Private Cloud Sicherheit

Sicherheit in der privaten Cloud

Sicherheitsexperten sind natürlich auf dem Vormarsch, wenn es um Public Cloud-Sicherheit geht. Ämter und Institutionen, Administratoren und IT-Architekten für Virtualisierung und Informationssicherheit. Mehr und mehr Unternehmen wechseln auf die Cloud - ist Ihr Sicherheitssystem dafür bereit?

Vermeidung von Sicherheitsproblemen bei privaten Clouds

Zahlreiche Unternehmen flirten mit der Nutzung einer Private Cloud, weil sie zu viele Sorgen um die öffentliche Cloud haben. Sicherheitsexperten sind natürlich auf dem Vormarsch, wenn es um die Sicherheit in der öffentlichen Cloud geht. Andererseits wird die Sicherheit in der Private Cloud oft vernachlässigt. Durch eine private Cloud erhalten interne Mitarbeiter mehr Einflussmöglichkeiten.

Diese Situation lässt es jedoch nicht zu, die Sicherheit zu missachten. Für jedes Cloud-Modell, einschließlich der privaten Cloud, gibt es einige sehr realistische Sicherheitslücken. Darüber hinaus sind Sicherheitsexperten oft weniger empfindlich gegenüber den Gefahren einer privaten Cloud. Dies führt zu besonderen Beschränkungen und Sicherheitslücken. Allerdings gibt es einige bemerkenswerte Sicherheitsprobleme beim Cloud Computing, die bei der Verwendung einer privaten Cloud berücksichtigt werden sollten.

Dies trifft auch auf die öffentliche und private Cloud zu. Nur weil eine Infra-struktur exklusiv von Ihnen benutzt wird, heißt das nicht, dass alles mit einer bestimmten Leichtigkeit erledigt wird. Wie schon gesagt, die Private Cloud gewährleistet mehr Übersicht. Im Privatbereich wird an dieser Stellen oft nicht sehr sorgfältig geprüft.

In der Cloud lassen sich zahlreiche Resourcen zentral verwalten. Dies ist ein Glücksfall für das Unternehmen, aber aus Sicherheitssicht kann es zu einer echten Challenge werden. Dies ist bei den meisten privaten und öffentlichen Clouds der Fall. Bei der Nutzung einer öffentlichen Cloud verbringen Sie viel Zeit damit, zu definieren, wer für was und wann zuständig ist.

In einer privaten Cloud könnte die Verantwortung für die Sicherheit von einer Unternehmensgruppe zur anderen wechseln. Beispielsweise haben die für die Anwendungen oder Dienste zuständigen Unternehmer eine beiläufige Vereinbarung mit den für die Infrastrukturpflege zuständigen Unternehmen. Wenn sich die Verantwortung ändert, sollte den bestehenden Vereinbarungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

In vielen Fällen wird die private Cloud mit ihrem eigenen Speicherort verknüpft. In einer Private Cloud wird festgelegt, wer die gesamte Struktur benutzt und nicht wer sie managt. In vielen privaten Clouds wird sicherlich eine eigene Infra-struktur am eigenen Ort genutzt. Auch wenn eine Anlage aktuell mit dedizierten Resourcen arbeitet, bedeutet dies nicht, dass sie in der Folgezeit zu einem Service Provider migrieren oder auf eine gemeinsame Plattform angewiesen ist.

Bei der Migration von Firmen auf eine private Cloud-Infrastruktur sollten sie die Schranke niedrig gehalten werden, um von einer privaten in eine öffentliche Cloud zu gelangen. Mit anderen Worten, was Sie heute in eine Private Cloud stellen, könnte morgen umgestellt werden. Natürlich hat die Nutzung einer Private Cloud viele Sicherheitsvorteile.

Allerdings bedeuten die Vorzüge nicht, dass man nicht mehr vorsichtig sein muss. Eine Private Cloud benötigt genauso viel Beachtung wie eine Private Cloud.

Mehr zum Thema