Rechnungsstellung per Email

Abrechnung per E-Mail

Mittlerweile versenden viele Unternehmen ihre Rechnungen nur noch per E-Mail. Dabei ist es auch unerheblich, ob die Rechnung per E-Mail oder als Download von einem Server übermittelt wurde. Das Versenden von Rechnungen per E-Mail hat zahlreiche Vorteile. Wird es in Zukunft tatsächlich möglich sein, eine Rechnung per E-Mail als PDF-Datei zu versenden? Nichtsdestotrotz gibt es einige Dinge, die beachtet werden müssen, damit die Rechnung rechtsgültig ist.

Rechnung per E-Mail versenden - ist das möglich?

Sie senden Ihre Banknoten immer noch per E-Mail und sind es satt, den Printer jedes Mal einzuschalten, die Banknoten zu verpacken und in den Briefkasten zu bringen. Das werden wir Ihnen in absehbarer Zeit ersparen: Ja, Sie können uns per E-Mail E-Mails schicken und es ist so unkompliziert. Die Rechnungsstellung per E-Mail ist rechtsgültig. Allerdings sind die elektronischen Rechungen, zu denen auch per E-Mail versandte Rechungen gehören, auf dem Vorschuss und rechtsgültig - auch ohne diese.

Selbstverständlich muss eine elekronische Rechung die gleichen Voraussetzungen wie eine papiergebundene Rechung und die rechtlichen Voraussetzungen für die Rechnungsstellung erfuellen. In jüngster Zeit hat der Gesetzgeber es noch leichter gemacht, eine Bestellung per E-Mail zu versenden. So benötigt beispielsweise eine auf elektronischem Wege erstellte Eingangsrechnung keine Unterschrift mehr, um rechtswirksam zu sein. Gut und gut, aber was ist der beste Weg, um ihnen eine E-Mail mit einer entsprechenden Rechnungsstellung zu schicken?

Falls Sie Ihre Abrechnung mit Word oder Excel angelegt haben, empfiehlt es sich, das Original als PDF-Datei zu abzulegen. Dies bedeutet, dass die Abrechnung nicht mehr geändert werden kann. Dann können Sie eine E-Mail an den Auftraggeber senden und die Abrechnung als Anlage versenden. Das Ganze wird noch leichter, wenn Sie eine Abrechnungssoftware verwenden, die Ihre Fakturen per E-Mail versendet.

Oder Ihrem Auftraggeber wird ein Verweis zur Anzeige der Faktura und zum Download als PDF-Datei gezeigt. Weshalb eine Rechnungsstellung per E-Mail? Der Versand von Abrechnungen per E-Mail erspart Ihnen Zeit und Mühe. Bei jeder per E-Mail versandten Bestellung fallen keine Gebühren für Material, Ausdrucke, Kuverts und Porto an. Darüber hinaus ist es natürlich nicht erforderlich, die Rechung zu bedrucken, zu freizugeben und zur Filiale zu transportieren.

Eine nette Nebenwirkung ist, dass Ihr Konsument die Abrechnung umgehend erhaelt. Besonders in einer Zeit, in der die Bedeutung der Beweglichkeit zunimmt, kann es für Ihre Kundschaft ein großer Gewinn sein, von jedem Ort aus per E-Mail fakturiert zu werden. Wie lautet eine Gesetzesvorlage? Von wem muss wann eine Abrechnung erfolgen?

Mehr zum Thema