Pc Hardware Scan

Computer Hardware-Scan

Größere Diagnosetools analysieren den PC und waren dem Schaden voraus. Mit welchem Programm überprüfen Sie Ihre Hardware am häufigsten? Die Bezeichnung stammt aus dem englischen "to scan". Das Dokument wird von Sensoren gescannt, die Daten werden digitalisiert und an den PC gesendet.

mw-headline" id="Scanner">Scanner[Verarbeitung]

Eine Unterlage wird von einem Sensor gescannt, die Informationen werden aufbereitet und an den PC übertragen. Das Template wird auf eine Glasscheibe mit der zu fassenden Fläche nach unten aufgesetzt. Über diesen wird ein Klappdeckel gefaltet, so dass das Original angedrückt wird und das Resultat nicht durch Sekundärlicht gefälscht wird. Anschließend bewegt sich eine Sensorlinie unter der Glasscheibe in langsamer und gleichmäßiger Bewegung.

Ein Leuchtmittel leuchtet das Original aus und das zurückgestrahlte Objekt wird über eine Stangenlinse auf die Sensorik gerichtet. Günstigere Vorrichtungen können mit einer Sensorleitung auskommen, müssen aber das Original in drei Durchgängen einscannen. Über ein komplexes Spiegelsystem strichweise über jeden einzelnen Bildpunkt des Originals wird ein Lichtstrahl gelenkt. Es wird das retroreflektierte Sonnenlicht bewertet.

Das CIS (Contact Image Sensor ) erfordert einen fast unmittelbaren Bezug zur Schablone - daher der Name. Kontaktbildsensoren setzen sich aus mehreren tausend lichtempfindlichen Punkten in Folge zusammen. Neben den Sensorikern sind Leuchtdioden zur Ausleuchtung des Originals montiert, für Farbscans in den Basisfarben Schwarz, Weiß, Grün auf Weiß und Blaublau. CIS haben jedoch eine geringere Tiefenschärfe: Das Bild verschwimmt, wenn das Original nicht plan liegt, wie es beim Abtasten von BÃ??chern und Magazinen vorkommen kann.

Ausgeblendete Funktionalitäten in Windows 7 - Speicher- und Hardwarediagnose

Windows 7 verfügt über einige wenig verbreitete, aber sehr leistungsstarke Funktionen zur Arbeitsspeicher- und Systemdiagnose, die Ihnen bei der Identifizierung der Grundursachen typischer PC-Probleme und bei der ersten Inbetriebnahme behilflich sein können. Die Windows-Speicherdiagnose von Windows 7 ist ein leistungsstarkes Tool, das mögliche Speicherprobleme gezielt auf den Punkt bringt. Anmerkung: Wenn möglich, schließe alle geöffneten Anwendungen, bevor du diesen Tip ausführst.

Auf das Windows-Symbol tippen. Gib im Eingabefeld Programme/Dateien durchsuchen den Text Memory ein. Auf Windows-Speicherdiagnose in der Hitliste des Startmenüs tippen. Auf Jetzt neustarten tippen und nach Fehlern durchsuchen. Windows wird dann heruntergefahren und der PC wird erneut gestartet. Windows wird dann erneut gestartet, und die Resultate werden in einem kleinen Fenster in der Info-Leiste angezeigt.

Wenn Windows Probleme mit dem Arbeitsspeicher feststellt, befolgen Sie diese Anleitung oder kontaktieren Sie Ihren Händler, um den Arbeitsspeicher zu vergrößern oder zu ersetzen. Resourcen- und Performance-ÜberwachungWährend sich die Speicherdiagnostik nur mit dem Arbeitsspeicher beschäftigt, hat Windows ein weiteres verborgenes Softwareprogramm in der Tasche, das eine durchgängige und umfangreiche Performance-Analyse durchführt und sowohl Hard- als auch Software-Probleme wie Fahrerkonflikte erkennt: Ressourcen- und Performance-Überwachung.

Auf das Windows-Symbol tippen. Gib im Eingabefeld Programme/Dateien durchsuchen den Textwerkzeuge ein. Wählen Sie in der Hitliste des Menüs Start den Befehl Werkzeuge benutzen, um die Leistungsfähigkeit des Rechners zu verbessern. Im darauffolgenden Dialogfenster klicke auf den Menüeintrag Other Tool im rechten Teil. Dann klicke auf den Befehl Systemintegrität Berichterstellung.

Zum Aufrufen von Detailinformationen klicke auf die kleinen Pfeiltasten vor den Spaltentiteln. Wenn Windows 7 ein Problem erkennt, gibt das Betriebssystem eine Empfehlung und bietet Lösungen für bestehende Fehler, die durch eine rote Markierung gekennzeichnet sind.

Mehr zum Thema