Paas Anbieter

Der Paas Lieferant

In diesem Artikel werden die wichtigsten Anbieter und ihre Dienstleistungen vorgestellt. Die PaaS-Anbieter lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Suche nach dem richtigen PaaS-Angebot für ein Geschäft Einen Ansatzpunkt für die Modernisierung von Applikationen bilden Automationsprodukte, die in der Regel als Plattform as a Service (PaaS) bekannt sind. Entwicklerorientiertes PaaS, wobei sich das Angebot an Developer richtet, die bestimmte Applikationen von Anfang an entwickeln, und anwenderorientierte PaaS-Stacks, die bestehende Applikationen um fortschrittliche Funktionen erweitern und Nicht-Entwicklern die Möglichkeit geben, individuelle Lösungen mit Cloud-Services und Backend-Infrastruktur zu entwickeln.

Nachfolgend finden Sie beliebte und exemplarische Anwendungsbeispiele, die Benutzern und Entwicklern bei der Erweiterung ihres Geschäfts durch die Entwicklung nativer Cloud-Anwendungen behilflich sind. Für PaaS-Anwender ist der Nutzen die geringere Komplexitätsentwicklung bei der Erstellung nativer Cloud-Anwendungen, da der PaaS-Anbieter Infra-struktur und Toolsets zusammenbaut und verwaltet.

So reduziert Plattform as a Service den Programmier- und Infrastrukturverwaltungsaufwand für mobile und Web-Backend-Services und ermöglicht es den Entwicklern, sich auf Features und Benutzeroberflächen zu fokussieren und nicht auf die Wartung des Backends. Dadurch kann PaaS den Entwicklungsprozess rationalisieren und flexible Verfahren wie die fortlaufende Einbindung und Implementierung unterstützen.

PaaS wird zwar oft von herkömmlichen Entwicklern eingesetzt, aber das Gesamtkonzept wurde von Softwareanbietern wie Oracle, Salesforce, SAP und anderen implementiert, damit Fachanwender ihre Anwendungspakete individuell anpassen können. Als PaaS-Anbieter von oben nach unten mit einem System, das hochentwickelte Computersoftware in eine integrierte Lösung für individuelle Unternehmensanwendungen verwandelt, können Anwender und Analysatoren, die keine Erfahrung mit der Entwicklung von nativen Cloud-Anwendungen haben, die Unternehmensprozesse automatisch ablaufen lassen, maßgeschneiderte Dashboards erstellen oder andere Nischen besetzen, die nicht durch ein Softwarepaket abgedeckt sind.

apprenda ist ein Software-Paket für ein persönliches PaaS, das einen Applikationsserver und einen Behälter für . Im Frühjahr 2017 erwarb Apprenda Kismatic, um Kubernetes Unterstützung für Containeranwendungen mit Cloud-Nativen zu bieten. Apprenda ist gut geeignet für Unternehmen, die lokale Applikationen mit Cloud-basierten Techniken wie verteiltem Cluster-Management ohne Aggregation von Open-Source-Komponenten erstellen und in bestehende Datentabellen sowie Sicherheits- oder Benutzerkonteninfrastrukturen einbinden möchten.

Die Cloud Foundry ist für Cloud-basierte Applikationen entwickelt worden, die eine Microservices-Architektur, Behälter und RESTful APIs bereitstellen. Die Cloud Foundry arbeitet auf einer Reihe von privaten und öffentlichen Cloud-Infrastrukturen, darunter in den Bereichen Virtualisierung, OpenStack, Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform. Wichtige Funktionen sind Service-Broker für die Anmeldung und Anwendungskonnektivität, Service-Router zur Weiterleitung des Datenverkehrs an die richtige Komponenten sowie Cloud-Controller für das System- und Anwendungsmanagement.

Die Cloud Foundry ist die Grundlage für mehrere gewerbliche Produkt- und Online-Services: von Pivotal Labs selbst, über Atlos, CenturyLink (AppFog), GE (Predix, IoT-Anwendungen), Howlett Packard Enterprise (Stackato), IBM (Bluemix) und Mendix. Googles App Engine ist ein PaaS-Angebot innerhalb der Cloud-Plattform von Googles. Sie ist für Web-Applikationen und mobile Backends ausgelegt - das ist zum Beispiel auf einem Googles Chromebook oder einem Android-Smartphone zu erwarten.

Die App Engine nutzt Container, die mit einer unterstützenden Runtime-Umgebung vormontiert sind. Die Google App Engine enthält mehrere dauerhafte Speicherservices, darunter NoSQL-, SQL- und Speicher-Caches, automatisches Instanz-Skalieren und Lastausgleich, asynchrone Aufgabenwarteschlangen wie Nachrichtenbus, Aufgabenplanung, Suchfunktionen und eine enge Einbindung in die Google Cloud, Programmierschnittstellen und andere Produkte, einschließlich der Nutzung von Google-Konten und der Authentifizierungsmaschine.

