Open Source Monitoring

Open-Source-Überwachung

OPEN-SOURCE-MONITORING MIT BLOONIX. Vertrauen Sie unseren Experten für Open Monitoring Distribution: Migration? Open Source Lösungen sind im Überwachungsbereich weit verbreitet.

Datenzentrum und Cloud

Die klassischen Monitoring-Tools sind oft umständlich und aufwendig. Ein Merkmal der neun gängigsten Standardsysteme gibt einen Einblick und bietet IT-Administratoren die Möglichkeit, Neueinsteiger in die Wolke zu beobachten. Bereits jetzt ändert die Wolke die etablierten IT-Landschaften in den Datenzentren der Firmen und konfrontiert die IT-Manager mit neuen Überwachungsaufgaben. Der Überwachungsmarkt wird nach wie vor von großen, schleppenden Überwachungssystemen beherrscht, die einer eigenen Firmenphilosophie nachgehen.

Welche Systeme am besten in welches Unter-nehmen passen, ist abhängig von unterschiedlichen Einflussfaktoren, die von der vorhandenen IT-Architektur und den verwendeten IT-Services bis hin zur Überwachung des Know-how im Unter- nehmen reichen. Das Charakterisieren der gängigsten Open-Source-Monitoring-Tools gibt Anfängern einen klaren Einblick und begeistert versierte IT-Administratoren, sich über die interessanten Neueinsteiger auf dem Zielmarkt zu informieren: Die Bandbreite erstreckt sich von "Nagios", "Naemon" und "Icinga" über "OpenNMS", "Zabbix", "Check MK" und "Icinga 2" bis hin zu "Prometheus" und "Sensu".

Viel mehr als in traditionellen Rechenzentren müssen Cloud-Monitoring-Tools extrem anpassungsfähig und erweiterbar sein, um in hochverteilten IT-Architekturen eingesetzt werden zu können. Auch für cloudfähige Überwachungssysteme sind offen gestaltete Standardschnittstellen wie "Restful API" von Bedeutung, damit Mikroservices in einer Web-basierten Infrastruktur problemlos Informationen austauschbar sind. Es genügt daher auch, dass die Monitoring-Tools der Cloudgenerierung mit anderen Mikroservices in der Wolke als spezielle Mikroservices in der Wolke ineinandergreifen.

Heute benötigt zum Beispiel nicht jedes Überwachungssystem eine eigene Visualisierungs-, Workflow- oder Analysemaschine. Andere spezielle Mikroservices können dafür genutzt und zu einer leistungsstarken Überwachungslösung für die Wolke zusammengefügt werden. In Nagios, dem Open-Source-Monitoring-Klassiker, profitieren Sie auch heute noch von einer leistungsstarken Community, aus der eine große Anzahl von Plug-Ins entstanden sind.

Die Skalierung von Nagios erfolgt durch den Gebrauch separater unabhängiger Instanz, was die Skalierbarkeit des Tools erschwert, da für einen Überblick über alle Bestandteile eines Web-Frontends diese zunächst mit hohem Aufwand zusammengefügt werden müssen. Basierend auf Nagios wurden entsprechende Folgesysteme (Forks) wie Naemon und Icinga entwickelt. Anders als Nagios stellt Naemon einen Query-Handler zur Verfügung, der von fremden Applikationen verwendet werden kann und wie eine Oberfläche abläuft.

Außerdem unterscheidet sich Icinga nicht klar von Nagios, aber es wurden Fehler behoben, die nicht in Nagios implementiert wurden. Die drei Monitoring-Tools überprüfen Ihre Anlagen mit Statusprüfungen: Sie überprüfen die Anlagenwerte gegen vordefinierte Grenzwerte und berichten zurück, ob das Resultat in Ordnung oder entscheidend ist. Nagios, Naemon und Icinga haben keine API-Schnittstelle für Resttful.

Bei OpenNMS (2000) und Sabbix ("2001") handelt es sich um ereignisbasierte Überwachungssysteme. Die beiden erfassen über Statusprüfungen über das Internet-Protokoll SNMP (Simple Network Management Protocol) die relevanten Überwachungswerte und ermöglichen mit ihren datenbankgestützten Web-Frontends eine rollenspezifische Zugangskontrolle über RBAC (Role-based Access Control). Das OpenNMS ist in Java verfasst, durch verteilte Instanz skalierbar und stellt individualisierte Übersichten zur Verfügung. Auf der anderen Seite beinhaltet Sambix Programmierteile in C, Java und PHP und erlaubt die Überwachung der relevanten Anlagen nicht nur per SNMP, sondern auch durch eigene Agents.

Die Skalierbarkeit von Zinsbix kann durch die Verteilung von Teilprozessen auf verschiedene System erreicht werden. Entspannende API- und metrische Prüfungen werden weder in OpenNMS noch in Zeabbix angeboten.

Auch interessant

Mehr zum Thema