Private Cloud Server Zuhause

Persönlicher Cloud-Server zu Hause

eine private Cloud zu Hause aufzubauen, ist ein USB-Speichergerät auf dem DSL-Router. Sie haben und wo die Vor- und Nachteile einer privaten Cloud liegen. Eine private Cloud ist für jeden, der sich mit Technologie auskennt, lohnend.

Der Lima Ultra - die Private Cloud für Ihr Zuhause

Der Lima Ultra verwandelt eine externe Harddisk im Nu in Ihre eigene private Cloud - einschließlich Hochgeschwindigkeitszugriff für unterwegs. Vor allem Cloud Computing wird im Unternehmensalltag immer wichtiger. Private Clouds sind daher eine gute Wahl. So wird die eigene Harddisk zum beweglichen Stauraum. Hier kommt das aus Frankreich stammende Start-up Lima ins Spiel.

Der Lima Ultra ist ein einfaches, verlässliches und einfaches Verfahren zur Verwendung einer sogenannten privaten oder persönlichen Cloud. Der Benutzer muss nur den Lima Ultra, der als Schnittstelle dient, mit dem Kreuzschienenrouter und der externen Harddisk verknüpfen. Darüber hinaus stellt Lima für alle gebräuchlichen PC- und Smartphone-Betriebssysteme Anwendungen für ein unkompliziertes Datenmanagement zur Verfügung. Natürlich kann auf die Private Cloud nicht nur im Home Office zugegriffen werden.

Bei der Arbeit in einem Cafe oder Coworking Space können die Informationen auch mobil über eine Internetzugang abgerufen werden. Im vergangenen Jahr war der Ansturm auf den Lima Ultra so groß, dass es zur Zeit nur eine Wartezeit für den Ankauf gibt.

Wichtigste NAS-Server der Welt

Die NAS-Server können auf verschiedene Weise eingesetzt werden: für Backups, als zentrale Anlaufstelle für Datenträger zum Streamen oder zum Synchronisieren von Audiodateien zwischen mehreren Vorrichtungen. Egal ob als reines Backup für private Anwender oder als Datastation für Firmen, um die gleichen Informationen mehreren Nutzern zur Verfuegung zu stellen. Ein NAS hat viele Anwendungen. Bei unserer Gesamtübersicht, die auf einer Community-Umfrage basiert, gibt es vor allem Endgeräte, die sich mehr an private Nutzer wenden.

Damit kann der NAS als Private Cloud, zum Streaming von Musiktiteln, Fotos und Videos, natürlich als Backup-Lösung und vieles mehr eingesetzt werden. Er verfügt über einen 64-Bit-Dual-Core-Prozessor mit 1,6 Gigahertz (bis zu 2,48 Gigahertz) und einem eingebauten Giga-Byte RAM und verfügt über zwei USB 2.0-Ports, einen USB 3.0-Port, einen eSATA-Port und einen Giga-Ethernet-Anschluss.

Die Leistungsaufnahme beträgt 17,40 W im Betriebsmodus und 7,40 W im Idle-Modus. Bei den Lese- und Schreibgeschwindigkeiten handelt es sich um etwas mehr als 110 Mbit/s. Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden. Time Maschine Support. Es ist ein Einweg-NAS. Sie können Ihre eigene Cloud erstellen, automatisierte Sicherungen erstellen, Materialien über DLNA übertragen und vieles mehr.

Fähigkeit zur Sicherung von Dateien von Mobilgeräten. Mit Time Maschine kompatible, duale Festplatte NAS - der Amazon-Kaufpreis ist 165,90 E. Der NAS wird mit einem 32-Bit-Dual-Core-Prozessor mit 1,0 GHz, 512 Megabyte RAM und einer Speicherkapazität von maximal 20 TB geliefert. Die Leistungsaufnahme beläuft sich auf 14,85 W für den Zugang und 6,95 W für den Idle-Betrieb.

Laut der Synology Website betragen die Lesegeschwindigkeiten 112 MB pro Sek. und die Schreibgeschwindigkeiten 107 MB pro Skriptsek. Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden. Der Time Maschine Support beginnt bei Amazon bei 263,43 EUR. Die Vorrichtung nimmt vier Harddisks auf und verfügt über einen Doppelkernprozessor mit 1,7 GHz sowie ein Giga-Byte RAM und 512 Giga-Byte Flash-Speicher.

