Pull Prinzip

Pull-Prinzip

Wofür steht der Begriff Pull-Prinzip? Kundenaufträge werden nach dem Pull-Prinzip durch die Produktion "gezogen". Die Pull-Prinzip wird auch als Hol-Prinzip bezeichnet. Lassen Sie den Kunden das bekommen, was er braucht und liefern Sie es zum richtigen Zeitpunkt (Pull-System / Pull-Prinzip).

Begriffserklärung - Pull-Prinzip - Artikel Lexikon

Das Traktionsprinzip ist ein Konzept für den Fluss von Artikeln in einem Produktionssystem. Die Station in einer Wertschöpfungskette sollte nur dann aktiviert werden, wenn die ihr nachgeschaltete Station oder ein Kunde seine Dienste angefordert hat. Unter Berücksichtigung der Produktionsumgebung löst ein Kundenauftrag die Produktion des Produkts aus.

Die Montagestationen kontrollieren jeweils die Menge der Teile, die sie für die Fertigung benötigen, von den vorgelagerten Stationen aus. Cela de l'équipe de l'équipée de la lagre de mété und l'équipe de l'équipe. Nach der Anwendung des Anziehungsprinzips müssen Unternehmen den Produktionsablauf glätten (Heijunka). Die verschiedenen Produktionsstationen müssen synchronisiert werden, solange die bestellte Menge perfekt produziert und geliefert werden kann.

Das Prinzip der bedarfsorientierten Lieferkette ist ein Konzept für den Materialfluss in einem Produktionssystem. Es ist festgelegt, dass eine Verarbeitungsstation in einer Wertschöpfungskette nur dann aktiviert werden sollte, wenn die nachgelagerte Station oder ein Kunde ihre Dienste angefordert hat.

Jede der nachgelagerten Montagestationen bestellt die Anzahl der für die Fertigung benötigten Teile von den vorgelagerten Stationen.

Begriffserklärung - Pull-Prinzip - Artikel Lexikon

Das Traktionsprinzip ist ein Konzept für den Fluss von Artikeln in einem Produktionssystem. Die Station in einer Wertschöpfungskette sollte nur dann aktiviert werden, wenn die ihr nachgeschaltete Station oder ein Kunde seine Dienste angefordert hat. Unter Berücksichtigung der Produktionsumgebung löst ein Kundenauftrag die Produktion des Produkts aus.

Die Montagestationen kontrollieren jeweils die Menge der Teile, die sie für die Fertigung benötigen, von den vorgelagerten Stationen aus. Cela de l'équipe de l'équipée de la lagre de mété und l'équipe de l'équipe. Nach der Anwendung des Anziehungsprinzips müssen Unternehmen den Produktionsablauf glätten (Heijunka). Die verschiedenen Produktionsstationen müssen synchronisiert werden, solange die bestellte Menge perfekt produziert und geliefert werden kann.

Das Prinzip der bedarfsorientierten Lieferkette ist ein Konzept für den Materialfluss in einem Produktionssystem. Es ist festgelegt, dass eine Verarbeitungsstation in einer Wertschöpfungskette nur dann aktiviert werden sollte, wenn die nachgelagerte Station oder ein Kunde ihre Dienste angefordert hat.

Jede der nachgelagerten Montagestationen bestellt die Anzahl der für die Fertigung benötigten Teile von den vorgelagerten Stationen.

Auch interessant

Mehr zum Thema