Saas Fee Deal

Saaas Gebührenabkommen

WinterKARTE 2018/19 Die Erfolge der beiden vergangenen Wintersaisonen sprechen für sich: Nach einem Übernachtungsplus von 17,7% in der Saison 2016/17 ist das Saaletal in diesem Jahr mit einem derzeitigen Zuwachs von 10,6% noch immer auf Kurs auf Wachstum. "Das Zutrauen unserer Besucher ist uns sehr wertvoll. Wir sind daher sehr froh, dass wir mit dem dritten Crowdfunding weiter eine kontinuierliche Fortführung anbieten können", sagte Pirmin Zurbriggen, Vorstandsvorsitzender der Saalal Bahnen AG.

das Geschäft ist abgeschlossen.

"Wir haben uns entschlossen, den Deal mit 75.000 Registrierungen abzuschließen. Wir danken den Menschen sowie den vielen Dienstleistern und Veranstaltern, die uns dabei geholfen haben", sagt Rainer Flaig, Verwaltungsratsdelegierter der Saal ischen Bahnen. "Pascal Schär, CEO der saastalen Marktforschung AG, ist erfreut: "Von der Einführung der WinterCARD profitieren das ganze Jahr über.

Wie vorgesehen wird die Website unter der Adresse we-make-it-happen.ch bis zum 27. November 2016 geöffnet bleiben.

Die WinterCARD 2018/2019-Hammerdeal-Crowdfunding geht in die dritte Runde - Saas-Fee-VS

Die Ski-Fans haben es bereits doppelt gemacht, werden sie es auch für die kommende Saison im beliebten Wintersportort Saas-Fee schafften? Die größte Crowdfunding-Kampagne Europas geht am Freitag, den sechsten und dritten Tag in die dritte Phase. Die Website steht ab dem sechsten Quartal 2018 zur Anmeldung zur Verfügung. Wintersportler und Freunde der autofreien Wintersportdestination Saas-Fee können sich dort für den neuen Skipass anmelden.

Die Winterkarte gilt für das Oberwallisskigebiet mit den Skigebieten Saas-Fee, Saas-Grund, Saas-Almagell und Sas-Balen. Mit der Registrierung sind Sie zum Erwerb der Londoner KinderCard 2018/2019 angehalten, deren aktuelle Umsatzzahlen über einen Live-Ticker verfolgt werden können. Das Ende der Kampagne ist der Stichtag für den Abschluss der Kampagne am Freitag, den Freitag, den 31. Dezember 2018, an dem alle Beteiligten der Crowdfunding-Kampagne per E-Mail mitteilt werden.

Rechtzeitig ab dem 1. Oktober ist die Weihnachtskarte in Kraft.

Die Saas-Fee führt die nächste "Hammerdeal" ein.

Nach dem Ende der erfolgreichen Saison-Abonnementkampagne ist Saas-Fee wenige Tage später wieder in Aktion getreten: Für die kommende Wintersaison wollen die Saastaler Bahngesellschaften bis Ende Mai weitere 77.777 Ski-Pässe ausgeben - wiederum ab 222 Francs. Bereits seit vergangener Zeit bietet die saastalische Bahngesellschaft AG die nÃ??chste "Hammerdeal" an: Die ein- und dreijährigen Ski-Pässe können bis zum 21. Mai 2017 unter uns für CHF 222 bzw. CHF 622 für die Spielzeit 2017/2018 neu geordert werden.

Dieses Mal haben sich die Gebirgsbahnen das Zielvorhaben von 77.777 Aufträgen für den Abschluss des Geschäfts aufgesetzt. Inhaber einer gÃ?ltigen Saas-Fee Winter Card 2016/17 sollten auch in der Lage sein, ihren Ski-Pass zu einem vergünstigten Preis zu aktualisieren. Auf Wunsch bestätigte Urs Zürbriggen, Chief Operating Officer (COO) der Saalal Bahnen AG, dass sich das Angebotsspektrum an diejenigen Kundinnen und Kundschaft wendet, die ihren bisherigen Jahresskipass auf einen Dreijahresskipass umstellen mýchten.

Ein Ausbau eines bestehenden Jahresskipasses für weniger als 222 Francs sei nicht möglich, versicherte Zumbriggen. Dank der ersten saisonalen Abonnementkampagne über die Ferien und den Jahreswechsel verzeichnet das Schigebiet Saas-Fee einen spürbaren Anstieg der Schifahrerzahlen.

Mehr zum Thema