist GPLv3 kompatibel mit GPLv2? gnu.org.

Konsequenterweise sind die Lizenzen nicht kompatibel: Wenn Sie versuchen, den veröffentlichten Quellcode unter diesen beiden Lizenzen zu kombinieren, verletzen Sie Abschnitt 6 der AGB2. Abhängig von der GPL "Version 2 oder höher" ist der Quellcode jedoch kompatibel mit den Anforderungen von GPLv 3, da GPLv 3 eine der Optionen ist, die er erlaubt.

" Hochsprung ? Marcus D. Hanwell: Die Lizenz bezieht sich im Allgemeinen nur auf den lizenzierten Quellcode und versucht nicht, Bedingungen für eine andere Komponente abzuleiten, und aus diesem Grund ist es nicht notwendig zu definieren, was ein abgeleitetes Werk ausmacht. "Wechseln Sie zu ? Lizenzkompatibilität und Interoperabilität.

Logiciels - Entwicklung, Austausch und Wiederverwendung von freier Software für öffentliche Verwaltungen. joinup.ec.europa.eu. "Die Lizenzen für die Verteilung von Freier oder Open Source Software (FOSS) sind in zwei Familien unterteilt: permissiv und kopiergeschützt. Die Lizenzen (BSD, MIT, X11, Apache, Zope) sind im Allgemeinen kompatibel und interoperabel mit den meisten anderen Lizenzen, so dass Sie den abgedeckten Code zusammenführen, kombinieren oder verbessern und unter mehreren Lizenzen (einschließlich nicht-freier oder "proprietärer" Lizenzen) weitergeben können".

Mehr zum Thema