Ähnlich wie die Suchmaschine für Cloud-Anwendungen hat auch der Microsoft Azure App Service seinen Infrastrukturstapel um übergeordnete Anwendungsdienste ergänzt, die den Erstellungsprozess von Cloud-basierten Anwendungen vereinfachen. Im Mittelpunkt von Azure App Service stehen Mobil- und Web-Anwendungen mit . Neben Web- und mobilen Backends kann der Microsoft Azure App Service auch für Serviceschnittstellen zwischen Kunden und Server, genannt Microsoft API oder Logic-Applikationen, verwendet werden.

Die Oracle Cloud ist der Oberbegriff für die Dienstleistungsprodukte des Datenbankgiganten, zu denen neben der eigentlichen Struktur auch Enterprise Resource Planning und Human Capital Management-Anwendungen gehören. In dem gehosteten PaaS-Stack wird die Kerndatenbanktechnologie von Oracle genutzt und für dateigesteuerte Applikationen mit Services für SQL, NoSQL, Big Data (Hadoop und Spark) sowie Echtzeit-Datenpipelines und Event-Streaming (Apache Kafka) eingesetzt. Mit der Sun-DNA von Oracle ist es keine Frage, dass Java die bevorzugte Programmierungsumgebung innerhalb des Cloud-Service für Entwicklungs- und Testzwecke ist.

Die Oracle Cloud Platform beinhaltet auch Staging und Production, Support für WebLogic, mobile Backends und Java Script sowie Node.js. Oracle stellt wie andere PaaS-Technologien auch API-Management, Infrastruktur- und Serviceüberwachung, Protokollanalyse und Task-Automatisierung bereit. Bei Red Hat OpShift, der kommerziellen Umsetzung des Open-Source-Projekts OpShift Origine, handelt es sich um ein containerbasiertes PaaS, das Docker Packaging und Kubernet-Clustermanagement vereint.

Er ist als gemeinsamer oder spezieller Managed Service oder als Vor-Ort-Software erhältlich. Über Zusatzmodule mit der OpenShift-API werden Applikationen in Java, Ruby, Js, Phyton, PHP und anderen Sprachen durchlaufen. Geschäftsanwender müssen einen PaaS-Anbieter mit einem Stapel finden, der vorhandene Applikationsplattformen wie Oracle, SAP oder Control Center ergänzt, da er den leichtesten Zugang zu Informationen, Metadaten, Benutzer-Accounts und übergeordneten Anwendungsdiensten bietet, um eigene Dashboards, Datendarstellungen oder Formular-basierte gemeinsame Arbeitsabläufe zu entwickeln.

Der Oracle Anwendungsgenerator ist eine browser-basierte grafische Anwendungsentwicklungsumgebung, die es Nicht-Programmierern erlaubt, Applikationen zu entwickeln, indem sie vorgefertigte Bestandteile über eine GUI miteinander verbindet. Applikationen können Oracle SaaS über REST-APIs nutzen, um eigene Formen und Übersichten zu entwerfen. In der Regel wird der Anwendungsgenerator wie bei jedem PaaS-Stack eingesetzt, um kundenspezifische Ergänzungen zu bestehenden Applikationen zu entwickeln und Packages und benutzerdefinierte Applikationen zu implementieren, indem Dateien gemeinsam genutzt oder Aufruffunktionen von einem zum anderen transferiert werden.

App-Extensions sind oft neue, kundenspezifische Web- oder mobile Benutzeroberflächen, die über eine Drag-and-Drop-Schnittstelle erzeugt werden können. Die SAP HANA Cloud Platform ist ein Managed Services, der eine ganze Palette von Anwendungsdiensten bereitstellt, die die Erstellung mit jeder SAP-Anwendung, einschließlich der SAP HANA In-Memory-Datenbank, ermöglichen. Der übergreifende Dienst für die Streitkräfte ist die App Cloud von Aceforce.

Basierend auf der Salesforce-Anwendung Customer Relationship Management verbindet App Cloud zentrale Infrastrukturdienste wie Datenbanken, Speicher und Behälter mit Plattformservices wie Workflow-Engine, Social Collaboration, Reporting und Dashboards, einem mobilen Hintergrund und Anwendungsoberflächen. Auch wenn Entwickler Mikroservices in Heroku DX, Node.js, Ruby, Python, Java und PHP codieren können, richtet sich App Cloud an Unternehmenskunden ohne formelle Programmierungskenntnisse.

Zu den typischen Anwendungsfällen gehören die Bereitstellung vorhandener Salesforce-Anwendungen, die Einbindung einer oder mehrerer Salesforce-Anwendungen - wie Kunden- und Mitarbeiteranwendungen - und die Erstellung von Datenanalyse-Dashboards aus Salesforce-Aktivitäten. Firmen, die über Erfahrung in der Entwicklung völlig neuer Cloud-basierter Applikationen verfügen, sollten sich auf entwicklungsorientierte Platformen und die dazugehörige Infra-struktur ausrichten. Cloud-Start-ups hingegen ziehen die Google App Engine wegen ihrer Containerunterstützung und automatisierten Erweiterbarkeit oft vor.

Mehr zum Thema