Damit können Sie mit anderen Endgeräten Dateien abgleichen und über DLNA, AirPlay oder Chromecast übertragen - auch die Administration von E-Mail-Konten ist möglich. Unverschlüsselt kann eine Lesegeschwindigkeit von 223 MB pro Sek. erreicht werden, wobei 172 MB geschrieben werden. Beim Verschlüsseln betragen die Ausprägungen bis zu 190 MB Lesen und 124 MB Schreiben.

Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden. Die Zwei-Platten-Anlage verfügt über einen Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz, einem Giga-Byte RAM und einer maximalen Speicherkapazität von 20 TB. Die Leistungsaufnahme beim Zugang beträgt 15,08 W, im Idle-Modus 6,83 W. Mit einer RAID 1-Konfiguration beträgt die mittlere Leseleistung laut Angaben des Herstellers 107 MB pro Sek., die Schreibleistung 91 MB.

Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden. Support für Time Maschine ist bei Amazon ab 271,70 EUR erhältlich. Er wird mit einem 32-Bit Dual-Core-Prozessor mit 1,3 GHz und 512 MB RAM geliefert. Das durchschnittliche Lese- und Schreibtempo pro Sekunden liegt bei über 112 MB bei einer RAID-1-Konfiguration. Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden.

Support von Time Maschine. Bei Amazon kosten 734,69 EUR und haben fünf Laufwerke ausreichend Stauraum - hier sind die Zielgruppen eindeutig Geschäfte. Der 64-Bit-Prozessor verfügt über vier Cores von je 2,4 GHz, die zwei GigaBytes RAM können auf bis zu sechs erweitert werden. Der Stromverbrauch beträgt 38,39 W im Access-Modus und 21,63 W im Sleep-Modus. Bis zu 15 Laufwerke mit einer Kapazität von insgesamt bis zu 150 TB können mit einer Expansionseinheit verwendet werden.

Laut Angaben des Herstellers erreicht das NAS beim Auslesen über 450 MB yte pro Sekunden und beim Beschreiben über 396 MByte pro Sekunden. Die verschlüsselten Datenraten betragen 448 MB und 192 MB, wobei die Daten auch von Mobilgeräten gespeichert werden können. Es ist möglich, zusätzlich zum Aktivserver einen Passivserver zu verwenden, der bei Ausfall des Aktivservers aktiviert wird.

IP-Kameraunterstützung. Unterstützt Time Maschine. Der 64-Bit-CPU ist mit vier Prozessorkernen von je 1,6 GHz ausgestattet (bis zu 2,56 GHz möglich). Das NAS verbraucht im Aktivmodus 30 W, im Ruhestand sogar die Leistung von dreizehn W. Durch ein hardware-beschleunigtes Transcodiermodul ermöglicht das NAS das Transcodieren und Streamen von 4K-Inhalten.

Bei verschlüsselter Datenmenge beträgt die Leseleistung 225 MB pro Sek., die Schreibleistung 209 MB. Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden. IP-Kameraunterstützung. Der Support für Time Maschine ist bei Amazon für 169 zu haben. Der NAS beherbergt zwei 3,5-Zoll-Festplatten und wird mit einem 1,3-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor und einem Giga-Byte RAM geliefert.

Zusätzlich zu den Sicherungs- und Freigabemöglichkeiten können Sie auch Content zwischen Endgeräten und Stream-Medien abgleichen. Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden. Unterstützung für Time Maschine, erhältlich bei Amazon für 296,90 EUR. Sie können bis zu vier Harddisks mit einer Speicherkapazität von bis zu 40 TB verwenden, das Laufwerk verfügt über einen 32-Bit-Prozessor mit zwei Prozessorkernen und je 1,3 Giga-Hertz und einem Arbeitstemperaturbereich von 512 MigaB.

Der Stromverbrauch beträgt 21,6 W bei Zugriffen und 12,75 W bei Leerlauf. Bei einer RAID-5-Konfiguration beträgt die Leseleistung 112 MB pro Sek. und 101 MB beim Beschreiben. Außerdem können Daten von Mobilgeräten mitgenommen werden. IP-Kameraunterstützung. Unterstützt Time Maschine. Für die meisten Geräte in dieser Auflistung ergeben sich kaum Funktionsunterschiede.

In vielen Fällen sollte das billigste Synology-Modell (DS216j) oder das Zweiplatten-NAS von Western Digital in der Lage sein (My Cloud EX2 Ultra). Zum Beispiel verwende ich eine DS214SE mit einem 800 Megahertz-Prozessor, 256 Megabyte RAM, einer Leseleistung von 102 Megabyte pro Sekunde und einer Schreibleistung von 58 Megabyte, und sie macht gute Arbeit bei Backups und gelegentlichem Streaming von Videos über Ple?k.

Auch interessant

Mehr zum Thema