Professioneller Online Shop

Profi-Onlineshop für den professionellen Einsatz

Wir setzen technisch auf Shopware oder OXID als zuverlässige Shopsysteme. Die Online-Shop-Agentur bietet Ihnen alles, was Sie für erfolgreiche Online-Shops benötigen. Die Erstellung eines Online-Shops kann schnell über Ihr Budget hinausgehen. Möchten Sie einen Shop mit attraktiven Online-Angeboten betreiben und sich von interessierten Kunden leicht finden lassen? Sind Sie auf der Suche nach einem starken Partner für den Online-Shop-Support Ihres Webshops?

Onlineshop-Unterstützung 360° - Professioneller Webshop-Unterstützung

Bei der Verwaltung Ihres Online-Shops kooperieren wir mit Ihnen. In unserer Online-Shop-Agentur in München, Augsburg, Ingolstadt, Nürnberg, Regensburg, Stuttgart, Salzburg, Berlin, Hamburg und vielen anderen Metropolen betreuen wir mit modernsten Kommunikationstechniken die zufriedenen Bieter. Außerdem können Sie bei uns einen neuen Online-Shop zu einem günstigen Preis anlegen und so sofort ins Business einsteigen können.

Wie Online-Shops einen professionellen Newsletterversand gestalten können, erfahren Sie in 6 Themen.

Darf der Versand eines Rundschreibens den Absatz anheben? Hat das noch weitere Vorzüge? Wie kann ein professioneller Rundbrief gestaltet werden? Die Erstellung eines Rundbriefs ist nach Ansicht vieler Shop-Betreiber ein zu großer Arbeitsaufwand und bringt zu wenig Gewinn. In diesem Jahr veröffentlichte die DMA zum Beispiel eine Studie zum ROI im Newsletter-Marketing.

Das Ergebnis war, dass für jeden für Newsletter-Marketing aufgewendeten Cent ein durchschnittlicher Jahresumsatz von 36 EUR erzielt wurde. Das bedeutet, dass fachlich gestaltete Newsletters ein viel höheres Potenzial haben. Insbesondere für Online-Shops bieten Newsletters zu viele Vorzüge, als dass das Topic übersehen werden könnte: Selbst die großen Online-Shops verschicken fachkundige Newsletters.

Dazu segmentiert sie ihre Empfängerliste nach Interessen, bisherigem Vorgehen und spricht so die Besucher selbst an. Es sind oft die kleinen Geschäfte, die eine gute Kundenbeziehung aufzubauen vermögen. Ja, die Gestaltung eines Newsletter ist mit einem gewissen Anfangsaufwand verbunden. Doch danach wird der Arbeitsaufwand in Grenzen gehalten.

Überlegen Sie sich alle denkbaren Kontaktmöglichkeiten, die Sie mit Ihren Besuchern haben (Website, E-Mail-Kommunikation, Diskussionsforen, gefüllter Einkaufswagen, Einkaufsbestätigung, Veranstaltungen, Bewertungen usw.). Gib ihnen an jedem Ort die Gelegenheit, deinen kostenlosen Rundschreiben zu abonnieren. Erkläre deinen künftigen Teilnehmern, worin der Nutzen besteht, wenn du deinen Rundschreiben erhältst. Natürlich sollten diese Argumente aus Kundensicht sichtbar sein und den Zusatznutzen deutlich machen.

Dabei ist besonders darauf zu achten, dass Sie die Vorschriften der DSGVO beachten und die Kundendaten nur für das nutzen, was Sie vorher für übersichtlich befunden haben. Es sind nicht alle Ihre Kundinnen und Kundschaft gleich. Ein zufriedener, einzigartiger Kunde, der seinen Freundinnen und Bekannten nur von dir berichten konnte? Durch ein professionelles Newsletter-Tool haben Sie die Chance, mit Hilfe der Marketingautomatisierung unterschiedliche Bereiche oft anders zu gestalten.

Sprich deine Kundinnen und -kunden nach ihren Präferenzen an und versuche, jedes Kundinnen- und Kundschaftsegment zu kennen und sie individuell zu pflegen. Design-Rundschreiben: Sie können Ihre Kundschaft auch persönlich ansprechen. Wenn Sie eine Variablen festlegen, die den Kundennamen selbstständig in die Betreffzeile eingibt, erhöht sich die Eintrittswahrscheinlichkeit der Tür.

Achte auch darauf, dass dein Rundschreiben ankommt! Achten Sie darauf, dass Ihre Newsletters auf allen Geräten sinnvoll dargestellt werden. Zahlreiche Tools für den professionellen Newsletterversand stellen daher eine Vielzahl von vorgefertigten Response-Templates zur Verfügung, die Sie nur noch mit Ihren Inhalten an Ihre Bedürfnisse anpass. Screenshots von Mailify. 1. Screenshot E-Mail-Erstellung. 2. Inhalterstellung::

Warum hat sich der Interessent für Ihren Rundbrief registriert, was erwartet er von ihm? Berücksichtigen Sie private Verkäufe, Nischenmärkte, Saisonabhängigkeiten, Bewertungen, Prämien, die Sie bekommen. Sie können die Newsletters auch an besondere Ereignisse anpassen. Vielleicht ist es dann sinnvoll, geeignete Artikel mit entsprechendem Umsatz im Rundbrief zu bewerben. Im Allgemeinen sollten Sie sich bemühen, jedem einzelnen Rundbrief einen zusätzlichen Wert für den Verbraucher zu geben und sich nicht nur auf die Werbung konzentrieren.

Falls es die Mittel erlauben, können Sie auch unterschiedliche Newsletters an unterschiedliche Interessengruppen senden. Sie können nach Gender, Style, Markenkleidung, Verkauf, etc. unterteilt werden. 1. den Versand des Newsletters: Mit einem professionellen Newslettertool haben Sie Zugang zu allen Arten von Informationen. Nutzt sie, um eure Kundschaft noch besser kennen zu lernen und sie beim nÃ??chsten Mal noch besser anspricht!

Auf diese Weise können Sie Sonderangebote nach Ländern platzieren und genaue Newsletters verschicken. Indem Sie auf eine gewisse Gegend eingrenzen, verringert sich Ihr CPC (Cost per Click) und die Chance, kauffreudige Käufer zu finden, erhöht sich. Halten Sie sich an alle oben aufgeführten Punkte und haben sich für ein geeignetes Newslettertool Ihrer Entscheidung entschlossen, dann steht der Erstellung und dem Versand des Newsletters nichts im Weg!

Achten Sie insbesondere bei der Erfassung der E-Mail-Adressen Ihrer Kundinnen und kunden darauf, dass Sie die DSGVO korrekt einhalten. Wer wissen will, was eine gelungene E-Mail erfolgreich macht, dem sei unser kostenfreies White Paper empfohlen: Weitere Informationen, Video-Tutorials und viele weitere Anregungen, wie man seine Kundinnen und Kunden in Newsletter-Empfänger verwandeln und Mehrwerte für sich selbst generieren kann, gibt es bei Mailify.

Auch interessant

Mehr zum Thema