Private Cloud App

Persönliche Cloud-App

Mit Apps für Android und iOS bleiben Sie auch unterwegs auf dem Laufenden. Next Cloud 13 versprechen mehr Leistung und Benutzerfreundlichkeit | ich Das Open-Source-Programm zum Aufbau von privaten Speicherclouds bietet mehrere Neuerungen, aber immer noch ohne abgeschlossene End-to-End-Verschlüsselung. Die eigene Cloud-Fork Nextcloud wurde heute in der aktuellen Ausgabe 13 eingeführt. Dies ist eine Anwendung, mit der Sie eine Storage Cloud auf Ihren eigenen Rechnern erstellen können. Nächste Cloud ist ein Teil der originalen Lösungsvariante, die 2016 vom eigenen Cloud-Gründer Frank Karlsitschek abgespalten wurde und in der freien Ausgabe weitere Funktionalitäten bereitstellt.

Laut den Entwicklern verbessert die Variante 13 vor allem die Performance bei der Synchronisation von verteiltem Speicher und erhöht die Zugriffsicherheit. Darüber hinaus sollte sich NextCloud Gespräch, ein WebRTC-basiertes Chat-System, besser in die Komplettlösung einfügen.

Privat Cloud Apps mit Cozy | c't Magazine

Nicht jeder freut sich, wenn persönliche Informationen wie z. B. Terminvereinbarungen, Kontaktdaten, Fotos, Fitnessdaten und vieles mehr bei Google gespeichert werden. Bei der Open-Source-Software Cosy können diese Informationen dagegen auf dem eigenen Rechner verwaltet und verknüpft werden. Im Cloud-Modus werden Smartphonefotos rasch automatisiert gespeichert, Terminvereinbarungen, Kontakte, Aufgaben im Handumdrehen und Aufzeichnungen über alle Geräte synchronisiert, und Fitness-Tracker behalten den Überblick über Tempo und Nachtruhe.

Google & Co. wissen ganz sicher, wann du träge auf dem Sofabett gelegen hast und wie oft du dich mit deinen Freundinnen trifft. Unter dem Leitmotiv "Ungoogle your life" beginnt die noch recht jungen Open-Source-Software Crazy, private Informationen von Providern wie Google zu sammeln.

Gemütlich wird die auf dem Gemütlichen Datenserver gespeicherte Musiktitel wiedergegeben, wodurch auch Playlisten erstellt werden können. Nach der Installation auf dem eigenen Rechner kann die Plattform für die Speicherung von Bildern und Videos sowie von Terminen, Kontaktinformationen, Notizen, Tasks und Bookmarks oder ganzen Webseiten zum Offline-Lesen verwendet werden. Du kannst auf eine Blog-Plattform upgraden, deinen eigenen Pastebin-Dienst, RSS-Reader, IRC-Client nachrüsten oder ein eigenes aufstellen.

Ein Audio-Player kann auf Anfrage im Webbrowser auf dem Datenserver liegend gespeicherte Musiktitel abspielen. Außerdem kann cosy Informationen von Fitnesstrackern, Schlaf-Sensoren und Step-Countern abspeichern und in einem Armaturenbrett im Webbrowser ausgeben. Sogar die Videoüberwachung per Videokamera kann mit dem Programm gesteuert werden. In der Dokumentation Die Gemütliche Dokumentation finden Sie Installationsanweisungen für diverse Linux-Systeme, Cloud-Plattformen, Virtual Machines und den Raspberry Pi.

Die F-Droid Software bietet als Ersatz für Google Play Open-Source-Anwendungen in ihren Package-Quellen, die mit der App auf dem neuesten Stand gehalten werden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema