Saas Fee

Saas-Gebühr

Schweiz Touristik Saas-Fee Saas-Fee Zürich Jahrhunderts gab es im Saal ertal nur eine einzige Gemeinde: die Sás. Unter den vier daraus resultierenden Orten ist Saas-Fee, auch bekannt als "Perle der Alpen", das am bekanntesten. Auf einer Hochebene im Saaletal, oberhalb der drei anderen Saalgemeinden, befindet sich die Alpenperle. Die Talmitte von Saas-Grund ist der ideale Startpunkt für die Höhenwanderungen, die Hauptattraktion von Saas-Almagell ist der Naturdamm Mattmark.

150 km schneesichere Abfahrten aller Art mit 22 Liftanlagen, darunter die berühmte Metro Alpin, die zum höchsten Karussell der Weltkultur. Promutierte Viertausender, berührende Eisberge, stählerner blauer Himmel: Das ist das Saastal/Saastal. Wir begrüßen Sie in der Pearl of the Alps. Entdecken Sie unsere vielfältigen Wochensendungen "Saas-Fee" für den Hochsommer 2017: Bergbahnen und PostAuto mit Bürgerpass inbegriffen!

Da die hier aufgelisteten Nachrichten von den regionalen/lokalen Fremdenverkehrsämtern betreut werden, kann Schweiz Tourismus den Inhalt nicht garantieren. Da die hier aufgelisteten Nachrichten von den regionalen/lokalen Fremdenverkehrsämtern betreut werden, kann Schweiz Tourismus den Inhalt nicht garantieren. Abenteurer überqueren die Schlucht Alpin, die Brookschlucht zwischen Saas-Fee und Saas-Grund, entlang von steilen Felswänden, begleitet von einem Bergführer.

In Saas-Fee können Schwindelfreie auf diversen Strecken Schwimmleinen oder Haengebruecken von Baeumen klettern oder auf der Sommer- und Winterschlittenbahn "Feeblitz" durch die Waelderlandschaft rasen. Mit 22 Verkehrsmitteln und 100 Kilometern präparierter Piste ist das Wintersportgebiet Saas-Fee das Herzstück des ganzen Skigebiets. In der nahegelegenen Gegend Kreuzboden-Hochsaas oberhalb von Saas-Grund gibt es neben Saas-Fee ein weiteres Schigebiet.

Diverse Rodelbahnen, wie die 11 Kilometer lange Rodelbahn von Kreisel nach Saas-Grund, ermöglichen den Wechsel vom Skifahren. Erleben Sie die unberührte Landschaft hautnah: Im Herbst mit den Murmeltieren oder im Herbst auf 145 Kilometern Piste befahren Kleinkinder bis zum Alter von neun Jahren kostenlos. Das eisige Allalin - Im endlosen Gletschereis werden den Besuchern die geheimen Dinge der Eiszeit offenbart.

Rotierendes Restaurant - Auf dem Mittelallalingletscher bietet das rotierende Restaurant auf 3500m einen weiten Ausblick auf die Berge. Schlucht Alpin - Klettersteigüberquerung der grandiosen Flussschlucht mittels einer Hängebrücke und Tyrolienne, nur mit Reiseleiter. Gletscherbike Downhill - Downhill-Mountainbiker reiten nicht wie üblich über Berg und Tal, sondern über Berge und Eis und Schnee und steigen 1700 Meter in die Höhe (März).

Mehr zum Thema